Kundenrezension

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Quadratur des Kreises im Extremmetal, 30. Juni 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Great Southern Trendkill (Audio CD)
Der Albumtitel ist hier wahrlich Programm- im Gegensatz zu Heerscharen von Bands, die Ende der 90er auf den new metal Zug aufgesprungen waren und sich so z.T. über Nacht zum schnellen Dollar rappten, lieferten die Texas-boys von Pantera ein Monster von einem Album ab, welches mutig, innovativ und durch und durch anders war.
Auch wenn das Trendkiller- Album den stetigen Abstieg von Pantera einläutete und auch die Aufnahmen bereits von bandinternen Spannungen geprägt waren(Philip Anselmo nahm seine Gesangsspuren abseits der restl. Bandmitglieder in New Orleans auf), ist dieses Album für mich das beste, weil zeitloseste und variantenreichste Album von Pantera.

Und das, obwohl "The great southern trendkill" nicht ganz die Hitdichte der vorhergehenden Alben "Far beyond driven" oder "Vulgar display of power" zu bieten hat. Vielmehr punktet diese Scheibe mit der Auslotung der Extreme - und zwar in beide Richtungen. Mit dem Titelsong sowie "Suicide note Pt.2" finden sich die 2 wohl härtesten songs des Pantera-Kataloges auf diesem Album. Während ersteres durch infernales Geschrei von Anselmo direkt und ohne Vorankündigung aus den Boxen springt um dann ab der Hälfte Dimebag Darrells genialem Gittarenspiel Raum zu lassen, sprengt zweiteres härtetechnisch jeden Rahmen - ohne dabei jemals an groove und Klasse zu verlieren.
Parallel finden sich mit "Suicide note Pt.1", "10's" und "Floods" drei songs auf dem Album,die z.T. auf der Akustikgitarre bzw. sehr melodisch u. weit gemäßigter daherkommen - aber nie anbiedernd oder gar leicht verdaubar. Speziell bei "10's" und "Floods" übertrifft sich Gitarrist Dimebag Darrel selbst - die Solis und Harmonien sind nicht von dieser Welt. Zudem zeigen genau diese Lieder, welch toller Sänger Herr Anselmo ist, der völlig zu Unrecht ausschließlich als hirnloser extreme-shouter hergestellt wird.
"Drag the waters", "Living through me" und "The underground in America" grooven hingegen wie Sau und sind noch am ehesten als gewohnt starke Pantera-Kost zu nennen. "Living through me" und "floods" sind auch die experimentellsten Songs des Albums -zweistimmige Gesangsspuren treffen auf dezente elektronische Einsprengsel (Das Wahnsinnsriff am Ende + Regengeprassel bei "Floods" z.B. sorgen für absolute Gänsehaut) und sorgen für eine düstere Stimmung, für die jede Black metal Band gemordet hätte.
Generell ist dieses Album das dunkelste und düsterste, ja, negativste Album von Pantera, was auch an den selbstzerstörerischen lyrics von Phil Anselmo liegt, der rund um die Themen Suizid und Drogensucht kreist und offensichtlich zu diesem Zeitpunkt in die schwärzeste Zeit seines Lebens abtauchte.

Fazit: Ein Album, welches sowohl Dimebag Darrell und Philip Anslemo (der auf dem gesamten Album seine beste Gesangsleistung abliefert) sehr viel Raum gibt und für mich den kreativen Höhepunkt der Bandkarriere und zugleich den Anfang vom (bitteren und unschönen) Ende der Band bedeutet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 91.345