ARRAY(0x9d2a315c)
 
Kundenrezension

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute-Laune-Film für Zwischendurch mit Humor unter der Gürtellinie, 10. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Trauzeugen [DVD] (DVD)
Ein junger Engländer verliebt sich unsterblich im Urlaub in eine australische Schönheit. Bumsfalera - die Hochzeitsglocken klingeln und fertig ist der nächste Mix aus "Hochzeitscrasher" und "Hangover".

Das naive Bübchen aus England heißt David (Xavier Samuel), hat keinen so tollen Draht zur Familie und nimmt dann eben als Trauzeugen und einzige "Verwandte" seine drei chaotischen Freunde Tom (Kris Marshall), Graham (Kevin Bishop) und Luke (Tim Draxl) mit nach Down Under. Dass der Vater von David's Flamme Mia (Laura Brent) ein sehr angesehener Politiker ist und die perfekte Hochzeit für seine Kleine will, interessiert die Trauzeugen recht wenig. Die sehen diese Hochzeitsreise nämlich eher als Party-Trip an, bei dem es nur zählt, sich zu besaufen, zu bekiffen und Bräute abzuschleppen.

Jaja, "Die Trauzeugen" ist natürlich ein typischer Genre-Beitrag geworden, den man sich durchaus ansehen kann, wenn man auf diese Art von Filme steht. Die Story ist totaler Käse und so wie sich die Tage in Australien entwickeln, völlig an der Realität vorbei. Aber die Qualität des Streifens liegt eindeutig auf den urkomischen Figuren und den absurden Witzen. Alleine schon was der Schafsbock "Ramsey", der Glücksbringer des baldigen Schwiegervaters, über sich erdulden lassen muss, macht den Film sehenswert.
David ansich bleibt relativ blass im chaotischen Geschehen, der extrovertierte Tom sorgt für die Lacher, Graham mit Hitler-Schnurres (das ist schon so was von sau blöd, das es wieder lustig ist) sorgt für den Slapstick und eine geniale Hochzeitsrede und darf auch ansonsten den Scheiß ausbaden, den die anderen verbocken. Warum Regisseur Stephan Elliot jedoch den dritten Freund im Bunde, Luke, in die Story miteingebaut hat, bleibt mir ein Rätsel. Der Charakter Luke hat vielleicht insgesamt fünf Minuten Spielzeit, in denen er trotzig in die Kamera plärrt, skriptmäßig seinen Depressionen freien Lauf lässt (seine Freundin hat ihn verlassen) und auch für den ganzen weiteren Verlauf keine Funktion hat.
Dafür gibt es aber noch drei weitere Kandidaten, die die Lachmuskeln zum Zucken bringen: Schwiegermutter Barbara (Olivia Newton-John) die zur Filmmitte in die Vollen geht oder auch die zweite Tochter Daphne (Rebel Wilson), die sich als Lesbe ausgibt, weil sie auf ihren Vater und seine Lebensphilosophie keinen Bock hat. Desweiteren steht noch Steve Le Marquand zur Verfügung, der den Oberdealer mit Panikattacken spielt.

"Die Trauzeugen" hat wenig Durchhänger, viele Lacher, jedoch sollte man sich im Klaren sein, dass davon auch viele unter die Gürtellinie gehen und dementsprechend auch Fäkalhumor vorhanden ist. Wem dieses Genre zu sagt, der wird mit diesem Streifen nichts falsch machen. Leicht über dem Genre-Durchschnitt und definitiv ein Gute-Laune-Film für Zwischendurch.
Menschen die anspruchsvolles Kino mögen, sollten einen weiten Bogen um diesen Film machen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.03.2013 10:18:36 GMT+01:00
C. Jacoby meint:
Es soll auch Menschen geben, die anspruchsvolles Kino mögen und trotzdem über seichte Komödien lachen können. Deine Aussage trifft aber genau den Punkt: jeder wirklich witzige Film (das ist zugegebenermaßen Geschmackssache) wird von selbsternannten Cineasten aufgrund fehlenden Niveaus kritisiert und mit anspruchsvollen Satiren verglichen, die aber naturgemäß nicht zum lauten Lachen geeignet sind. Wie Du richtig anmerkst, handelt es sich hier um einen Gute-Laune-Film, der nicht jedem gefallen wird, aber mal ehrlich: wer nach Betrachtung des Covers einen anspruchsvollen Film erwartet, ist selber Schuld.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (27 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 12,99 EUR 4,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent