Kundenrezension

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider fehlerhaft und enttäuschend, 26. November 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: UKW-Funkzeugnisse SRC und UBI (Broschiert)
Das Buch ist leider in der Tabelle im Anhang mehrfach fehlerhaft. Beispiele: 3x All Stations/3x Name der störenden Station bei gebieten der Funkstille sowie fehlende MMSI des Anrufers bei Beendung des Notverkehrs. Zudem wird schlichtweg behauptet, daß ein DSC-Call bei einer Notrufweiterleitung nicht möglich ist. Ist er aber sehr wohl. Das Lektorat sollte bemüht werden! Delius-Klasing fällt mir zu oft mit fehlerhaften Büchern auf.
Abgesehen von den Fehlern ist das Buch ansonst OK für Lernende, die es gewohnt sind, ihr Wissen mit Hilfe von Comics zu erlangen. Ich kann mit den komischen Bildchen nichts anfangen. Auch die Reihenfolge, in welcher die jeweiligen Funkspruchprioritäten abgehandelt werden, sehe ich kritisch: es wird mit der Routine auf 8 Seiten mit mehreren Comics begonnen, danach folgen Not, Dringlichkeit, Sicherheit - auf ganze 9 Seiten gequetscht - inkl. Comics. Das ist mir von der Priorität her, Routine steht ganz hinten an, recht unglücklich gewählt. Es kommt in der Prüfung nicht so sehr auf die Routine, denn auf die Not und Dringlichkeit hauptsächlich an. Daher sollte auch jenes zuerst ausführlich dargestellt werden und ganz zum Schluß noch die wirklich komplikationslose Sicherheit und Routine.
Positiv ist das kleine Format des Buches, die kurze aber soweit ausreichende Darstellung des Theoriestoffe, sowie die gute Qualität der Bindung und des Papiers - was nicht gerade unwichtig für ein oft genutztes Lehrbuch sein sollte.

Wer auf "kurz und schmerzlos" und "nur für den Schein und nicht fürs Leben" lernen möchte, der könnte sich evtl. mit einer neuen, fehlerlosen Auflage, gut bedient sehen.
(Angaben beziehen sich auf die 1. Ausgabe 2011 - mit den neue Prüfungsfragen!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.11.2012 20:39:54 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.11.2012 21:16:36 GMT+01:00
Claudio meint:
Vielen Dank für das Feedback. Das Buch richtet sich ganz bewusst an Sportbootfahrer und Einsteiger im See- und Binnenfunk. Die im Buch gewählte Reihenfolge der Erläuterungen der Gesprächsverfahren hat (1) didaktische Gründe und (2) bezieht sich auf die Sprechverfahren, die am häufigsten genutzt werden. Das sichere Beherrschen einer Not- oder Dringlichkeitsmeldung ist für die Prüfung und im wirklichen Leben wichtig und wird nach unserer Einschätzung im Buch ausreichend umfangreich dargestellt.
Die Sprechverfahren sind mit größter Sorgfalt recherchiert und sind im Einklang mit den Sprechverfahren nach WRC2007. Die beschriebenen Verfahren sind unter anderem von Dozenten der Seefahrtsschule lektoriert worden. Fehler können in so einem Werk trotzdem nicht ausgeschlossen werden. Mittlerweile ist die 2. Auflage erhältlich, in denen bekannte Fehler aus der vorherigen Auflage korrigiert wurden.
Konkrete Anmerkungen zum Ihrem Feedback:
- Die Nennung der MMSI erfolgt nur, wenn vorher eine Aussendung per DSC vorgenommen wurde. So ist es auch im Buch beschrieben.
- Im Buch steht zur DSC-Notweiterleitung: „... [diese] ist mit DSC-Controllern (Klasse D) auf Sportbooten üblicherweise nicht möglich.“

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.12.2012 09:03:04 GMT+01:00
Jackson meint:
Hallo Herr Schloesser!
Gut, daß Sie sich auf Amazon um Ihr Werk kümmern. Das erlebt man nicht mehr oft - somit war ich positiv überrascht.
Um noch einmal auf die Weiterleitung einer Notmeldung zu kommen:

Die Notmeldung leitet man - mit Class-D-Controller - wie folgt weiter:
- per DSC "All Ships Call" -> "Distress"
- anschließend per Sprechfunk wie bekannt ein MAYDAY RELAY (mit Adressat "All Stations" oder KüFuSt)

So wird es von Prüfungsämtern geprüft und ich habe mit dem Verfahren ohne Probleme die Prüfung erfolgreich bestanden. Und so macht das Verfahren für einen Sportbootfahrer mit Class-D-Controller auch Sinn, denn letztendlich werden alle (!) Funkstellen erreicht - auch die der Seenotleitung, denn die haben auf ihren Schiffen Funkwachen. Zudem empfangen sie auf CH 70 den an alle (!) gerichteten "einfachen Notruf eines Schiffes, das sich nicht selbst in Not befindet". Im schlimmsten Fall geht es um Menschenleben und da ist es äußerst wichtig, daß jede erreichbare (!) Funkstelle auf See und an Land sicher und schnell alarmiert werden kann.

Meine Ausbildung erfolgte bei Berufsnautikern.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (15 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 14,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 34.662