Kundenrezension

33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die helle Freude, 30. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fenix TK75 3x XM-L U2 Cree LED 2600 Lumen - random strobe (Ausrüstung)
Seit fast 40 Jahren nutze ich beruflich Taschenlampen und bin dabei auf hohe Lichausbeute und Zuverlässigkeit angewiesen. Begonnen habe ich mit BIANCHI, dann viele Jahre MAG-Charger und zuletzt FENIX TK 41 und ARMYTEK Viking X.

Seit einiger Zeit schon war ich auf der Suche nach einer erheblich leistungsstärkeren Taschenlampe und hatte sowohl die FENIX TK 70 als auch die NiteCore TM 15 in die engere Wahl gezogen. Bei der TK 70 schreckte mich die Länge bei 4 D-Cell Batterien und bei der TM 15 der Preis ab.

Die TK 75 habe ich dann nach kurzen Überlegungen gekauft und es bisher nicht bereut. Diese Lichtleistung ist einfach der Wahnsinn; und es sind nicht nur Leistungswerte auf dem Papier, sondern in der Praxis sofort überprüfbare brachiale Leuchtweiten. Auf 350 Meter (und mehr) können Gegenstände einwandfrei idetifiziert werden; dahinter machen meine Augen leider nicht mehr so ganz mit. Der Hersteller gibt eine Reichweite von gut 600 Metern an, was ich für realistisch halte.

Kurz zu den Eckdaten:
Vier Helligkeitsstufen von 2600, 1100, 400 und 18 ANSI-Lumen
Betrieb mit 4 Lithium-Ionen-Akkus der Größe 18650
Zuschaltbare Strobe- und SOS-Funktion
Bedienung über 2 Schalter mit klarem Druckpunkt; auch mit großen Händen / Handschuhen präzise bedienbar

Die Lieferung erfolgt in einer stabilen Kunststoffbox mit Handschlaufe, (englischer) Bedienungsanleitung und Ersatz-O-Ringen. Die Verarbeitung erscheint einwandfrei; die Gewinde sind präzise geschnitten und leichtgängig, der Akkukäfig ist aus Kunststoff, macht einen soliden Eindruck und sitzt perfekt ohne Klappern o.ä.

Die Lampe erwärmt sich auch bei Höchstleistung nicht gravierend; nach 20 Minuten wird automatisch von 2600 auf 1100 Lumen reduziert.

Für mich neu ist die sehr gute Kombination von Flut- und Punktlicht (Flood und Throw). Sie wird offensichtlich dadurch erreicht, dass die drei Reflektoren nicht nur gut aufeinander abgestimmt sind, sondern auch mehr Durchmesser und Bauhöhe haben als üblich.

Die Proportionen der TK 75 sind etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man bisher "konventionelle" Taschenlampen hatte mit einem Lampenkörper für maximal D-Cell Batterien hintereinander. Vier kreisförmig angeordnete Akkus 18650 führen hier zu einem Umfang des Lampenkörpers von immerhin 165 Millimetern!

Zum Abschluss möchte ich noch etwas zu den Akkus sagen: Bei einem Ferrari käme wohl niemand auf die Idee, vier unterschiedliche Billigreifen verschiedenen Alters mit differierendem Luftdruck aufzuziehen. Bei Akkus habe ich die Erfahrung gemacht, dass etliche Leute nur möglichst "billig" kaufen und bei mehreren Akkus pro Gerät das nehmen, was gerade zur Hand ist.

VORSICHT!! Lithium-Ionen-Akkus sind nicht völlig harmlos. Wer nichts dazu weiß, sollte sich unbedingt im Internet informieren. Meine Regel: Nur gleich alte und identische Qualitätsakkus vom selben Hersteller und in gleichem Ladezustand kombinieren.

Nachtrag 18.02.2013: Inzwischen habe ich die Reichweite verifiziert. In klarer Nacht konnte ich unter Zuhilfenahme eines Fernglases (Zeiss 20x60 S, ohne Restlichtverstärker o.ä.) Gegenstände von geringerer Größe als ein DIN-A-4-Blatt auch noch auf 650 Meter Entfernung (BUSHNELL Laser Entfernungsmessgerät) bei Ausleuchtung durch die FENIX TK 75 richtig erkennen und identifizieren. Das ist nach meiner Ansicht weit mehr, als man für den "Hausgebrauch" benötigt.

Die vom Hersteller festgelegten Leuchtstärken habe ich auch schon zu schätzen gelernt. Die erste Stufe "funzelt" zwar nur, ist jedoch genau richtig, um Karten zu studieren, Einstellungen am Equipment zu ändern usw. Die zweite Stufe reicht aus, um den Bereich bis auf 40 / 50 Meter um die eigene Position herum abzusuchen. Die Stufen drei und vier verwandeln die Taschenlampe in einen "Fernlicht-Scheinwerfer" für insbesondere Freiflächen, der mich von Tag zu Tag mehr begeistert.

Nachtrag 20.05.2013 : Auf der Seite "taschenlampen-test.de" wurde die Lichtleistung der TK 75 in einer sogenannten "Ulbricht-Kugel" (wer es nicht weiss, findet es auf WIKIPEDIA) mit 2.480 Lumen gemessen. Es ist also vom Hersteller ein realer Wert angegeben worden und diese Messung bestätigt letztlich den eigenen Eindruck.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.06.2013 08:15:08 GMT+02:00
TheShortOfIt meint:
Schöne Rezension. Allerdings hat sich wohl ein Messfehler eingeschlichen. Etwas pummelig ist die TK75 ja, aber 165mm Umfang am Batterierohr hat sie definitiv nicht ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.06.2013 09:13:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.06.2013 21:26:31 GMT+02:00
JohnSpartan meint:
Lieber TheShortOfIt:

Welchen Umfang hat denn der Lampenkörper Ihrer TK 75?

Natürlich habe ich kein "geeichtes" Bandmass oder einen certifzierten digitalen Umfangsmesser, aber ich habe 6.5" (6,5 Zoll) gemessen und das ist in der Umrechnung ein Wert von 165 oder 166 Millimetern.

Man kann es auch anders berechnen: Der Durchmesser des Lampenkörpers (gemessen an der Außenwand) liegt bei ca. 53 Millimetern. Dieser Wert wird mit der Zahl Pi (3,14159263....) multipliziert und führt zum gleichen Ergebnis.

Mir kam es dabei nicht auf einen Millimeter mehr oder weniger an, sondern ich wollte lediglich verdeutlichen, dass es hier erheblich mehr Umfang hat als eine TK 41 oder ein MAG-Charger (beide jeweils 5 1/8" - rund 130 Millimeter).

Veröffentlicht am 13.09.2013 16:32:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.09.2013 16:36:53 GMT+02:00
Marco Zimmer meint:
Ihr zwei redet von unterschiedlichen Stellen ;) Batterierohr und Lampenkopf.Wobei ich auch das mit dem Batterierohr verstanden habe. Weil es um die 4 Akkus ging. Trotzdem schöne Rezension mit Infos.

PS. Ichhab nur eine PD32 Ultimate ;) schönes kleines Teil..und auch ganz passabel hell .. ;)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (19 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 184,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Scottsdale, AZ

Top-Rezensenten Rang: 520