wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

83 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Android Star mit kleinen Fehlern ..., 9. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Nexus S i9023 Smartphone (10,16 cm (4 Zoll) Super Clear LCD Display, Touchscreen, Android 2.3, 5 Megapixel Kamera) schwarz/silber (Elektronik)
EINLEITUNG

Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Android Handy, momentan verwende ich ein Samsung i5700 (Spica, CyanogenMod 6). Weiters habe ich Langzeit-Erfahrung mit dem HTC Legend meiner Freundin (Legend, Android 2.2 + HTC Sense) und ein HTC Desire S (Desire S, Android 2.3.3 + HTC Sense) zum Testen da. Auf dem Nexus S selbst läuft Android 2.3.3 in Reinkultur.

Grundsätzlich liebe ich mein Spica, es kann einfach alles ... aber nichts so richtig gut und nichts so richtig schnell - also sollte ein Highend-Gerät her. Das Nexus S kam in die engere Wahl, weil ich den herstellerspezifischen Anpassungen von Android meist nicht viel abgewinnen kann, spartanisch ist mir lieber. :-) Abgesehen davon spiele ich auch gern einmal mit Mods und Custom ROMs herum, da kommt mir die besonders offene Natur des Nexus S gerade recht.

ÄUßERLICHKEITEN

Wow, also groß ist so ein 4-Zöller schon. Das Desire S wirkt geradezu winzig dagegen, obwohl es nicht einmal 8 mm weniger Bildschirmdiagonale hat. Wenn man knapp 1,80 m groß ist und so riesen Hände hat wie ich, dann paßt das noch ganz gut, meine Freundin kommt sich damit komisch vor - und nimmt es vorsichtshalber immer mit zwei Händen. Es paßt problemlos in Hemd- und Hosentaschen, aber unsichtbar - oder auch nur unauffällig - ist es dabei wahrlich nicht. Geschmackssache, mich stört so etwas nicht.

Der SLCD-Schirm ist beeindruckend - viel Platz und gestochen scharf, auch bei winziger Schriftgröße. Leider habe ich noch keinen Vergleich zu einem aktuellen SAMOLED-Display, aber da ich eher im Internet surfe und e-Books lese, als Videos oder Photos ansehe, gehe ich eher davon aus, daß mich deren niedrigere effektive Auflösung (Stichwort: PenTile-Matrix) zu sehr stören würde - Schwarzwert hin oder her. Die leichte Krümmung empfinde ich übrigens optisch und haptisch als äußerst angenehm, ob's tatsächlich was bringt, kann ich nicht sagen.

Ein Nebeneffekt des großen Schirms ist, daß auch die Bildschirmtastatur größer wird und ich mich mit den erwähnten Wurstfingern nicht mehr in einer Tour vertippe. Spaßhalber habe ich einmal versucht, blind zu tippen, und sogar das geht ganz gut.
Auch bei diesen Handy gilt wieder, daß die Sensortasten einwandfrei funktionieren, aber ein Trackpad schön gewesen wäre. Die Lautstärkeregelung als eine Taste mit zwei Druckpunkten (an jedem Ende) auszuführen, ist offensichtlich in ... Das Spica hatte da eine Einbuchtung zwischen Lauter und Leiser, sodaß man sich blind viel schneller orientieren konnte. Praktisch, wenn man das Handy als mp3-Player benutzt und es nicht ständig aus der Jackentasche nehmen will. Naja, ich nehme an, die Fokusgruppe hatte ästhetische Bedenken.

HARDWARE

Ja, so hatte ich mir das in etwa vorgestellt. Alles bewegt sich flüssig, reagiert und startet sofort. Wobei ich ja irgendwie befürchte, daß sich das relativiert, sobald erstmal alles an Apps drauf ist, was man so braucht. Im mehr oder weniger Auslieferungszustand konnte ich das Nexus S jedenfalls mit nichts auch nur ansatzweise aus der Ruhe bringen.

Und nun zum WLAN oder Es ist erstaunlich, was man alles verhauen kann. Das Nexus S fand nämlich zunächst meinen Access Point nicht. Keine Spur davon. Alsdann, Google wird schon Rat wissen ... wußte es auch. Das Nexus S und zumindest manche Nexus One können, zumindest in der aktuellen Softwareversion, nicht auf die WLAN-Kanäle 12-14 zugreifen, wohl, weil diese in den USA nicht zugelassen sind. In Europa sind APs auf 12 und 13 allerdings erlaubt und verbreitet (14 nur in Japan), so steht denn auch auch meiner, als Ergebnis langwieriger Messungen, auf Kanal 13. (Bringt wohl doch Unglück, sowas aber auch.)
Das wäre ein Ausschlußgrund gewesen, wenn ich dann nicht doch noch auf die Idee gekommen wäre, eine SIM-Karte einzulegen - und siehe da, so klappt's auch mit Kanal 13. Ich nehme an, Google ist auf die Idee gekommen, die erlaubten WLAN-Kanäle etc. (Stichwort: regulatory domain) entweder anhand der SIM oder anhand der verbundenen Handymasten zu ermitteln. Na, ich hoffe, das funktioniert zuverlässig - jedenfalls kann man damit leben. Nur als SIM-loses Mini-Tablet ist das Nexus S damit unbrauchbar.
Der WLAN-Empfang an sich wird im Netz immer wieder bemängelt und tatsächlich bekomme ich beunruhigend wenige Balken. Bisher gehe ich allerdings eher davon aus, daß nur die Umrechnung der Signalstärke in Balken extrem konservativ erfolgt, in der Praxis waren sowohl die Signalstärke (lt. der App Wifi Analyzer) und der Datendurchsatz (lt. der App Speedtest) nämlich auch an problematischen Stellen in der Wohnung ordentlich. Ordentlich heißt: ca. doppelt(!) so gut wie beim Legend, merklich besser als beim Desire S aber leider ein ganzes Stück schlecher als bei den billigen Plastikbombern Spica und LG P500. Eine Schande, aber ausreichend.

[UPDATE] Das GPS ist *äußerst* launisch - mal bekommt man binnen Sekunden einen schönen 8-10 Satelliten-Lock, dann ist wieder gar nichts zu machen, egal, wie lange man wartet. Wenn's nicht gleich klappt, bekommt man höchstens gelegentlich 4 Satelliten und verliert logischerweise den Lock alle paar Sekunden.
Nachforschungen haben ergeben, daß A-GPS seit der Version 2.3.3 der Software bei vielen / allen Geräten spinnt. Das dürfte stimmen. Kappt man nämlich alle Datenverbindungen bzw. verbietet die Nutzung des Netzwerks zur Ortung, ist die Leistung des GPS plötzlich konsistent. Es dauert, bis man einen Lock bekommt und die Qualität desselben ist nicht überragend, aber es geht. Immer. Die Ergebnisse sind dann praktisch ident zu denen eines Galaxy S unter denselben Bedingungen. Kaum entfernt man diese Handicaps wieder, hat das Galaxy S sofort einen schonen 10-12 Sat. Lock mit 10-5 m Genauigkeit - das Nexus S hingegen verliert seinen Lock und bekommt ihn auch nicht wieder.
Google wird das schon beheben, die Frage ist nur, wann. Besonders hektische Aktivität, was diesen Fehler betrifft, lassen sie sich momentan jedenfalls nicht anmerken und bis der behoben ist, ist das GPS unter normalen Bedingungen nur marginal brauchbar.
[UPDATE 2] Der Kompaß funktioniert auch nicht. Er zeigt in jede Richtung, nur nicht Norden, dreht sich wie wild, auch wenn das Handy einfach nur am Tisch liegt. Wenn man ihn vor jeder Verwendung(!) neu kalibriert, dann geht er so ca., aber selbst dann ist man mit dem Sonnenstand genauer dran ...

Ein ganz großer Minuspunkt ist der fehlende SD-Karten-Slot - und zwar nicht etwa deshalb, weil mir mit 16 GB internem Speicher so schnell der Platz ausginge. Eher stört mich, daß ich den Flash-Speicher quasi doppelt zahlen soll, obwohl ich für diverse andere Geräte ohnehin schon eine Sammlung an geeigeneten SD-Karten habe. Schlimmer ist jedoch, daß man seine Daten nicht mehr physisch entnehmen kann:
* Wenn das Handy hinunterfallen und ein Totalschaden sein sollte, kann man nicht mehr einfach die - wahrscheinlich noch intakte - SD-Karte herausnehmen, einfach ins nächste Handy stecken, einmal mit Google syncen, fertig.
* Zum Anfertigen von Backups fand ich es bisher praktisch, die SD-Karte zu entnehmen und direkt an den Rechner zu hängen.
* Wenn einem jemand spontan größere Datenmengen mitgeben will und wie üblich kein USB-Kabel zur Hand ist, hilft einem ein Kartenleser nun auch nicht mehr weiter.
Insgesmt würde ich den fehlenden SD-Karten-Slot wohl überleben - aber eigentlich schätze ich Android, weil es mir Optionen bietet und Möglichkeiten offen hält. Irgendwie ist das Nexus S in dem Punkt vergleichbar mit einem Taschenmesser ohne Korkenzieher: Kann schon sein, daß man ihn fast nie braucht, aber ...

In dieselbe Kategorie fällt das nicht vorhandene Radio. Schade, ich hätte gern eines gehabt.

SOFTWARE

Dazu ist nicht viel zu sagen - das aktuelle Android 2.3.3 (Gingerbread) ohne nix. Ich mag's, aber man muß natürlich damit rechnen, gleich einmal die ein oder andere Stunde im Market zu verbringen und sich all das zusammensuchen, wofür andere Hersteller zumindest eine Notlösung mitliefern.

Den Launcher / Homescreen finde ich mit seinen 3D-Effekten überkandidelt, aber der läßt sich leicht austauschen.

Es ist zu hoffen, daß es viele und schnelle Updates gibt, sicher sein kann man sich da aber nie, v. a., wenn man bedenkt, daß Android 3.0 Honeycomb nur für Tablets gedacht ist und der Nachfolger Ice Cream Sandwich noch in den Sternen steht. Wenigstens legt Google der community keine Steine in den Update-Weg, sodaß man sicher eine ganze Weile etwas von dem Handy hat.

FAZIT

Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, ob es mir das Nexus S nicht doch zu groß ist - noch erschrecke ich mich jedesmal, wenn ich es sehe. :-) Abgesehen davon ist es ein tolles Handy, mit einigen kleinen Nachteilen, die sich am Ende eben doch summieren und in dieser Klasse m. E. nicht vorkommen sollten.

[UPDATE] (Inzwischen konnte ich übrigens auch das Samsung i9000 (Galaxy S) testen, s. dort.)
[UPDATE 2] Wegen des fehlerhaften GPS und Kompaß' nachträglich noch ein Stern Abzug. Das sind nämlich schon verd.... aäh, recht viele Features, die momentan nicht richtig funktionieren.
[UPDATE 3] Bis dato konnte ich keine Lösung für das GPS-Problem finden und weder bei Google noch in der Community scheint es, obwohl weit verbreitet, besonders hohe Priorität zu genießen. Deshalb habe ich leider auch dieses Handy zurückgeschickt - wenn und falls der Fehler behoben wird, kann ich mir durchaus vorstellen, mir das Nexus S wieder zu holen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.04.2011 17:29:36 GMT+02:00
Fallen Guru meint:
P.S. Tut mir leid, daß die Formatierung so unübersichtlich geworden ist. Weiß jemand, ob man irgendwie einfache Hervorhebungen (fett, kursiv, ...) oder Aufzählungslisten machen kann?

Veröffentlicht am 12.04.2011 16:33:56 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 12.04.2011 17:51:17 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 13.04.2011 00:38:39 GMT+02:00
F. Wild meint:
Also in einem Punkt kann ich Sie beruhigen, das Handy läuft auch mit massig Apps drauf noch rasend schnell. Sehr beeindruckend und eine extrem hohe usability.

Veröffentlicht am 19.04.2011 13:15:31 GMT+02:00
defy fan meint:
danke für den ausführlichen Review, gefällt mir. habe eine frage zu dem GPS-Problem: mit welcher app testest du das Signal?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2011 14:15:11 GMT+02:00
Fallen Guru meint:
Normalerweise verwende ich GPS Status, hab's aber auch mit GPS Test (das mit Leerzeichen) probiert, mit demselben Ergebnis. Beim "Praxistest" in Maps sieht man zwar keine Werte, aber, daß man keinen Lock bekommt / ihn immer wieder verliert sieht man dort auch. Ganz abgesehen davon, daß die eigene Position ganz gerne "herumteleportiert".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2011 10:00:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.04.2011 10:02:43 GMT+02:00
defy fan meint:
Kann es vielleicht sein, dass ein Teil der Nexus S Geräte ein fehlerhaftes GPS haben und du hast eins davon erwischt? So scheint es mir, wenn ich im Web dannach recherchiere.
Habe momentan das defy. Bin auch zufrieden damit (warte seit dem Kauf vor 3 Monaten darauf, dass der Lautsprecher ausfällt:). Möchte aber ein android mit größerem Display haben (max 4 zoll). Das Nexus S gefällt mir bisher am besten. Und von den Geräten, die demnächst erscheinen, verspreche ich mir ehrlich gesagt nicht besonders viel:

lg optimus black, speed: lg android oberfläche gefällt mir nicht, keine status led

samsung galaxy 2: display zu groß. keine status led. und wenn die displayfarben wieder eine übertriebene sättigung haben, verzichte ich gerne darauf.

motorola atrix: scheint mir noch am aussichtsreichsten zu sein

bist du bei deiner suche schon weitergekommen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2011 14:28:59 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.04.2011 14:30:02 GMT+02:00
Fallen Guru meint:
@Nexus S: Kann schon sein, daß nur manche NS so schlechtes GPS haben.

@LGs: Die LG Oberfläche am Optimus One ist eigentlich recht nett, da fast pures Android und nichts, was wirklich im Weg ist.
Für's Black und für's Speed soll LG die Anpassungen zumindest in Europa allerdings verstärkt haben, und die ausgelieferte Software soll (wiederum in Europa) ein instabiles Greuel sein, was man so hört - also mal sehen. Jedenfalls sind die LGs alle ganz einfach zu rooten und mit Custom ROMs zu bestücken. Notification LED hat das NS auch keine.

@SGS2: Ja, das Display ist größer als im Vorgänger, aber das Handy insgesamt nicht. Würde mich nicht wundern, wenn das NS größer wäre. Dafür hat es wenigstens alle Subpixel, also keine ausgefransten Texte und approximierten Farben mehr. Übersättigt isses sicher trotzdem noch, aber damit könnte ich eventuell leben.

@Atrix: Kommt für mich, solange der Bootloader gesperrt ist, aus Prinzip nicht in Frage.

Einstweilen habe ich alle Kandidaten zurückgeschickt. Jetzt warte ich erst einmal das SGS2 ab: Wenn die Fehler des Vorgängers behoben wurden und es wieder so eine tolle Community drum herum gibt, wird es wohl das werden. Wenn nicht, wird das SGS1 vielleicht so billig, daß es sich lohnt, mit dem Display zu leben, zumal die Audio-Hardware das beste sein soll, was man bekommt. Eventuell wacht auch jemand bei Google auf und richtet, was auch immer sie beim GPS vergurkt haben.

Veröffentlicht am 07.05.2011 17:07:11 GMT+02:00
D. Braun meint:
Zur Info:

Es wird seit ein paar Tagen Android 2.3.4 verteilt welches das GPS Problem löst.
Also entweder auf das OTA-Update warten oder selber aktualisieren.. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2011 18:12:08 GMT+02:00
Fallen Guru meint:
Also lt. Google behebt 2.3.4 das GPS-Problem nur für das Nexus One, ein Fix für das Nexus S steht noch in den Sternen (und selbst beim Nexus One sind die Rückmeldungen zum GPS unter 2.3.4 nicht nur positiv).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2011 21:07:59 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.05.2011 21:11:26 GMT+02:00
D. Braun meint:
Offiziell ja - inoffiziell wurde der nicht offiziell zugegebene GPS Fehler des Nexus S aber ebenso korrigiert:

http://www.android-hilfe.de/nexus-s-forum/98979-probleme-mit-gps-fix-ab-2-3-4-a.html

RegioNature (siehe seine Rezension) klagte auch über GPS Fix Probleme - nach dem Update auf 2.3.4 hat er innerhalb weniger Sekunden einen Fix :)

*edit*

Oh... lese gerade Du hast das Nexus S ja zurückgeschickt. Schade, dann kam die Hilfe leider zu spät :(
‹ Zurück 1 2 Weiter ›