Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A fire and a spark, 27. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Lil' Beethoven (Audio CD)
Was ist das nur für eine merkwürdige und mutige Platte, die uns die Sparks da vorlegen? Lil' Beethoven wird umweht vom Geist des Essenziellen. Ohne es wirklich fassen zu können, beschleicht einen das Gefühl, es mit wirklich Wichtigem zu tun zu haben. 32 Jahre nach ihrem Debut scheinen die Mael Brüder auf dem Höhepunkt ihrer Kreativität angelangt zu sein.
Schlüsselstück des Albums ist Lied Nummer 1: „The rhythm thief". Da antwortet ein gleichsam hysterischer wie monotoner Chor auf die Aufforderung, sich vom Beat zu verabschieden, mit der bangen Frage: "Where did the groove go?" - Partyvolk, das sich nach dem Immergleichen sehnt. Eine Sehnsucht, die die Sparks nicht mehr befriedigen mögen. Statt tanzbarer Rhythmen und schnell konsumierbarer Arrangements gibt es Orff'sche Chorsätze, Pauken, viel Klavier und meist lange wiederholte Textpartikel: „How do I get to Carnegie Hall? Practice, man, practice. Practice, man...." Ja, den alten Wortwitz gibt es noch.
Ein Wunder ist, dass trotz aller merkwürdigen musikalischen Mittel, die auf Lil' Beethoven Verwendung finden, der Faden nicht verloren geht. Das ist schon Pop, auch wenn man versucht ist, eine neue Genre-Bezeichnung zu erfinden. Und es ist Anti-Pop. Die Sparks arbeiten sich über weite Strecken des Albums an ihrem eigenen Geschäft ab, machen Scherze über böse Bands und dissen das HipHop Business - im überirdischen „Ugly guys with beautiful girls", dem einzigen Song im Übrigen mit „normalem" Schlagzeug. Wer Ohren hat zu hören, der höre sich wenigstens diese Nummer an.
Ein wenig Kritik ist dennoch angebracht. Zum einen gibt es ein Lied („Baby's taking me home"), das nicht so recht überzeugen mag. Zum anderen ist die ganze CD nur 40 Minuten lang. Das ist an sich zwar noch kein Beinbruch, im Falle von Lil' Beethoven aber fast schon tragisch. Der Schluss kommt nämlich immer dann, wenn man sich gerade festgehört hat. Dieses Ärgernis bleibt auch nach dem zehnten Hören bestehen, leider.
Trotzdem muss man diese Platte feiern, hören und lieben. Die Sparks haben frischen Wind an die Popmusik gelassen, den Horizont erweitert und schlicht eine sehr, sehr inspirierende Platte gemacht. Das Beste des 19. und 20 Jahrhunderts und das Beste von Heute.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.04.2012 15:36:09 GMT+02:00
flanker meint:
..auch wenn ich erst jetzt, 9 Jahre nach dem Verfassen Ihrer Rezension, dazu komme eben diese zu lesen, bleibt mirt nur ein Wort als Kommentar zu Ihren Zeilen: Gratulation!
Danke für diese tolle Einschätzung, endlich einmal wieder eine Rezension, die es einem selbst schwer macht - ja sogar daran hindert -eine eigene zu verfassen. Weil, ...alles Nötige gesagt ist.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 580.733