Kundenrezension

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flakes, Sausages, Tomatoes, Marmalade - und raus kommt Atom Heart Mother.., 7. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Atom Heart Mother (Audio CD)
Ich habe Atom Heart Mother soeben seit ungefähr anderthalb Jahren das erste mal wieder gehört. Ich habs hervorgekramt, in den Player gelegt, die Tür abgeschlossen, das Licht ausgemacht und das Fenster aufgemacht, um den Regen zu hören.

Zwischen das Rauschen des Regens draußen ertönt langsam und leise ein dumpfer, tiefer Ton - typisch Pink Floyd - , worauf aus dem Nichts die herrlich schrägen und göttlich verstimmten Bläser den Charakter des Stückes ankündigen - verschlossen, mystisch, bombastisch. Die Bläser werden klarer.. Was für ein Spannungsaufbau! Vom Regen draußen ist mittlerweile nichts mehr zu hören. Was ist das? Geht's hier aus dem Metrum? Nicht doch; zählt man genau mit, kann man erkennen, dass das Lied die ganze Zeit im Metrum bleibt. Mittlerweile hat auch die ganze Band eingesetzt, welche zusammen mit den Bläsern das wundervolle Grundthema verkündet. Ein Paar Soundeffekte gibt's auch noch und RUMMS geht's wieder ins Grundthema.
Es folgt ein ruhierer Teil mit einer Violine und einer wunderschönen Hammondorgel im Vordergrund, der in ein schönes Gilmour-Solo übergeht, das auch wieder durch Bläser unterstützt wird. Bombast, Leute, Bombast! Es ertönen Frauenstimmen, jedoch ohne Text (tatsächlich ist der einzige Text in dem Lied SSASSAASSAASSAAAAA! RAKATIKA! RRRRRR!...). Es entsteht eine ungeheure Athmosphäre und der Regen draußen ist langsam wieder zu hören. Dissonanzen und die immer größer werdende Anzahl der Sänger und Sängerinnen erzeugen ein wenig Spannung, bis es dann wieder in den Schlagzeugrhythmus geht. Ein sehr schöner und gelungener Tonartwechsel führt in einen absolut Pink-Floyd-typischen Solteil von Gitarre, Hammond und Bass (!).
Danach setzen die oben genannten Gesangszeilen ein, gesungen durch einen Chor. Man hört es bereits heraus - Es geht wieder ins Grundthema. Man merkt richtig der Schweiß der einem den Rücken runterläuft - göttlich. Ein herrlich dissonantes Mellotron leitet ein zu einem Musique-Concrète-Teil, der mich ein wenig an Revolution 9 der Beatles erinnert, aber trotzdem absolut Pink-Floyd-typisch ist. Aus dem Nichts erscheinen frühere Themen des Liedes overdubbed wieder.
'Silence In The Studio'. Wenn man das Lied kennt, ist das der Satz auf den man wartet, bevor es aus dem scheinbaren Wirrwarr wieder in das geniale Grundthema geht. Es folgt ein toller Ausklang, in dem es nocheinmal dramatisch und bombastisch wird. Chöre und Bläser setzen ein letztes Mal ein und enden tut das Ganze mit einer herrlichen Akkordfolge und einem fetten Schlusston.
Mal ganz ehrlich: Es handelt sich wirklich um ein Werk, für das man sich Zeit nehmen und genau drauf hören muss. Das ganze Lied Atom Heart Mother erstreckt sich über 23 Minuten und ist zweifellos eins der unangesehensten, weil ungewöhnlichsten, aber doch genialsten und vielsetigsten Werke, die Pink Floyd je auf die Platte gebracht haben. Ein anderer Rezensent beschrieb es recht treffend: Genie und Wahnsinn liegen so dicht bei einander.

Als krasser Gegensatz zum Titelstück steht nun das nachfolgende If, geschrieben von Roger Waters. Es handelt sich um eine relativ kurze Ballade, spährlich instrumentiert. Ein Song dessen Fehlen niemanden umgebracht hätte. Allerdings ist es ein wilkommener Ruhepunkt nach dem anstrengenden Longtrack.

Es folgt ein Stück von Richard Wright namens Summer '68. Wesentlich spannungs-, energievoller und auch irgendwie sinnvoller als Waters If . Ein sehr schönes Lied, mit jazzigen Akkorden auf dem Keyboard, einer Menge Bläsern, energievoller, ruhiger und spannender Momente. Toll.

Eine weitere Ballade, diesmal von Gilmour, beendet den ,Singleteil' des Albums. Der Song heißt Fat Old Sun. Gilmour singt sehr ziehrlich und hoch. Es verbreitet eine ruhige und entspannte, irgendwo aber auch traurige Athmosphäre.

So, Schluss mit den Schmalzballaden, Now's the time for Prog! Doch nicht nur Prog kommt hier vor, es handelt sich auch zweifelsohne um extrem psychedelische Musik. Alan's Psychedelic Breakfast hinterlässt bei schätzungsweise 70% der Hörer ein riesiggroßes Fragezeichen in deren Köpfen. So jedenfalls die Meinungen, die ich bisher kenne. Ich gehöre allerdings zu den restlichen 30%. Mir gefällt die Idee sehr gut. Ich will sie mal kurz erläutern:
Man hört ein Paar Geräusche und einen Mann sagen: ,Flakes, Sausages, Tomatoes, Toast, Marmalade' etc.. Der Name hat es schon verraten, aber es wird offensichtlich: Es scheint sich hier tatsächlich um Frühstück zu handeln.
Es dauert nicht lang und es ertönt eine schöne Melodie von Klavier, welche ein Paar Minuten dauert, bevor es wieder in den Frühstückteil geht. Ein paar gemurmelte Wörter und das Geräusch vom Tiegel, in dem irgendwas brät. Schmatzen wird übertönt durch eine weitere schöne Melodie, diesmal gspielt von Gilmours Gitarre. Sie wirkt vergnügt und träumerisch.
Ahh, mal wieder Zeit, Alan zuzuhören? Ja. Weitere Geräusche vom Braten von irgendwas, bevor diesmal die gesamte Band einsetzt. Länger als sonst. Eine sehr schöne Steigerung macht den Teil interessant und nicht langweilig.
Und wie soll es auch sonst sein - Es endet wieder mit Geräuschen. Ein Wasserhahn tropft ins Unendlich.

Fazit:
Nun ja. Was soll man noch sagen? Was ich über den Titelsong gesagt habe, trifft auch größtenteils auf das gesamte Album zu, was vielleicht einfach nur daran leiegt, dass der Hauptakt des Albums der Longtrack ist. Es handelt sich um ein in sich schlüssiges, stranges, schönes, krankes und überaus geniales Werk, das sowohl musikalisch als auch produktionstechnisch seiner Zeit um einiges voraus war. Man höre sich das Ganze mal mit Kopfhörern an - ihr werdet staunen, was man hier ales raushört. Es besteht zu ca. 65-70% aus instrumentaler Musik, was ich nicht unbedingt als störend empfinde, denn Pink Floyd sind auch nicht unbedingt die Sangesgötter.
Prog? Na klar! - oder habt ihr SOWAS schon mal gehört?

Friedrich Stenzel, 16
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.12.2011 11:28:13 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 12.12.2011 11:30:47 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 12.12.2011 11:28:35 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 12.12.2011 11:30:58 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 12.12.2011 11:29:43 GMT+01:00
H.Schwoch meint:
Eine Klasserezension, Friedrich! :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2014 00:03:37 GMT+01:00
loni50 meint:
Selten so eine schöne, wahre und interessante Rezension gelesen. Danke Friedrich - ich warte, bis es regnet, mache das Fenster auf, lege mich aufs Bett und höre ATM!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 119.360