Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Begegnung mit der Titiseetante - eine Bedrohung, 4. September 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Auslöschung: Ein Zerfall (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
Ist Franz Murau der Erzähler, oder sind das zwei Personen? Diese Frage bleibt ungeklärt, aber sonst erfahren wir eine ganze Menge über ihn. In einem imaginierten Dialog mit seinem Schüler Gambetti zeichnet er ein umfassendes Bild seiner eigenen Persönlichkeit und Herkunft; so wie er gesehen werden möchte.

Meinungsstark und hochgebildet in allen Facetten von Literatur und Kunst. Verächter all dessen, was seine familiären Wurzeln anbetrifft. Sein Überlebensprinzip: verachte, verachte, verachte alle Vorlieben und Ansichten, die das zwingend verachtenswerte Weltbild der Eltern auf das Widerwärtigste bestimmen.

Dabei gehört sein Elternhaus in der Region Niederösterreich zur Crème de la Crème und residiert auf einem Schlossgut, von dem die Bevölkerung mehrerer umliegender Dörfer nahezu völlig abhängt. Die Eltern haben nach dem Krieg prominenten Nazis (nach denen wohl zeitweilig gefahndet wurde) in der sog. 'Kindervilla' Unterschlupf gewährt. Sie verkehren mit den höchsten klerikalen Kreisen. Damit stellen sie die fragwürdigen Stützen der Gesellschaft dar, die eine ungebrochene Herrschaft des nationalsozialistischen Katholizismus (oder umgekehrt) ermöglicht haben. Verständlich, dass der junge Literat mit diesen bildungsfeindlichen und verrohten Kreisen brechen musste. Seine Zuneigung gilt den einfachen Menschen, und unter diesen wiederum den Gärtnern - keinesfalls den Jägern!

Er selbst genießt sein Leben im römischen Exil mit handverlesenen Kontaktpersonen, wie dem genannten Schüler. Gambetti stammt aus einem vergleichbaren Milieu wie er selbst. Dessen Eltern werden ordentlich vom 'Professore' zur Kasse gebeten, obwohl sein Unterricht darauf abzielt, ihre Erziehungsideale nachhaltig aus den Angeln zu reissen. Seine übrigen Bekannten sind (scheinbar?) vom gleichen Kaliber wie er.

Der tragische Unfalltod der Eltern und des Bruders zwingt den Erzähler, zum Begräbnisakt das verhasste Wolfsegg nochmals aufzusuchen. Dem Erbrecht zufolge sogar als der neue alleinige Herr dieses Beitztums.

Die Heimkunft wird weiter in Form eines inneren Monologs geschildert. Doch der in Rom noch unfehlbar Selbstgewisse zeigt sich beim Eintauchen in die Realität als total verunsichert. Er zögert bei jedem Schritt, beäugt alle Bewegungen um ihn herum mit Argwohn und fühlt sich ständig von Anderen bedrängt. Auch zu den (gedanklich aus römischer Perspektive) hochgepriesenen Gärtnern findet er keinen Zugang. Die ihm zugefallene Rolle als Hauptverantwortlicher vermag er nicht auszufüllen, zieht sich stattdessen zurück, um den tumben Schwestern und dem (mutmaßlich) noch tumberen Schwager, einem Weinstöpselfabrikanten aus Freiburg/Brsg., das Feld zu überlassen. In seiner Verstörung beginnt er sogar zu zweifeln, ob er seinem Schüler für die Zeit der Abwesenheit mit Jean Pauls 'Siebenkäs' die richtige Literaturaufgabe gestellt hat.

Selbstzweifel sind natürlich das letzte, was er brauchen kann. Also wird am Ende der ganze Plunder weggeschenkt und damit die Geschichte ausgelöscht. Basta!

Bernhard ist einfach ein Originalgenie. Faszinierend zu lesen, wie die impertinente Selbstbeweihräucherung und das unaufhörliche Giftspritzen über die Themen Eltern-Geschwister-Österreich im zweiten Teil des Buches gebrochen erscheinen. (Angst, vom Personal beim Zeitunglesen ertappt zu werden; Flucht vor einer Begegnung mit der 'Titiseetante'; Zwangsvorstellung, den Sarg mit der entstellten Leiche der Mutter öffnen zu wollen.) Ein Charakter kommt zum Vorschein, der zutiefst gestört ist, und der nur in seiner selbstgeschaffenen Lebensform fern der Heimat einen Anschein von Stabilität aufrechterhalten kann. Nicht wirklich eine Auslöschung - aber eine psychologisch nachvollziehbare Reaktion.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: K

Top-Rezensenten Rang: 5.312