Kundenrezension

20 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschung pur, 15. April 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Bestimmung - Letzte Entscheidung: Band 3 (Kindle Edition)
ACHTUNG!!! ENDE WIRD GENANNT!!! NICHT LESEN, WENN IHR DAS BUCH NOCH LESEN WOLLT!!!!!

Das Ende war bestimmt nicht, das Ende, das ich mir gewünscht hätte, aber danach sollte man ein Buch nicht bewerten, denn es steht dem Autor zu, seine Protagonisten leben und sterben zu lassen, wann und wie er will.

Positiv war das Cover, das gut zu den anderen passte und die Idee, auch aus Fours Perspektive zu erzählen. Allerdings nur die Idee.

Die Umsetzung des Perspektivenwechsels war eine einzige Katastrophe. Ich musste ständig zurückblättern, um sicherzugehen, aus wessen Sicht ich nun lese, denn rein durch die Persönlichkeit und die Art, des Redens wurde absolut nicht klar, wer nun erzählt - Four oder Tris?
Wenn man so etwas nicht kann, sollte man es eben bleiben lassen, so sehr einen die Idee auch reizt.

Der nächste Kritikpunkt ist Tris' Tod. NEIN!! Es ist nicht die Tatsache, DASS sie gestorben ist, es ist viel mehr die Tatsache, dass die Autorin die ersten beiden Bände nur und wirklich nur aus Tris' Sicht erzählte. Mit ihren Tod ist all das dahin. Alles, was die Leser in den Bänden zuvor erlebten, geschah aus Tris' Perspektive, all ihre Träume, ihre Wünsche, ihr Schmerz und ihre überhaupt ihre ganzen Gefühle, ermöglichten es dem Leser in ihre Welt einzutauchen. Und dann auf einmal, schwups ist sie nicht mehr da. Einfach so.
Als wäre sie für die Autorin überflüssig geworden.

Nur um sich von anderen Büchern des Genres, wie z.B. die Tribute von Panem abzuheben, bringt man keine/n Protagonisten/ Protagonistin um. Schon gar nicht, wenn diese/r die ganze bisherige Geschichte aus seiner Perspektive erzählte und zuvor NIE aus der Sicht eines anderen erzählt wurde.

Nachdem ich das Buch gelesen hatte - die letzten Seiten waren eine einzige Qual - war ich total frustriert. Ich wollte wenigstens, dass Four glücklich wird, dass er sich wieder von Tris' Tod erholt und eine neue Liebe findet. Doch im Epilog trauert er immer noch um sie und man kann aus seinen Worten schließen, dass er sie immer noch vermisst. Klar, es sind erst zweieinhalb Jahre vergangen, aber man hätte auch einen Epilog "fünf Jahre oder zehn Jahre später" machen können. Es tut einfach nur in der Seele weh, ihn alleine und trauernd zu erleben. Ja, Christina, Cara, Caleb... sie alle sind bei ihm, aber wird er jemals wieder jemanden lieben können, wie er Tris' liebte? Kann er sein Glück wieder finden? Es stört immens, dass das Buch so traurig endet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.04.2014 12:31:03 GMT+02:00
tut mir leid , ich mag diese Bücher und die Geschichte echt sehr , aber ich hätte mir so gewünscht das tris und four für immer zusammen bleiben. ich habe das letzte buch noch nicht gelesen , ich dachte erst bei den ganzen Kommentaren tris und four würden sich trennen und das fand ich schon grauenhaft schlimm , aber das sie stirbt... grade sie hätte es verdient zu leben. ich wünschte man würde das ende umschreiben das tris und four doch für immer zusammen bleiben in gewisser weise werden sie es auch. ich bin mir sicher sie werden auch wenn sie tot ist in gewisser weise zusammen sein. das ende finde ich mega schade. diese Trilogie hat so toll angefangen und muss so tragisch enden. von mir aus hätte jeder sterben können ausser tris und four.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.04.2014 13:02:11 GMT+02:00
Delilah meint:
@ Brigitte:

(für alle anderen hier wird gespoilert)

Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Ging mir genauso. Tris stirbt, als das Ende des Buches schon nahe ist und ich dachte, sie schafft es wirklich. Es war wirklich nur noch diese eine Aufgabe, den Code eingeben und sie wären frei gewesen. Das Schlimmste war, aus Fours Perspektive zu lesen, wie er erfährt, dass sie tot ist. Es ist wirklich sehr, sehr traurig :( und der Epilog macht nichts, aber auch gar nichts besser oder rundet es ab, wie ein Epilog es eigentlich sollte :(
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 43.951