Kundenrezension

32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen leider alternativlos, 22. Februar 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sonos Connect:AMP (wireless, WMA, MP3, steuerbar mit iPhone, iPad, iPod, Kindle, Android) hellgrau (Elektronik)
Nachdem mir mein 20 Jahre alter Onkyo Receiver unbrauchbar ist und mein stationärer Pontis MS300 in die Jahre gekommen ist, habe ich mich nach einem Ersatz umgeschaut. Den MS300 hatte ich schon vorher durch Synology DS111 ersetzt, die mit einem USB-Soundadapter mit meinem Onkyo verbunden war.

Der Sonos connect:amp besticht dadurch, dass er
* sehr leicht einzurichten ist,
* einen sehr schönen Klang an meinen ELAC-Boxen erzeugt,
* mit meinem Odys Loox sehr schön zu bedienen ist,
* die Sonos-App ist der DS-Audio-App in einigen Dingen überlegen ist,
(Suchfunktion, bessere Internetradioanbindung, ein wenig intuitiver)
* der Sonos außerdem die einfache Anbindung von Abodiensten wie myJUKE, Napster, etc bietet,
(ich teste gerade MyJuke und bin begeistert!)

Der absolute Showstopper ist, dass er
-- nicht auszuschalten ist!

Der Stromverbrauch liegt irgendwo zwischen 8W (Sonosforum, Aussage Support) und 20W (gemessen).
Da der connect:amp im Standby handwarm ist, halte ich 8W als Minimum für realistisch.

Jetzt habe ich Energiesparlampen, LowpowerPC (20W), AAA-WaMa, AAA-Kühlschrank etc im Haus und nun hole ich mir eine 24/7 Heizung ins Haus, die mir 16€ bis 40€ Stromkosten im Jahr für nichts und wieder nicht verursacht?

Kennt jemand eine Alternative, die (leicht) einzurichten ist, gut mit Android zu bedienen ist und die eine (einfache) Anbindung von Abodiensten wie myJUKE ermöglicht?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.08.2012 04:12:38 GMT+02:00
Direkt meint:
genau das gleiche hab ich auch durch...hatte 2 play 3 und einen play5 zum testen, aber die ziehen im standby soviel strom, hatte glaube ich 80 euro ausgerechnet,Standby wohlgemerkt !

die Multiroom lösung von teufel ala Raumfeld hat wesentlich weniger, aber ganz ohne kommen die auch nicht aus, nur das problem! kein weckerfunktion, noch nicht ! wird aber dran gearbeitet !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2013 00:03:21 GMT+01:00
Loewe Multiroom Receiver: Standby: 0,5 W

Veröffentlicht am 30.04.2013 21:02:13 GMT+02:00
JSO meint:
Kabel mit Schalter, wie bei einer Lampe, verwenden?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.09.2013 15:24:43 GMT+02:00
Der andere meint:
Funkschalter von A ... = ~15 Euro. Dann alle 3 Geräte nach Belieben einschalten oder immer gleich alle, wenn man die Wohnung betritt. FB der Schalter dort ablegen, wo die FB der Sonosanlage liegt. Nachteil: die Funkempfänger in den Steckdosen, die dem Einen oder Anderen nicht gefallen.

Veröffentlicht am 06.09.2013 11:14:42 GMT+02:00
Rock Strongo meint:
Ist bei mir das gleiche mit dem Stromverbrauch, trotzdem ist das Sonossystem bei mir alternativlos. Ich habe es über 2 Steckdosenleisten gelöst.
Steckdosenleiste 1 im Büro: Hier ist das Modem wo die Sonos Bridge dranhängt sowie ein Play:5. Dies schalte ich abends grundsätzlich aus
Steckdosenleiste 2 im Wohnzimmer: Hier hängt der Sonos Sub sowie 2 Play:5 dran: das schalte ich abends ebenfalls ab, da auch noch der Fernseher an dieser Leiste dranhängt.

Morgends nach dem aufstehen einfach die Knöpfe an den Steckdosenleisten drücken bevor man ins Bad geht ist kein problem da es auf dem weg zur Kaffeemaschine liegt, einfacher kann man sie die +/- 9 Stunden stand-by nicht sparen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.09.2013 17:24:07 GMT+02:00
Genau das ist die Lösung! Wer möchte sich schon nach Steckdosenleisten bücken?

Veröffentlicht am 13.04.2014 12:44:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.04.2014 12:55:49 GMT+02:00
Dann müsste man den Amp meiner Meinung nach aber immer neu in das Sonos System einloggen oder puffert er die entsprechenden Daten batteriegestützt? Wollte eigentlich meinen über 20 Jahre alten Yamaha Receiver im Gästezimmer austauschen ...

Veröffentlicht am 08.06.2014 17:29:43 GMT+02:00
Sunny77 meint:
Ihr heult rum wegen 8 Watt? Dreht ihr jetzt alle durch?
Luxus kostet nunmal Geld und dazu zählt auch Sonos. Dafür klappt es und dagegen sind alles anderen Produkte wirklich mies.

Meine Fresse, was Leute auf der Welt ....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.06.2014 16:11:21 GMT+02:00
Der andere meint:
Wer auf die Umwelt pfeift, ist wohl ein echter Amerikaner und hier im falschen Land. Es geht anders und nichts anderes wird hier angemakelt! Dass das System das bringt was es soll, ist Spitze, sollte es aber auch für den Preis und vor allen Dingen auch deswegen, weil es so angepriesen wird. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Ja, Luxus kostet, aber oft auch deswegen, weil die Firma dort sitzt, wo man sich um Energie keine Sorgen macht oder sich diese mit Waffengewalt sichert. Das Motto sollte heißen: "soviel wie notwendig, aber so wenig wie möglich", darf also ruhig einmal gesagt werden.
Schade, dass man sich überhaupt mit sowas beschäftigen muss -> für den Preis!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 685.889