Kundenrezension

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hätte ich nicht für möglich gehalten., 24. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Neverworld's End (MP3-Download)
Ich hatte Symphonic Metal eigentlich schon abgeschrieben. Nachdem sowohl Nightwish, als auch Theatre of Tragedy ihre einzigartigen Stimmen verloren hatten, konnte mich in dieser Richtung einfach nichts mehr überzeugen. Es gibt zwar immer noch einige Bands in dieser Richtung, die auch einigen Erfolg haben, aber verglichen mit den alten Nightwish-Alben können Epica, Within Temptation, Evanescence etc. einfach nicht mithalten. Die Stimme einer Simone Simons oder einer Sharon den Adel reicht bei weitem nicht an das heran, was Tarja so draufhatte. Es fehlt dieses opernhafte, dramatische, bombastische. Mir persönlich ist es egal, welcher Künstler ein Stück abliefert, und mir ist auch völlig egal, wer sich angeblich wo bedient hat oder nicht - ich will wieder Songs haben, die auf dem Nivea von "The Siren", "Planet Hell" oder "Ever Dream" sind. Eine Sängerin, die auch mal Passagen alleine singen kann, ohne auf Instrumente angewiesen zu sein. Eine Sängerin, die hohe Töne trifft, halten kann und dann auch noch Gefühl hineinlegt. Bombastische Songs über vier Minuten Länge mit ordentliche Gitarren-Soli. Der Abgang von Tarja hat bei sehr vielen Fans ein Loch hinterlassen, das nie gestopft wurde. Leider geht Tarja mit ihren Soloalben ja auch einen etwas anderen Weg.

Xandria kannte ich schon seit dem Debüt 2003, war auch auf zwei Konzerten, die Truppe konnte mich aber nie vollends überzeugen. Ich hatte eigentlich immer schon das Gefühl, dass Lisa die Schwachstelle darstellt. Der Gesang klang zu dünn und die Tonlage zu hoch angesetzt. Als sie dann ausstieg und die Suche nach einer neuen Sängerin nicht enden wollte, hatte ich Xandria eigentlich schon wieder komplett aus den Augen verloren, das letzte Album erschien ja bereits 2007.

Das neue Album ist einfach nur wunderbar. Manuela klingt an manchen Stellen erschreckend wie Tarja, aber ist das schlimm? Meiner Meinung nach nicht! Denn um wie Tarja zu klingen, muss man es erst mal mit Tarjas Stimme aufnehmen können, und das kann offensichtlich kaum jemand! Es ist eigentlich völlig unglaublich, dass diese Frau erst mit 23 Jahren mit dem Gesang anfängt und ein solches Instrument entwickelt. Anette Olzon singt schon ihr ganzes Leben lang und schafft es nur zu einer Pop-Stimme, die nicht ohne instrumentelle Begleitung auskommt... Gleichzeitig haben Xandria die Härteschraube ganz massiv angezogen und quasi das fehlende Nightwish-Album produziert. Soweit ich sehe, ist das Internet voller Leute, die genau das gesucht haben. Wenn Nightwish mich als Fan nicht mehr bedienen wollen, dann gehe ich eben woanders hin. Zum Beispiel zum Xandria-Konzert übermorgen :P

Zum Album: Ich kann mich nicht entscheiden, ob "Valentine", "Blood on my Hands", "The Last Elysion" oder "Cursed" der beste Song ist. Gerade "Cursed" hat einen wunderbaren Rythmus und einen schön langen Refrain, ich würde das fast schon als "Oper zum mitbrüllen" bezeichnen. Das geht auf Konzerten sicher gut ab :) "The Nomad's Crown" erinnert ganz entfernt an Nightwishs "Saharah", allerdings ist das Stück viel härter, und mit Manuelas Stimme kommt da auch die notwendige Dramatik rein. Fans der alten Alben werden wahrscheinlich "Call of the Wind" und "A Thousand Letters" mögen, sofern sie die Stimme der neuen Sängerin mögen. Es soll ja Leute gegeben haben, die Lisa mochten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.03.2012 23:21:43 GMT+02:00
Funeral Doom meint:
Das Theatre Of Tragedy mit "Symphonic Metal" noch NIE etwas zu tun gehabt hat, wissen Sie aber schon?

Veröffentlicht am 05.05.2012 23:51:29 GMT+02:00
oops, da muss ich aber heftig widersprechen. Sowohl Simone als auch Sharon haben schon drauf auch mal alleine zu singen. Ich hatte das Vergnügen Simone in einem akustischen Konzert in Sao Paulo erleben zu dürfen. Da habe ich immer noch Gänsehaut. Bitte lassen Sie uns diese Weltklassesängerinnen nicht unter ihrem Wert verkaufen. Seinen wir doch froh, dass es Bands mit solchen aussergewöhnlichen Sängerinnen gibt. Und da hat sich Manuela und Xandria jetzt voll mit eingegliedert. Mann, bin ich da froh. Jetzt habe ich eine Band mehr, die mich total umhaut. Und da qualifiziere ich sicher keine höher oder tiefer. Alle haben ihren eigenen Stil, egal ob Sharon, Simone, Tarja, Anette. Ich zähle da auch Floor (ReVamp) dazu. Die hauen mich einfach um.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (92 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (74)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 342.972