Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FETT, MEGA FETT..., 29. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Victims of the Modern Age (Limited Edition) (Audio CD)
...mehr fällt mir dazu spontan nicht ein.
Ok, ich muss zugeben, ich bin von Arjen schon seit seeligen Vengeance zeiten
ein grosser fan und finde es absolut erstaunlich, was er seit damals (musikalisch)auf die beine gestellt hat.
aus all seinem (tollen) schaffen hat mir jedoch das erste STAR ONE werk immer besonders gut gefallen. so war die erwartungshaltung immens.
für jeden, der sich fragt, kann VICTIM OF.....den vorgänger toppen, ein klares NEIN. aber....und das ist auch schonmal etwas, das album kann locker mithalten.
auf der habenseite, die fette produktion. bei den gitarren hat arjen nochmal ne schippe draufgelegt und bratzt daher, dass es eine freude ist.....
die songs sind auch ohne tadel, wenn auch vielleicht nicht so gigantisch, wie beim
erstwerk. mir fehlt zum beispiel ein stampfer, wie HIGH MOON aber wenn man den dreher erstmal 10mal gehört hat, kristallisieren sich bestimmt neue faves heraus.
da mag man dann gerne darüber hinwegsehen, dass sich arjen beim opener-refrain
(digital rain) bei michael jacksons( !!!) EARTH SONG bedient hat.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.11.2010 07:59:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.11.2010 08:02:25 GMT+01:00
Jochen Lipps meint:
Ich würde dieses STAR ONE Album als dem Erstling überlegen ansehen. Allerdings nur in dieser LE-Ausgabe, denn ich muss ergänzend hinzufügen: Das beste Lied m. M. n. befindet sich auf der Bonus-CD: Das Lied zu Orwells 1984 - TWO PLUS TWO EQUALS FIVE. Was für ein Rhythmus, was für Melodien, was für ein genial aufbauender Refrain, der bei jeder "Wiederholung" größer, epischer wird. Ganz großes Kino. Für mich eines der besten Lieder aus der Feder von Arjen (und ich hab ALLE seiner Scheiben *g*).

Veröffentlicht am 09.08.2011 14:15:54 GMT+02:00
IntraxVenom meint:
Da kann ich Jochen Lipps nur Zustimmen. Für mich auch das bessere Werk, allerdings liegt mein Favorit auch auf der Limited Edition: Lastday, für mich der beste Song ever :)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Stuttgart

Top-Rezensenten Rang: 114.006