Kundenrezension

50 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Tanzkomposition, 12. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Tänzer: Roman (Gebundene Ausgabe)
Rudolf Nurejew war schlechthin "der" Tänzer des vorigen Jahrhunderts, der schöne Mann aus der verbotenen Stadt Ufa, der Waffenschmiede der ehemaligen Sowjetunion.In diese Stadt wurden damals die Intellektuellen verbannt, wenn sie Zwangsarbeit leisten mussten. Dort wuchs das Kind "Rudik" auf, und der dann schon berühmte Tänzer Rudolf Nurejew setzte sich 1961 in den Westen ab und erlangte Weltruhm. Es gibt natürlich jede Menge Biographien über ihn und Colum McCann hat diese mit Sicherheit alle gelesen.
Er arbeitet sich in seinem Roman an diesen realen Daten und Gegebenheiten entlang. McCann geht es um den Menschen hinter dem Hauch seines ihn umgebenden Glanzes. Aber er stellt sich vor, wie alles gewesen sein könnte: Die armselige, karge Kindheit in Kriegszeiten; die Jugend im stalinistischen Russland-wahrlich keine Zeit in der man sich als Künstler entfalten konnte.Spät erst hat dieser wunderschöne Tatarenjunge "Rudnik" zu tanzen angefangen, gefördert von der Ballerina Anna, die nach Ufa verbannt war und sein Talent dort entdeckte.Und dann der Westen. Nurejew, der umjubelte Star, dem man schon in der ersten Saison in Paris nicht nur Rosen, Narzissen, Liebesbriefe, Unterwäsche, Hotelschlüssel und erotische Polaroidfotos auf die Bühne warf, sondern immer auch Todesdrohungen und Glasscherben.
Mit einer Aufzählung dieser Dinge, die auf die Bühne fliegen, fängt dieses Buch an und es endet mit einer Aufzählung der Dinge, die nach Nurejews Tod versteigert werden. Was bleibt von seinem Leben übrig? Den Tod selbst erwähnt McCann nicht. Wir wissen, er starb 1993, im Alter von nur 55 Jahren.
Es beginnt in den Kriegswirren in einem Hospital in Ufa. McCann beschreibt in diesem Buch das Elend von Soldaten so eindrucksvoll, wie man es wohl nicht noch einmal wieder finden wird. Die russischen Soldaten kehren heim, haben ihre Schuldigkeit getan, werden in Ufa abgeladen, wo sie keiner sieht, mit amputierten Gliedmaßen, mit schwersten Verletzungen. Und das Kind "Rudik" tanzt für sie, da tanzt er zum ersten Mal, findet sein erstes Publikum, erhält den ersten Beifall von diesen schwer verletzten Soldaten. Ein unter die Haut gehendes Kapitel.
Aber es gibt in diesem Buch auch ein ganz berauschendes Kapitel, dass sich über 45 Seiten hinzieht und dass man wirklich liest ohne das Buch aus der Hand zu legen. Das ist das Kapitel welches erzählt wie der homosexuelle Rudolf mit seinem Freund Victor nachts durch New York streift. Ruhelos, von einer Schwulenbar zur anderen, von einer Sauna zur anderen. Morgens landen sie schließlich am Schlachthof, bei den Lastwagenfahrern. Dort findet man da dann noch in einem Fahrerhaus einen letzten Partner. Unruhig, eckstatisch, egozentrisch und auf der Suche nach dem Spiel mit dem Feuer, nach abnormer Sexualität natürlich.
Zwischen den Kapiteln dann die Stationen eines Lebens. Aus seiner Sicht, aus der Sicht seiner Familie und der seiner Freunde. Jedes Kapitel hat eine andere Melodie. Es wird niemals langweilig. Und es liest sich auch wie eine Chronik des vergangenen Jahrhunderts, es ist das Portrait der Zeit in der der Eiserne Vorhang fällt.
Ein späteres Kapitel beschreibt dann wie sein Freund Victor an Aids stirbt. Das Wort Aids erwähnt McCann nicht, es kreist über diesem Kapitel. Es ist ein trauriges und elendes Ende. Wir wissen, auch Nurejew hat seinen homosexuellen Freiheitsdrang, seine sexuelle Lust bitter bezahlt. Er ist auch wie sein Freund an Ads gestorben.
Dann der Glanz der zahlreichen Parties nach den Ballettpremieren. Übrigens ist vom Tanz selber gar nicht so viel die Rede. Nurejew selber ist der Tanz, Es heißt einmal:"Er ist zu Hause im Königreich seiner selbst". Und wenn er in die Luft springt, hat man das Gefühl, er wird nie wieder auf den Boden kommen.
Nurejew war unwahrscheinlich schön und faszinierend, ein Fanatiker seiner Kunst. Faszinierend ist auch dieses Buch, es ist spannend, poetisch, es ist lebendig und belebend. McCann, ein irischer Autor der seit Jahren in New York lebt, ist ein Geschichtenschreiber wie wir wirklich nur wenige kennen. Und ob die Geschichte die er hier erzählt wahr ist oder nicht, das ist schließlich ganz egal, sie ist auf jeden fall wahrhaftig. Sie bringt uns einen der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts sehr nahe und zeigt darüber hinaus auch den Preis auf, den man zahlen muss, um so ein begnadeter Künstler zu sein.
Das Buch muss man einfach lesen, weil es wunderbare Literatur ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (25 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bad Nenndorf

Top-Rezensenten Rang: 423