Kundenrezension

357 von 367 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achtung: Vergleich: TomTom, Falk, Navigon: Mein Testsieger, 24. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Navigon 2110 max Navigationssystem Europa (TMC, Fahrspurassistent Pro, Reality View) (Elektronik)
Achtung: Allgemeiner Vergleich zwischen TomTom GO 720 vs. Falk F5 vs. Navigon 5110 und Navigon 2110 MAX

Eines Vorweg: Laut den einschlägig bekannten Fachzeitschriften" sind quasi sämtliche Navigationsgeräte gut bis sehr gut. In der Praxis (mir ist schleierhaft wie hochbezahlte Journalisten und technische Spezialisten dies anders bewerten können - hier fehlt wohl jegliche Praxiserfahrung) ist dies aber nur bedingt der Fall.

Nachdem ich jahrelang ein TomTom Navigator 6 genutzt habe war es nun Zeit, auf ein aktuelles All-in-one" Gerät zu wechseln. Nach der Lektüre einiger Zeitschriften griff ich zum TomTom Go 720. Um die Bewertung nicht zu sehr in die länge zu ziehen: Man sollte immer erst die 1 bis 3 Sterne" Bewertungen lesen - die treffen fast immer zu. Auch hier beim TomTom. Das Gerät ist hardwaretechnisch sehr gut, bietet viele Funktionen und vor allem eine Eigenschaft, die alle anderen Geräte vermissen lassen: Es gibt tausende frei verfügbare POIs (Overlays) die man manuell einbinden kann - und es bietet dadurch auch die beste Anti-Blitzer-Unterstützung. TomTom ist allerdings im Preis/Leistungs-Verhältnis mangelhaft - viele sinnvolle Dienste kosten selbst bei einem 350 EURO Geräte extra - und es ist nichtmal ein Ladekabel dabei. Die Sprachanweisungen sind sehr abstrakt" um es mal so auszudrücken und das Kartenmaterial ist zumindest auf den GOs äußerst mies.
Fazit: KEINE Kaufempfehlung.

Danach habe ich mir zeitgleich aufgrund der positiven Kritiken den Falk F5 und das Navigon 5110 gekauft und getestet - viele TomTom Kritiker haben diese empfohlen.

Im Vergleich zum TomTom sind beide definitiv besser - sowohl das Kartenmaterial als auch die Sprachbefehle.
Der Falk F5 ist sehr intuitiv (fast so gut wieder der TomTom) zu bedienen - hat allerdings äußerst wenig Einstellmöglichkeiten und bietet trotz schickem Design eine angestaubte grafische Darstellung - modern geht anders (siehe Navigon).
Der Falk hat einen Städteführer inklusive - brauch man nicht - da eh neben Berlin eine Handvoll weiterer Städte dabei ist. Den Blitzer-Warner muss man nach jeder Routenplanung neu aktivieren im Menü. Zu POIs zu navigieren (z.B. über die bekannte TomTom Kartenansicht ist nicht möglich.) Das Geräte ist deutlich lauter (Ansagen) als der TomTom oder das Navigon Gerät
Fazit: Gute Navigation, gute Sprachanweisungen (die beste in meinem Test), angestaubte Grafik, langsamere Routenplanung als das Navigon und der Standort-Pfeil hängt oft nach.

Das Navigon 5110 fällt direkt durch sein äußerst träges Touch-Display auf. Hier muss man schon ordentlich drücken, damit das Gerät reagiert. Das Display ist, mit allen Funktionen aktiviert, viel zu klein für die Vielzahl der Informationen. Dafür ist die grafische Darstellung sehr gut. Die Bedienung ist nicht so durchdacht wie bei den anderen beiden Geräten - aber man gewöhnt sich dran. Der TMC Empfang funktioniert auch ohne externe Antenne recht gut. (Falk nur mit externen Anschluss wirklich nutzbar). Die Adresseingabe ist nicht so einfach gestaltet wie beim Falk - viel Zeit kostet dies aber nicht - es ist alles nur etwas graziler" und dadurch z.b. während der Fahrt schwierig zu bedienen. Die Sprachansagen sind recht leise. Ab 160 KM/h muss man schon genau hinhören.

Auch bei Navigon kosten viele Extras nach einem Jahr zusätzlich! Z.B. der Radar-Warner oder auch die aktuellsten Maps. Diese Kosten darf man nicht unterschätzen, will man sein Gerät aktiv nutzen.
Fazit: Beste grafische Darstellung, schnelle Routenplanung, vielfache Einstellmöglichkeiten. Schwierige Bedienung und die KFZ-Halterung ist schlecht (wackelt und knarzt).

Das Ergebnis dieser drei Tests: Man vermisst beim Falk und Navigon einige nützliche Funktionen die der TomTom hat. Dieser hat aber gravierende Schwächen in der Navigation (Kartenmaterial und Ansagen). Das Falk System ist gut für die Navigation (Kartenmaterial und Ansagen), aber überzeugt nicht wirklich - zu wenig Funktionen und angestaubte Oberfläche - da erwartet man für 250 EURO mehr.
Navigon ist für die Navigation ebenfalls gut geeignet, hat aber mehr Funktionen - Das Display ist allerdings schon sehr klein und aufgrund der nicht konfigurierbaren Berührungssensitivität hakelig zu bedienen.

Was habe ich gemacht? Alles zurückgeschickt und das Navigon 2110 MAX gekauft!
Dieses habe ich leider erst spät gesehen (kam aber auch erst im April 08 auf den Markt). Gestern bekommen, ausgepackt - ZUFRIEDEN!
Das Gerät lässt zwar vermuten, dass es weniger Funktionen als ein 5110 oder 7110 hat - stimmt aber nicht. Es hat ein 16:9 4,3" Display, alle positiven Eigenschaften des 5110, zusätzlich aber ein wesentlich besseres (berührungssensitiveres) Display (jetzt wie Falk und TomTom). Die Adresseingabe wurde auch intelligent" umgesetzt - jetzt werden automatisch (wie beim Falk) die nicht möglichen Zeichen ausgeblendet.
Die KFZ Halterung ist auch neu - zwar sehr kurz aber deutlich besser als die vom 5110. Auch hier funktioniert die TMC Thematik ohne externe Antenne recht gut. Das einzig Negative wie bei fast allen Geräten ist die zu leise Ansage (zu laut wird's etwas verzerrt). Die Oberfläche wurde etwas überarbeitet - ebenfalls besser als beim 5110.

Nach all den Tests und versuchen habe ich nun ein wirklich gutes und auch günstiges Gerät im Navigon 2110 MAX gefunden. MEINE ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG!
Es muss wirklich jeder selbst wissen - aber es lohnt sich, sich die Mühe zu machen und zu testen und zu vergleichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 16 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.04.2008 11:12:05 GMT+02:00
Kay meint:
Super Vergleichstest! Vielen Dank!

Veröffentlicht am 25.04.2008 18:01:17 GMT+02:00
Ein User meint:
Hervorragend! Genau das, was ich wissen wollte! Kritisch und praxisnah beobachtet. Vielen Dank dafür.

Veröffentlicht am 25.04.2008 23:12:26 GMT+02:00
Funkwecker meint:
Das Beste wurde gar nicht erwähnt: Das Kartenmaterial ist nicht nur auf West- bzw. Osteuropa beschränkt. Für das Navigon 2110 max ist für knapp ¤ 20 ein 2-jähriges Kartenupdate-Abo zu haben. Das verlängert die Nutzungsdauer erheblich, denn bei vielen Geräten wird völlig veraltetes Kartenmaterial verwendet. So wird z.B. das aktuelle Becker Traffic Assist 7927 mit Kartenstand 4. Quartal 2006 ausgeliefert, und ein Kartenupdate ist momentan nicht erhältlich!!!! (Auf Anfrage Aussage der Firma Becker vom 11.04.2008) .

Veröffentlicht am 29.04.2008 22:38:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.05.2008 23:53:11 GMT+02:00
verve meint:
Vielen Danke für den tollen Vergleichstest!

Würde mir aber auch gerne selber ein Bild vom Max machen.
Sie schreiben "Was habe ich gemacht? Alles zurückgeschickt und das Navigon 2110 MAX gekauft!" - kann man das Navi so testen, dass man es innerhalb von 14 Tagen zurücksenden kann oder ist die nötige Software versiegelt, so dass das Rückgaberecht erlischt?

Und: Für das 2100/2110 max soll ne Text-to-Speech-Funktion als Download erhältlich sein. Kann schon jemand sagen, was das kostet (der ob es in dem Freemaps-Abo enthalten ist) und wie die Qualität ist?

Vielen Dank!

Veröffentlicht am 30.04.2008 06:50:40 GMT+02:00
Kleine Korrektur: Das 2100/2110max funktioniert nicht OHNE TMC-Antenne wunderbar, da die Antenne intelligenterweise im Ladekabel integriert ist, was eine so geile Idee ist, dass das alle anderen Navi-Hersteller gerne nachmachen könnten. Der Kabelsalat auf dem Armaturenbrett ist bisher einer der größten Nachteile der portablen Navis!

Ansonsten kann ich mich dem (langatmigen) Artikel von Bernd Jürgens weit gehend anschließen, auch wenn der Windows-Unterbau es Gerätes unter gewissen Bedingungen etwas zickig reagiert. Bin jedenfalls damit zufrieden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.04.2008 10:57:46 GMT+02:00
Wer kann was sagen zur Displayanzeige sagen? Ist die deutlich und kontrastreich? Habe nämlich das Navigon 3110 zurückgeschickt, weil die Displayanzeige miserabel war!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.05.2008 07:53:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.05.2008 07:57:47 GMT+02:00
Pixodo meint:
"kann man das Navi so testen, dass man es innerhalb von 14 Tagen zurücksenden kann oder ist die nötige Software versiegelt, so dass das Rückgaberecht erlischt?"

Natürlich kann man das so machen! Überall und bei jedem Kauf haben Sie ein uneingeschränktes Rückgaberecht von 14 Tagen.
Die beigelegte Software der Navigationssysteme braucht man nicht zu öffnen, da dies in der allermeisten Fällen bereits durch den Hersteller auf den Geräten vorinstalliert ist! Somit gibt es keinerlei Probleme damit.

*kleiner Hinweis* - In den Saturn-Märkten versucht man sich gegen diese "Testkäufer" zu schützen und erschwert einem die Rückgabe. Aber letztlich können auch die NICHTS degegen tun und müssen ihre Ware (sofern in korrektem Zustand) wieder zurücknehmen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.05.2008 07:56:45 GMT+02:00
Pixodo meint:
Zwischen diesen beiden (3110 und 2110max) liegen Welten! Das Display vom 2110max ist eine Weiterentwicklung des vom 7110.
Man kann sagen, daß es wirklich noch um einiges besser ist als das vom 7110.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2008 11:01:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.05.2008 11:03:31 GMT+02:00
Kleinpetri meint:
"Überall und bei jedem Kauf haben Sie ein uneingeschränktes Rückgaberecht von 14 Tagen."

Das stimmt leider nicht. Das 14-tägige Rückgaberecht existiert nach Fernabsatzgesetz nur bei Online- und Telefonkäufen, - also Geschäften, bei denen man bei Vertragsabschluss nicht in der Lage ist, das Gerät "wie es im Ladengeschäft möglich gewesen wäre" (so wird es häufig formuliert) zu testen. Weiterhin steht dem Verkäufer das Recht zu, dem Käufer eine etwaige Verschlechterung der Ware in Rechnung zu stellen. Inwieweit das Entsiegeln von Software generell erlaubt ist, kann ich nicht sagen. Im Geschäft jedenfalls würde man die Software auch nicht entsiegeln, denke ich. Aber ich bin kein Rechtsexperte.

Eine generelles Rückgabe- bzw. Umtauschrecht jedenfalls gibt es nicht. Schon gar nicht in Ladengeschäften wir Saturn, Mediamarkt &Co. , auch wenn die sich meist "pflegeleicht" anstellen.

Ein Geschäft kann einer Rücknahme nur gegen Gutschrift zustimmen oder könnte - meines Wissens - die Rücknahme sogar generell ausschließen. Das hat natürlich nichts mit der 2-jährigen Gewährleistungspflicht zu tun, ich rede nur von der Rückgabe wegen "Nichtgefallens".

Veröffentlicht am 13.05.2008 14:07:55 GMT+02:00
Mone meint:
Vielen Dank für den Vergleichstest! Habe mein 1. Navi gekauft - es ist ein Navigon 2110 max.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: NRW, Essen

Top-Rezensenten Rang: 224.395