Kundenrezension

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irritationen, wortgewaltig, 12. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Wahlverwandtschaften (Broschiert)
"Eduard - so nennen wir einen reichen Baron im besten Mannesalter - Eduard hatte in seiner Baumschule die schönsten Stunden eines Aprilnachmittags zugebracht..." Allein dieser einführende erste Satz. Der noch nicht ganz zu Ende ist - zu Goethes Zeiten war es noch erlaubt, weit auszuholen und Genuss auszudehnen!
Wir nennen ihn also Eduard. Wir. Die Leser. Goethe fragt uns nicht - er bestimmt: wir nennen ihn so. Wir nennen ihn Eduard - heißt: er heißt anders? Oder gibt es Eduard gar nicht, nicht mal unter anderem Namen? Ist Eduard nur ein Sinnbild? Wie seine Frau Charlotte. Zu ihr gesellt sich Otto, zu Eduard Ottilie. Namensverwandtschaften - ausgerechnet diese vier Menschen, von denen gleich drei das "ott" in sich tragen, unter einem Dach. Erst waren da nur Eduard und Charlotte, das Ehepaar. Sie haben sich auseinandergelebt. Langeweile macht sich breit. Sie sind sich räumlich nah und doch persönlich fern. Und dann kommen die zunächst räumlich Fernen und sind nah. Körperlich. Geistig. Und noch dazu erklärt Goethe: Wir können uns auch - geistig -nahe sein, wenn wir uns räumlich fern sind!
In diesem Buch lernte ich vor vielen Jahren, dass ein Kind mehrere Elternteile haben kann - auf eine wie ich fand zugleich unheimliche wie doch irgendwie logische Weise, dass es dem Menschen ähnelt, äußerlich, an den einer der körperlich Liebenden zum Zeitpunkt der Befruchtung dachte. Anziehung. Geist wird Körper. Geist dringt so sehr in die körperliche Sphäre - nicht nur von außen nach innen, sondern auch von innen nach außen -, dass sich die wahren Gedanken nicht (mehr) verheimlichen lassen. Eigentlich. Und doch verheimlicht werden. Gespenstisch? Nein, so ist es: spektakulär.
Wie Goethe diese Geschichte aufbaut, weiterentwickelt, webt. Wie er die Menschen und ihre Beziehungen zueinander setzt. Wie er variiert und spielt. Virtuos verschiebt er die Verhältnisse. Verschieben sie sich selbst. So ist das mit der Liebe, die hinfällt, wohin sie möchte: sie kann sich teilen. Wie die Menschen damit umgehen, ist auch abhängig davon, in welcher Situation sich jeder Einzelne befindet.

Eine grandiose Geschichte, erzählt von DEM Literaten überhaupt. Diese Sprache ist eine Wohltat. Hier konnte jemand noch wirklich erzählen. Er setzt sich zu uns - nein, er ist schon da, wir gesellen uns zu ihm, es geht los: "Eduard - so nennen wir einen reichen Baron..." Goethe, der alte Meister, nimmt uns bei der Hand und zeigt uns diese Welt eines reichen Barons. Die Welt der Reichen überhaupt, die wir bisher möglicherweise noch nicht kannten. Zudem sind wir schon in eine andere Zeit versetzt, wir bewegen uns - ganz selbstverständlich, wir merken es schnell gar nicht mehr - in der Vergangenheit. Weil Goethe die Vergangenheits-Form wählt und weil, seit er diese Wahl traf, auch schon einige Jahre ins Land gegangen sind.
Es war ein schöner Aprilnachmittag. Wir haben sofort Bilder im Kopf. Jeder Satz erzeugt eigene Bilder. Wie sieht ein schöner Aprilnachmittag aus? Sonne, nehm ich an. Es war sonnig. Eduard verbrachte die Stunden in einer - nein, nicht irgendeine, SEINE! - in seiner Baumschule.

Hier wird die Seele umhüllt und umspült von großartigen Worten und Stimmungen. Die Geschichte ist ungewöhnlich. Die Bezüge zu naturwissenschaftlichen Erkenntnissen sind spannend. Die Symbolik trieft selbst aus jedem einzelnen Namen.
Ich habe dieses Buch - wie "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins" von Milan Kundera (auch eines meiner Lieblingswerke) - nur einmal gelesen, aber immer wieder neu gekauft. Mit fast jeder neuen Ausgabe, die ich im Buchladen sah, erhielt ich wieder diesen Impuls: KAUFEN! Denn dieses Buch empfand ich als einfach wunderbar, und mancher Umschlag scheint besser zu passen als der andere - aber irgendwie passen sie alle. Zusammen. Es passt für mich zum Titel des Buches, dass sich mehrere inhatlich gleiche Werke zueinander gesellen, da sie ja optisch alle unterschiedlich sind. Die Vielfalt macht's.
Dieses Buch habe ich mir genussvoll einverleibt wie eine Praline, deren besonderen, erstaunlichen Geschmack ich bis heute auf der Zunge trage.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (42 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 1,67
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 32.839