Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Piratenkahn geht (noch) nicht unter, hat aber weiterhin mächtig Schlagseite!, 5. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Shadowmaker Ltd. (Audio CD)
Da heutzutage ja immer häufiger auf ein groß angekündigtes Band-Ende ziemlich zeitnah mit gleichem Tamtam präsentierte Re-Unions folgen, betrachte ich 'Shadowmaker' jetzt nicht unbedingt als das große RUNNING WILD Comeback sondern eher als eine weitere Veröffentlichung in einer langen Reihe von Alben, die zum Ende hin leider mehr als abgefallen ist. Natürlich stellt sich aber auch für mich die Frage, wo Rolf anno 2012 musikalisch steht. In vielen Rezensionen wurde bereits geschrieben, daß das aktuelle RW Output nicht völlig schlecht und qualitativ zumindest vor Belanglosigkeiten wie 'Rogue En Vogue' einzuordnen ist. Diese Meinung teile ich ebenso wie die Ansichten, daß ein von vielen erhoffter Paukenschlag allerdings ausgeblieben ist.

Hier die Bewertung der einzelnen Tracks:

1. Piece of the Action
Tolle Melodie, schöner Groove ' 'Piece Of The Action' ist durchaus ein gelungener Opener, nur hätten wohl viele eher eine Metalgranate als Einstieg und keinen Hardrock Song erwartet. Nichtsdestotrotz rockt der Song richtig gut und gehört mit den beiden folgenden Tracks für mich definitiv zu den besten Titeln des aktuellen Albums. 8/10

2. Riding on the Tide
Mein persönlicher Favorit auf 'Shadowmaker' und eins der wenigen Stücke, das zumindest ein kleines bisschen an die glorreichen Zeiten von RW anknüpfen kann. 'Riding On The Tide' blieb bei mir direkt im ersten Durchlauf hängen, und bei jedem Hören muß ich mit einem seligen Grinsen ständig an meinen RUNNING WILD-All-Time-Favorit 'Riding The Storm' denken. 9/10

3. I Am Who I Am
Hui, da hat wohl jemand das Gaspedal gefunden?! Hier geht doch tatsächlich mal etwas die Post ab. Und auch wenn der Song alles andere als perfekt ist, der Ausflug in etwas schnellere Gefilde tut gut und hebt 'I Am Who I Am' ein ganzes Stück über den Durchschnitt. Groovy!
8/10

4. Black Shadow
'Black Shadow' ist einer der schwächsten Tracks des Albums. Zäh und durchweg langweilig, wirken RUNNING WILD über die gesamte Spieldauer extrem lustlos. Kann man getrost unter den Tisch kehren. 4/10

5. Locomotive
Tönt wie ein beliebig austauschbares Hardrock-Liedchen, das man so schon tausendmal gehört hat. Braucht kein Mensch. 4,5/10

6. Me & the Boys
Cheesy-peinlicher Text hin oder vielfache Fan-Empörung her, für mich einer der Songs des Albums, der zumindest Spaß macht und auch nach mehrmaligem Hören als morgendliche Aufsteh- und-Gute-Laune-mach-Hilfe taugt. 7/10

7. Shadowmaker
Und noch ein Lichtblick(chen), der aus dem Durchschnitt ein wenig hervorsticht. Schönes Eingangsriff, es folgen viereinhalb Minuten schnörkelloser, Oldschool Heavy Metal. Sicher ist auch Shadowmaker kein absolutes RUNNING WILD Juwel, aber immerhin ein Halbedelstein und nicht nur Strass. 7,5/10

8. Sailing Fire
Wertung: Geht so. Der Track ist goutierbar, aber nach dem Hören wird man ihn direkt auch wieder vergessen. Kein Wiedererkennungswert, keine Höhepunkte, die besondere Akzente setzen. Da hätten RUNNING WILD wesentlich mehr draus machen können. 5/10

9. Into the Black
Nicht wirklich schlecht, aber trotzdem weder Fisch noch Fleisch. Es ist das gleiche Manko wie bei so vielen anderen Songs des Albums, irgendwie fehlt das gewisse Etwas, der letzte kompositorische Schliff, eine etwas spannendere Umsetzung. 'Into The Black' hat durch aus Potential ' schade das es nicht genutzt wird. 6/10

10. Dracula
Zum Schluß gibt es noch eine Portion 80ies Metal/Heavyrock mit Überlänge. Auch dieses Stück ist nicht wirklich schlecht aber viel zu belanglos, um von einem wirklich würdigen Abschluß sprechen zu können. 6,5/10

Produktion
Wesentlich besser als die beiden letzten Alben. 8,5/10

Artwork und Verpackung
Albumcover sind natürlich immer Geschmackssache. Ich persönlich mag das von 'Shadowmaker' überhaupt nicht, speziell der Schriftzug des Albumtitels ist ein echter Griff ins Klo. 4/10

Fazit
Unterm Strich bleibt zu sagen, daß meiner Meinung nach die alten Glanzzeiten von RUNNING WILD für das aktuelle Album unerreichbar bleiben. Im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Veröffentlichungen ist 'Shadowmaker' etwas besser einzuordnen, doch es bleibt ein im wahrsten Sinne des Wortes fader Nachgeschmack: zu viel Belanglosigkeit, zu wenig Einfallsreichtum, eine zu oft zu spürende Lustlosigkeit in der Umsetzung. Da bleiben am Ende nur der gute Durchschnitt und die Zweifel, ob RUNNING WILD es in Zukunft irgendwann noch einmal besser machen werden. We'll see'....

6,5/10 Gesamtwertung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins