Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessanter Einstieg mit Steigerungspotential, 27. August 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dark Village (Bd. 1) - Das Böse vergisst nie (Limitierte Sonderausgabe) (Broschiert)
Der Klappentext verrät den Anfang des Buches: In einem See wird eine Mädchenleiche gefunden, nackt und in Plastikfolie gewickelt. Danach machen wir einen Sprung zurück, 21 Tage bevor der Mord geschah und begleiten die vier Freundinnen Nora, Trine, Vilde und Benedicte durch ihren Alltag mit Schule, Familie und den üblichen Teenagerproblemen.

Immer wieder wird dazwischen darauf hingewiesen, wie viele Tage es noch dauern wird, bis eine der vier ermordet wird.

Der Anfang mit dem Fund der Leiche legt direkt einiges an Spannung vor und man wartet den Rest des Buches darauf, mehr darüber zu erfahren. Ein einziges Mal noch wird zwischen die Handlung ein Sprung in die Gegenwart geschoben, bei der über den Fund dieser und einer weiteren Frauenleiche gesprochen wird.

Da das Buch immer wieder aus den verschiedenen Perspektiven der Mädchen erzählt wird, werden einige Passagen wiederholt, um die Mädchen wieder an den gleichen Augsgangspunkt zu bringen. Das empfand ich als störend, weil es teilweise mehr als eine Seite war, die hier wortwörtlich wiederholt wurde, ehe die Geschichte aus Sicht eines der anderen Mädchens erzählt wurde. Ich dachte zunächst schon, dass es ein Druckfehler sei und habe mehrmals die Seitennummer kontrolliert. Man sollte dem Leser schon zutrauen, dass er versteht, dass - in diesem Fall die Ereignisse auf einer Party - aus Sicht der einzelnen Mädchen erzählt werden, ohne noch einmal Wort für Wort durchzukauen, wie sie sich für die Party fertigmachen.

Bei den vier Hauptfiguren dürfte für jeden jemand dabei sein, mit dem man sich identifizieren oder zumindest mitfühlen kann. Mir persönlich war Nora am symphathischsten. Die Normalität, die sie an sich selbst so gar nicht mochte, gefiel mir sehr gut. Auch die beginnende Liebesgeschichte mit Nick fand ich sehr schön umgesetzt und überhaupt - Nick. Ich muss zugeben, ich bin noch gespannter darauf, was sich hinter seinem Geheimnis verbirgt, als darauf, das Geheimnis um den Mord gelöst zu wissen.

Zu Trine und Vilde fand ich selbst zwar keinen richtigen Zugang, fand ihre Perspektiven aber dennoch spannend und möchte gerne erfahren, wie sie in den nächsten Bänden miteinander und ihren Gefühlen umgehen. Benedicte hingegen, bei der ich aufgrund der kurzen Charakterbeschreibung im Vorfeld sehr gespannt auf die Umsetzung war, ist mir so gar nicht symphathisch geworden und als sie dann noch mit dieser Lüge ankam, hatte sie bei mir gänzlich verspielt.

"Das Böse vergisst nie" ist sehr eindeutig der erste Teil einer Reihe. Das Ende kommt recht abrupt und man wird von jetzt auf gleich aus der Handlung gerissen. Es ist aber - das muss man sagen - ein guter Anfang, der Lust auf mehr macht. Auch habe ich die Hoffnung, dass in den Folgebänden etwas mehr Fahrt aufkommt, nachdem man den verschiedenen Figuren jetzt vorgestellt wurde.

Von mir gibt es 3 Sterne für einen Einstieg mit Schwächen und einem zu plötzlichen Abschluss, die aber Potential zu einer guten Serie aufzeigt, das sich hoffentlich in den Folgebänden auch zeigen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Annika
(REAL NAME)   

Ort: DESLOCH, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 34.872