Kundenrezension

79 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen LASST, DIE IHR EINTRETET, ALLE HOFFNUNG FAHREN, 14. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Inferno (Gebundene Ausgabe)
Steifer Rücken, flimmernde Augen, schmerzende Blase, denn stundenlang bin ich nicht aufs Klo gegangen – ich wollte den Lesefluss nicht unterbrechen. Jetzt bin ich durch. Zur Vorbereitung hatte ich mir noch Dantes „Göttliche Komödie“ reingezogen, zumindest den „Inferno“-Teil.

Das war es wert, denn so konnte ich dem komplizierten Suspense-Netz, das Brown auf Basis des infernalischen Dante-Codes gesponnen hat, gut folgen. Die Puzzle-Handlung ist noch kleinteiliger als in früheren Büchern des Autors.

Der Harvard-Symbolforscher Robert Langdon wacht mit einer Kopfschussverletzung und einer Erinnerungslücke von zwei Tagen in Florenz auf – Tausende Kilometer von dem Ort entfernt, wo er zuletzt zu sein glaubte. Wacht auf in einem Krankenhaus, und er hat nicht lange Zeit sich zu wundern, denn schon wird ihm wieder nach dem Leben getrachtet: Ab geht’s – wie mit einem Spezialsauger hinein in ein tosendes, gemeingefährliches Labyrinth scheinbar ohne Ende und Ausgang, bei dem bald nur eins klar ist: Die Weltbevölkerung ist in Gefahr.

Ein durchgeknallter Dr. Seltsam, ein Biochemiker namens Bertrand Zobrist möchte sie um ein paar Milliarden nach unten korrigieren, weil er der Meinung ist, dass die Überbevölkerung Wurzel aller Übel ist, als da wären Klimawandel, Ressourcenschwund, Ökokatastrophen, Kriege… Der Weg ins Paradies führt für den wahnwitzigen Wissenschaftler durch die Hölle, womit wir wieder bei Dante wären.

Dieser Roman ist ein echter Brownie. Niemand dürfte sich wundern, dass der Autor seinem Patentrezept, das ihm eine weltweite Zig-Millionen-Leserschaft eingebracht hat, treu geblieben ist. Wie bei den Spültabs, die ich benutze, könnte man von drei Komponenten sprechen: Reiniger, Salzfunktion und Klarspüler, alles in einem. Da wären zum einen als Salzfunktion die Thriller-Handlung (Verfolgungsjagden durch Florenz, Venedig, Istanbul), zweitens ein ordentlicher Packen Gelehrsamkeit und Recherche (Sightseeing europäischer Kulturgeschichte, der Reiniger) und drittens die Verschwörungstheorie, gewissermaßen, ähh, der Unklarspüler. Eigentlich wie bei Umberto Eco, nur mehr auf Indiana Bond getrimmt. Codes und Kunst, Symbole und Satanisches, Geheimgesellschaften und Bioterrorismus, alte Zeiten und ein bisschen Science-Fiction, dazu eine schicke junge Ärztin von der WHO an Langdons Seite – alles drin in diesem Schmöker.

Wer ausgefeilten literarischen Stil, Innenleben und psychologische Plausibilität sucht, wer Zwischentöne und kriminalistischen Realismus schätzt, ist hier im falschen Buch. Hier bekommt man Blockbuster-Prosa, die ordentlich rumst. Eine rasante und total ausgedachte Schnitzeljagd, deren Ende zudem voraussehbar ist.

Dan Brown wird gehasst von gesetzten Literaturliebhabern, die sich stattdessen für ihre Nischenprodukte mehr Aufmerksamkeit wünschen und lange Zähne kriegen, wenn sie hören dass „Inferno“ allein in Deutschland eine Startauflage von 700.000 hat. Dan Brown braucht keine Stadtschreiber-Stipendien, denn er bietet Millionen, was sie wünschen: spannende Unterhaltung! Und bei der literarischen Schnitzeljagd fallen eine Menge Bildungsbröckchen ab, die die Leser aufpicken mögen. Viele, die zuvor den Namen Dante nicht einmal kannten, haben jetzt zumindest eine Ahnung… Früher gab es behäbige Bildungsromane, Dan Brown schreibt irrwitzige Quizwissen-Thriller.

Schönes Gefühl, das Buch zu lesen, dass gerade Millionen andere in Tausenden Städten dieser Welt lesen, allein und doch in einer weltweiten Gemeinschaft… Hallo, Ihr da draußen!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.05.2013 22:17:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2013 22:16:52 GMT+02:00
Fliegenpilz meint:
Eigentlich wie bei Umberto Eco, nur mehr auf Indiana Bond getrimmt. Codes und Kunst, Symbole und Satanisches, Geheimgesellschaften und Bioterrorismus, alte Zeiten und ein bisschen Science-Fiction, dazu eine schicke junge Ärztin von der WHO an Langdons Seite – alles drin in diesem Schmöker.
____

Sie wollen doch nicht ernsthaft Umberto Ecos Romane mit diesem Schachsinn in einen Topf werfen?
::::

Dan Brown braucht keine Stadtschreiber-Stipendien, denn er bietet Millionen, was sie wünschen: spannende Unterhaltung!

- Die Bild-Zeitung bietet auch, was Millionen wollen. Nur mal so angemerkt.

Veröffentlicht am 15.05.2013 14:18:43 GMT+02:00
Dad38 meint:
Sensationelle Rezension. Meine Gratulation dazu. Seit 2 Tagen frage ich mich, ob mir das Buch 50 Märker (ja, ich rechne noch um) wert ist. Aber wenn man danach so drauf ist, dann her mit dem Ding. Und Sch... auch, es ist ein Dan Brown. Man weiß doch, was man kriegt. Heute nachmittag wird das Teil gekauft.
Übrigens der Spültabs-Vergleich, was hab ich gelacht. Bleibt nur eine Frage: Isst du die Dinger oder spülst du noch?

Veröffentlicht am 15.05.2013 14:28:04 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 17.05.2013 22:27:50 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.05.2013 19:42:47 GMT+02:00
cosima wagner meint:
Hey, Dan Brown schreibt aber kein Bilderbuch! Und wer Millionen dazu bringt, solch ein vergleichsweise dickes Buch zu lesen: eine Leistung der besonderen Art - keine einzelnen Blätter mit Bilderchen, die die eigene Fantasie erst mal erzeugen muss! Die Meisten finden sowas heutzutage anstrengen:
Brown schafft es, dass sich seine Leser gern anstrengen......Und wenn Sie es so schlecht finden, lesen Sie es dann nur, um Umberto Eco loben zu können???
Ihr Ärger über den Tweed-Millionär Brown ist, denke ich, leicht zuzuordnen!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.05.2013 22:18:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2013 22:30:20 GMT+02:00
Fliegenpilz meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.05.2013 15:02:05 GMT+02:00
Darkwaver007 meint:
2-3 Stunden? Wow, dann haben sie das Buch wirklich nur überflogen...oder es nicht ausgelesen.

Was die Rezension betrifft...jemand sollte den Spoiler rausstreichen, der mit "Ein durchgeknallter..." beginnt. Jemand der das Buch noch nicht in Händen hatte, wird dadurch arg gespoilt, auch wenn das sich alles ziemlich schnell rausstellt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.06.2013 07:56:57 GMT+02:00
Mamaleone meint:
Die meisten Menschen, die täglich die Bildzeitung "lesen", werden sich wohl kaum ernsthaft ein derartiges Buch vornehmen, denn erstens fehlen die Bildchen und zweitens würden sie schnell feststellen, dass sie der Handlung nicht wirklich folgen können. Es ist also vermessen, das zu vergleichen!

Veröffentlicht am 07.06.2013 07:59:59 GMT+02:00
Mamaleone meint:
Eine wirklich großartige Rezession! Schließe mich uneingeschränkt an!

Veröffentlicht am 23.11.2013 18:23:07 GMT+01:00
I'd prefer not to.
‹ Zurück 1 Weiter ›