Kundenrezension

37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Asterix ist wieder lesbar, 25. Oktober 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Asterix 35: Asterix bei den Pikten (Gebundene Ausgabe)
Diesen neuen Asterix kann man wieder direkt genüsslich lesen. Das sagt ein Alt-Fan, der Asterix noch in der Schule durchgenommen hat. Zwar ist es kein neuer Goscinny - das darf man auch nicht erwarten - denn um zu texten wie Goscinny muss man Goscinny sein. Ist doch unfair, immer nur zu sagen: "Das ist nicht genauso wie früher, also bin ich enttäuscht!" Lieber die beachtliche vorhandene Leistung würdigen: Ferri und Conrad ist es gelungen, die vertrauten Szenarien der Asterix-Geschichten aufzunehmen, einen inhaltlich stimmigen Erzählfaden einzubetten und sich neue Ideen und Pointen nach traditionellem Muster (zB Schild von Majestix) einfallen zu lassen, über die man wieder richtig kichern oder lachen kann. Gezeichnet ist es super! Ein guter Anfang, den Einstand haben "die Neuen" meiner Meinung nach geschafft. Mal sehen, wie es weitergeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.10.2013 17:22:36 GMT+01:00
Amberle meint:
Ich stimme Ihnen in soweit zu, dass Asterix nun wieder vergnüglich ist. Auch finde ich den Zeichenstil des neuen Zeichers absolut in Ordnung bis genial, denn Comics nachzuzeichnen, ohne die Figuren zu sehr zu verändern, ist sehr schwer. Was mich allerdings auch an diesem Band stört, sind die vielen Kalauer. Vor allem die nicht funktionierenden Wortspiele mit den Mac-Namen. Der Bösewicht heißt "Makaber", der Held "Megaphon", Asterix sagt auf Seite 29 "Die haben eine Mac-ke". Au weia. Ebenfalls völlig dämlich sind die Song-Titel, die der Held von sich gibt, wenn ihm die Stime versagt. Obladi-Oblada? Staying alive? Was soll denn dieser Käse? Und jugendliche Leser können damit gar nichts anfangen.
Sprachlich nicht an Goscinny heranzureichen ist das eine, sprachliche Unbeholfenheit das andere, obwohl ich natürlich nicht weiß, wie die Wortspiele im Original auf französich aussehen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.11.2013 10:32:23 GMT+01:00
Irene meint:
Und ich stimme Ihnen in der Kritik an dem merkwürdigen Song-"Geblubber" (und genau das müsste im deutschen Text auch stehen anstatt "Boborygmen", was hierzulande nur Ärzte verstehen! - und wenn das da stünde, kriegte das Ganze gleich wieder einen anderen Anstrich), obwohl ich die Mac-Namen gelungener finde als seinerzeit die der Normannen "Maulaff, Ganzbaff" etc. Nur müsste Asterix - eher Obelix - eigentlich sagen: "Die spinnen, die Macker" ;-) -übrigens frz. "mec" bedeutet "Typ/Kerl/Macker". Aber auch wenn Einzelheiten noch nicht stimmen, finde ich die Gesamtleistung sehr erfreulich - mal gucken, was die beiden entwickeln, wenn sie freier agieren können und der Erwartungs-/Vergleichsdruck für ihr Erstheft und die Begleitung durch Uderzo entfallen. Auch "Asterix der Gallier" war gut, aber lange noch nicht so klasse wie zB "Tour de France", "Kupferkessel" oder "Trabantenstadt" ... und der Volkszähler, dem plötzlich bewusst wird, dass er reingeplatzt ist "ist das womöglich ein Problem? Störe ich etwa eine trad. Zeremonie?" ist doch echt klasse. Bei der ganzen bereits hinlänglich vorgebrachten Kritik finde ich es wichtig, auch die guten Aspekte am neuen Heft hervorzuheben, und davon gibt es m.E. ziemlich viele. Die Neuen haben ihre Chance verdient.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (401 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (157)
4 Sterne:
 (97)
3 Sterne:
 (68)
2 Sterne:
 (29)
1 Sterne:
 (50)
 
 
 
EUR 12,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Wiesbaden

Top-Rezensenten Rang: 18.094