ARRAY(0x9fd917e0)
 
Kundenrezension

39 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Top Plasma TV, aber Einbrenngefahr, 30. Mai 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Panasonic TX-P50STW50 127 cm (50 Zoll) 3D Plasma-Fernseher, EEK C (Full-HD, 2000Hz ffd, DVB-S/T/C, SmartTV) Anthrazit-Metallic (Elektronik)
Hab diesen Plasma-TV 50' jetzt knapp einen Monat und war von Anfang an sehr zufrieden, das HD Bild in 2D und 3D (getestet mit Panasonic und Samsung Shutterbrillen) ist hervorragend besonders für Filmliebhaber (deutlich besser als höherpreisige LCD-LED). Das Preis-Leistungsverhältnis ist klasse, die Ausstattung super, das Design auch sehr gut. Ist mein erster Plasma, und leider war mir die Einbrenngefahr nicht bekannt bzw. nicht bewußt. Steht zwar in der Bedienungsanleitung ein Warnhinweis, hab den beim flüchtigen Lesen aber nicht genau beachtet. Leider ist mir durch PS3 Zocken das HUD eines Spiels eingebrannt (im für Spiele vorgesehenen GAME Modus, wobei ich Helligkeit und Kontrast nicht übermässig aufgedreht hatte, und das Game auch keine dauerhaften Standbilder hatte, sondern zwischendrin auch öfters Videosequenzen, andere Menüs und Zwischenbildschirme). Einige Stunden das gleiche Game mit einem weißen HUD spielen reicht dafür schon, hätte ich nie gedacht bei der heutigen Technik! Auch Senderlogos, Laufbänder von Newskanälen etc. können sich leicht einbrennen. Vorher hatte ich jahrelang einen Samsung 40' LCD, da war das überhaupt kein Thema. Es handelt sich jedenfalls bei meinem TX-P50STW50 definitiv nicht um Plasma-typisches Nachleuchten, was nach kurzer Zeit wieder weggeht, sondern um dunkle Schattierungen des HUD sichtbar besonders auf einheitlich hellen Flächen (z.b. auf weiß, grau, grün, gelb), die auch nach stundenlangen, intensiven "Rettungsversuchen" (z.B. mittels der im Bild-Menü dafür vorgesehenen Funktion die einen breiten weißen Balken auf schwarzem Hintergrund von links nach rechts über das Bild fährt) nicht mehr weggehen (ist nur etwas besser geworden). Sowas verdirbt einem schon ziemlich die Freude am teuren neuen TV, und lässt einen an der Plasma Technik grundsätzlich zweifeln. Ob ich ggf. mit einer Reklamation Erfolg haben werde - z.T. tauscht Panasonic eingebrannte Panels aus - weiß ich nicht, der Ärger mit diesem Verfahren (was sich dann auch wochenlang hinziehen würde) schreckt mich auf jedenfall auch ab.

Von daher wer einen der neuen Panasonic Neo-Plasmas kauft, sollte ihn unbedingt vorsichtig einfahren. Die ersten 100 - 200 Betriebsstunden nur Bewegtbilder ohne statische Inhalte (Senderlogos und schwarze Balken aus TV / Filmen rauszoomen, keine Games mit HUDs spielen) bei niedrigem Kontrast, niedriger Helligkeit und mit Pixel-Orbiter Funktion auf "Ein". Dynamik- und Game- Bildmodus meiden. Bis 1000 Betriebsstunden Helligkeit und Kontrast auch max. auf 50% jeweils, und weiterhin langdauernde statische Bildinhalte vermeiden. Erst danach sinkt angeblich die Einbrenngefahr deutlich, es gibt aber auch Leute die davon berichten daß das bei denen wesentlich später, auch noch nach Ablauf der Garantie, eingetreten ist. Für Hardcore Zocker ist das eher unbefriedigend, den TV nicht sofort und uneingeschränkt so nutzen zu können, wie man das will, deswegen würde ich denen von Plasma abraten, und ziehe zwei Sterne ab. Absolut empfehlenswert ansonsten für TV- und insbesondere Filmliebhaber (Blu Rays in 2D und 3D sind atemberaubend, der Sound ist für einen Flatscreen auch ziemlich gut).

UPDATE: Habe nun auch die USB HDD Recording Funktionalität getestet. Neue 1.5 TB 2.5' externe Festplatte an USB1 angeschlossen, benötigt keine extra Stromversorgung sondern zieht den Strom über USB (die Option Laden von USB Geräten im Standby sollte dann an sein). Muß vor erster Benutzung im Setup Menü des TV formatiert und aktiviert werden, wird dabei mit genau diesem Gerät "verheiratet", d.h. ist nur noch mit diesem TV Gerät nutzbar, die aufgezeichneten Programme können weder am PC noch von anderen Panasonic TVs gelesen werden. Man kann entweder direkt das laufende Programm mit dem Record Button aufnehmen (biszu 180 Min. einstellbar), oder über den Programm Guide biszu 15 Timer programmieren. Bei denen kann man die Anfangs und Endzeit noch individuell ändern, und ob es ein einmaliger oder täglich/wöchentlich wiederholter Timer ist, der Name der Aufzeichnung wird aber aus dem laufenden Programm zum Start des Timers erzeugt. Dabei hat man das Problem, wenn man aus dem EPG mit einigen Minuten Vor- oder Nachlauf Timer programmiert (um Anfang und Ende sicher drauf zu haben), dann hat die Aufnahme häufig den Namen der vorherigen oder folgenden Sendung, und das kann man nachträglich auch nicht mehr ändern. HD Aufzeichnungen in top Qualität funktionieren einwandfrei. Man kann aber während aufgezeichnet wird nicht das Programm wechseln (auch nicht auf Kanäle des gleichen Transponders), noch nichtmal den Guide aufrufen. Timeshift mit Vor- und Zurückspulen geht, und aufgezeichnete Programme schauen während was anderes aufgezeichnet wird, geht auch. Die Timer sind leider sehr unübersichtlich, denn es steht beim Timer nur der Sendername, nicht aber welche Sendung programmiert wurde (das steht erst nach der Aufnahme drin), und noch schlimmer finde ich daß man im Guide überhaupt nicht markiert bekommt, wenn da schon Timer programmiert sind (diese Sendungen sollten z.B. farblich hervorgehoben sein). Hier sehe ich erheblichen Nachholbedarf von Panasonic, hoffentlich durch zukünftige FW-Updates. Das Auswählen und Abspielen der aufgenommenen Sendungen ist relativ komfortabel, man bekommt z.B. eine Minivorschau und auch automatisch erstellte Kapitelmarken mit Bildvorschau alle 5 Min., kann mehrstufig Spulen oder von Kapitel zu Kapitel springen. Man kann auch mehrere Aufnahmen markieren (z.B. mehrere Episoden von serien) und Gruppieren, diese Funktion erscheint mir aber etwas eingeschränkt - damit ist jedenfalls keine vollständige Ordnerverwaltung möglich. Für die meisten Leute dürften die integrierten USB HDD Recording Funktionen ausreichen, wer mehr benötigt (z.B. die Aufnahmen weiterverarbeiten will) braucht zusätzlich einen Fesplattenreceiver.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 20 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.05.2012 08:15:18 GMT+02:00
tgv meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.05.2012 11:00:44 GMT+02:00
HIFI Freak meint:
Hallo,
wenn man sich einen Plasma Bildschirm zulegt, sollte man diesen etwas einfahren. Ich habe meinen STW50 ca. 80 Stunden bei Senderlogos gezoomt(Zoom2), bei DVD und Bluray Filmen wenn nötig, oberen und unteren schwarzen Balken, auch mit Zoom 2 rausgezoomt. Ich hatte noch gar kein Nachleuchten oder sonstige Fehler. Dieser Fernseher ist absolute Spitzenklasse. Ist schon mein 2. Plasma (1. war ein Pana PV71).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.05.2012 13:43:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.05.2012 13:52:51 GMT+02:00
Zoron meint:
Die Warnung vor dem Einbrennen und klare Anweisungen zum Einfahren müßten wesentlich deutlicher angebracht werden (z.B. farbiger Aufkleber am Gerät selbst, Warnhinweise auf dem Bildschirm beim Einschalten während der ersten 100 Std., evtl. auch Sperren gefährlicher Settings innerhalb der ersten 100 Std.) Noch besser wäre wenn das Panel ab Werk schon eingefaren ist. Die Pixel-Orbiter Funktion ist z.B. standardmässig auf Auto, die On-Screen Hilfe dazu ist missverständlich. Man könnte meinen Auto=automatisch an und Schutz vor Einbrennen aktiv, dem ist aber nicht so, man muß sie explizit auf Ein umstellen. Auch die Eco Funktion, die standardmässig an ist, kann die Einbrenngefahr deutlich erhöhen, denn damit wird bei hellem Umgebungslicht Helligkeit/Kontrast automatisch erhöht.

Veröffentlicht am 03.06.2012 15:13:12 GMT+02:00
Miguel911 meint:
Hallo Zoron,

ich kann Ihre Verärgerung verstehen. Ich besitze einen 50VT20 und bei diesem Gerät ist dieses "Problem" auch präsent. Ich habe aber keinen Einbrenner. Nachleuchten und Einbrenner sind nicht dasselbe. Wenn ich Ihre Rezension korrekt gelesen habe, haben Sie geschrieben, dass Sie mit der Funktion im TV (Scheibenwischer) eine wenn auch nur leichte Verbesserung erzielen konnten. Dann kann es eigentlich kein Einbrenner sein. Ich rate Ihnen Folgendes: Besuchen Sie die Website von Burosch Audio-Video-Technik und besorgen Sie sich die Disk Burn-in-Refresh. Dann wählen Sie ein Bildmodus (nicht den Dynamik-Modus) und schrauben den Kontrast (45-50) und die Schärfe (5) hoch. Das lassen Sie dann einmal ein paar Stunden laufen und gucken was passiert.

Ich hoffe nur, dass Sie den Kontrast zu Beginn nicht so hoch geschraubt haben, denn das tut man nicht. Das steht auch in der Bedienungsanleitung meines VT20. Deshalb denke ich, dass das auch in der BA des VT50 erwähnt wird.

Mit diesem Problem scheint auch der VT50 zu kämpfen zu haben (Test: Audiovision 06/2012). Der VT30 hatte das Problem nicht!

Wenn das alles nicht hilft, sollten Sie tunlichst den Panasonic-Service kontaktieren und Ihr Problem kommunizieren. Der Panasonic-Service ist sehr zuvorkommend. Bitten Sie des Service, dass ein Techniker zu Ihnen nach Hause kommt und sich das einmal anschaut. Sie haben noch Garantie auf das Gerät. Da wird auf jeden Fall etwas für Sie getan. Der Ton macht die Musik!

Viel Glück und viele Grüße

Miguel911

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2012 22:34:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.06.2012 22:42:06 GMT+02:00
Zoron meint:
Hallo Miguel911, danke für die Hinweise. Ich hab inzwischen im Internet weiter recherchiert, das Burnin Problem betrifft offenbar die meisten neueren Panasonic Plasmas, siehe z.B. folgenden Thread in einem amerikanischen Fachforum: http://www.highdefjunkies.com/showthread.php?12923-Burn-baby-Burn-ir-and-the-VT30-Panasonic
Da stehen auch Hinweise wie man das Problem evtl. mildern oder beseitigen kann, incl. spezielle MP4 Downloads die man in einer Loop laufen lassen kann (z.B. Pixel Jogger, PixelOptimizer). Die farbigen Plasma Break In Bilder hab ich auch schon über Nacht laufen lassen. Bringt bei meinem aber alles kaum Verbesserung, je nach Stärke des Burnin kann es Tage, Wochen, Monate dauern, oder sogar nie mehr weggehen. Sollte das bei mir der Fall sein, werde ich auf jedenfall noch den Panasonic Service verständigen. Aber selbst wenn die kulant wären und mir ein neues Panel einbauen, könnte ich das Gerät trotzdem nie mehr ruhigen Gewissens für lange Zockersessions nutzen, auch nach 1000 Betriebsstunden vorschriftsmässigem Einfahren nicht. Auch stundenlanges TV Schauen z.B. Fussball EM (Sky HD oder ARD HD Logo, Spielstandsanzeige) kann leicht zu Einbrennern führen.

Veröffentlicht am 04.06.2012 12:19:18 GMT+02:00
Ich habe einen diesbezüglich "uralten" Plasma, den TH-37PX70 aus 2008. Sicher soll man Plasmas einfahren. Damit ist aber gemeint, Helligkeit, Kontrast und Schärfe nicht am Anfang bis zum Anschlag auszureizen. Die hier beschriebenen Einbrennprobleme kenne ich überhaupt nicht. Und das, da wir z. b. Im Winter viel ZDF-Wintersport schauen. Da ist das Gerät dann schon mal 12 Stunden auf ZDF eingestellt. Da müsste sich das Logo längst Einbrennen. Ich tippe hier mal auf was anderes. Einbrennen ist eigentlich seit 2007 bei allen Anbietern von Plasma-TV's kein Thema mehr.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.06.2012 11:21:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.06.2012 14:31:41 GMT+02:00
Zoron meint:
Bei den neueren Panasonic Plasmas seit ca. 2011 sind die Panels wieder empfindlicher gegen Burnin geworden. Bei meinem ist das Burnin wohl permanent, nächtelange Sessions mit Washer-, Whitescreen, PixelOptimizer etc. bringen praktisch keine Verbesserung mehr. Werde nach der EM die Panasonic Plasma-Hotline verständigen und einen Techniker vor Ort bestellen. Werde dann hier berichten wie kulant der Servicefall abgewickelt wird. Ggf. bei anstandslosem Paneltausch erhöhe ich meine Amazon Bewertung hier dann auch wieder.

Inzwischen habe ich die 3D Funktionalität ausführlicher getestet (mit PS3 als Blu Ray 3D Player). Die 2D->3D Funktion des TV verleiht praktisch jedem 2D Material (TV, Filme, Games) etwas mehr Tiefe und Räumlichkeit, wobei Stufe "niedrig" mir dabei am besten gefällt, "hoch" ist unbrauchbar. Der Effekt ist ganz gut, aber natürlich nicht mit richtigem 3D Material vergleichbar. Habe mir gestern die Blu Rays "Ocean Wonderland 3D" und "The Universe - 7 Wonders of the Solar System 3D" angeschaut. Wenn man die Bildparameter gut kalibriert hat (ich nutze Kinomodus mit Kontrast 29, Helligkeit -5, Farbe 29 normal, Schärfe 3, Gamma 2.2, Eco und alle Bildverbesserer aus), einen gut abgedunkelten Raum hat, bei einem 50-Zöller mit ca 2.5 - 3m Abstand mittig vor dem TV sitzt, der möglichst auch auf Augenhöhe ausgerichtet sein sollte, dann hat man wirklich einen hammermässig guten 3D Effekt, besser als im Kino. Ich hatte keinerlei Doppelkonturen, auch keine Farbverfälschungen, oder sonst irgendwelche Probleme. Das 3D Bild ist in Full-HD absolut scharf, plastisch, mit fantastischen Farben und enormer Tiefe, die Popouts fast zum greifen nah! Allerdings strengt das Schauen mit Active Shutterbrille die Augen wesentlich stärker an, als mit der passiven Polfilter 3D-Technik. Das führt bei mir zu stärkerer Ermüdung insbesondere der Augen, und zu Kopfschmerzen. Aufgrund dessen halte ich die passive Polfilter 3D Technik für überlegen, der einzige Nachteil da ist die halbierte vertikale Auflösung. Bei den Shutterbrillen stört tagsüber Umgebungslicht (z.B. vom Fenster) und führt zu Flimmern in den Brillen, das ist ziemlich unangenehm. Polfilter Brillen sind da wesentlich unempfindlicher - man kann mit denen auch tagsüber 3D schauen.

Veröffentlicht am 11.07.2012 15:50:13 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 11.07.2012 16:09:20 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 11.07.2012 16:11:04 GMT+02:00
S. Lehmann meint:
hallo
ich habe seit aprilende den tv-plasma 50 u. im mai fielen mir die schattenstreifen beim fussballspiel,danach kam techniker,der begutachtete,dass es normal sei u.mit der zeit es verschwindet,was nicht der fall war.heute kam nochmal der gleiche techniker,der mir einzureden versuchte,es ist viel besser u.bei neuem panel kann es nicht besser sein,aber er kann meinen tv mitnehmen,um panel zu wechseln,worauf ich bestand,erst in 3 wochen bekomme ich tv zurück,bin ich gespannt,ob der techniker recht hat.
hat jemand von euch gleiche erfahrung?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2012 18:37:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2012 18:37:34 GMT+02:00
TV Junkie meint:
Hallo Zoron,

Könnten Sie mir bitte sagen nach welcher Zeit die Elemente eingebrannt waren. Sind diese inzwischen wieder weg ?

Vielen Dank schon mal im Voraus!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 7.132