Kundenrezension

7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen McGame, 6. März 2012
Von 
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto IV & Episodes from Liberty City - The Complete Edition - [PlayStation 3] (Videospiel)
GTA IV Complete Edition besticht durch 3 fette Episoden, die in Liberty City spielen, einer Nachbildung von New York City. Im Hauptteil spielt man einen Einwanderer aus Osteuropa, der früher beim Militär war und einen Krieg miterlebt hat, und sich nun durch Auftragsmorde seine Brötchen verdient. In "Ballad of Tony Gay" spielt man einen Club-Manager, und in der 3. Episode spielt man einen Biker aus einer Biker-Gang. Da ich die beiden Extra-Episoden bisher nur angespielt habe, gehe ich nur auf das Grundprinzip des Spiels im Allgemeinen ein sowie auf den Hauptteil.

Im Wesentlichen besteht das Spiel daraus, vorgefertigte, geskriptete, manchmal durch Zufallsgenerator ausgelöste Aufträge nachzuspielen. Es gibt zwar prinzipiell die Möglichkeit, sich frei in Liberty City zu bewegen (sofern das Spiel bestimmte Stadtteile nicht abgesperrt hat -- sie werden erst nach bestimmten Missionen freigeschaltet), jedoch -- wie in allen GTA Teilen zuvor -- kann man nicht einfach beliebige Shops z.B. betreten, weil nur ganz bestimmte Locations nach gutdünken des Spiels (nach Missionen oder Aufträgen) freigeschaltet werden. Dies killt den Spielspaß leider gerade am Anfang, da man, selbst wenn man genug Kohle verdient hat, z.B. nicht die edleren Etablissements oder Läden aufsuchen kann, bis das Spiel es so will.

Goodies: Man kann, wie in früheren Spielen auch, sein Geld als Taxifahrer, Freizeitbulle oder Autodieb z.B. verdienen. Internetterminals in speziellen Internetcafes geben einem die Möglichkeit, im Spiel Mail zu lesen und zu beantworten, sowie bestimmte Webseiten anzusurfen. Außer Autos kann man auch Motorräder, und später im Spiel auch Boote und Hubschrauber steuern. Das Radio in Fahrzeugen ist noch realistischer geworden, mit Interviews, Moderationen und Werbung, und es gibt jetzt auch Fernsehen mit einer Auswahl von Sendungen.

Steuerung: Die Steuerung der Autos ist sehr gelungen (wenn man schonmal Automatik gefahren ist, findet man sich da schnell zurecht), man gibt mit der rechten Analog-Schultertaste Gas und mit der linken bremst man bzw. fährt rückwärts. Bei Motorrädern, Booten und Hubschraubern kann man die Lagesensoren des Sixaxis-Controllers einschalten um die Steuerung intuitiver zu machen. Sie lassen sich jedoch auch so steuern. Im Großen und Ganzen ist die Steuerung gut gelungen. Ich bin froh, dass ich das Spiel auf der Konsole zocke und nicht mit dem PC.

Kamera: Die Kamera lässt sich in mehreren Einstellungen umschalten. Es gibt auch einen Cinematic-Mode, bei dem die Kamera wie in einem Live-Fernsehbericht wackelt und herumschwebt. Es gibt leider keine echte First-Person-Kamera, weder beim Autofahren (da sitzt die Kamera auf der Windschutzscheibe) noch beim Zu-Fuß-Gehen (da gibts nur 3rd Person, außer beim Zoom mit dem Scharfschützengewehr).

Realismus: Hält sich in Grenzen. Die Grafik ist ganz OK (das kommende GTA V soll da neue Maßstäbe setzen), aber die Animationen wirken oft wie von der Motion-Capture direkt abgespult, ohne Kontextsensitivität. Was wirklich -- meiner Meinung nach -- sehr negativ auffällt, ist dass die Missionen voll durchgeskriptet sind. Man muss erst bestimmte Aktionen erledigt haben, bevor das nächste Teilszenario innerhalb eines Auftrags freigeschaltet wird. Z.B. Ganz krass ist das bei dem Mordauftrag für Gewerkschafter, wo zuerst 3 Personen gespawned werden, die man abknallen soll, plus ein paar Extra, dann wenn die weg sind und nahe genug am nächsten Ziel, werden die nächsten gespawned, usw. Solche Dinge töten den Realismus, und man weiß immer ganz genau, dass es sich nur um ein Spiel handelt, das noch nicht einmal besonders gut gemacht ist.

Speichern: Leider kann man nur im sog. Versteck (seiner Bude) speichern. Hat man einen Auftrag versiebt, hat man die Möglichkeit, entweder den Auftrag noch mal von vorn zu spielen, oder (Überraschung!) nochmal den Auftrag von vorn zu spielen (wenn man den Trigger später noch einmal auslöst). Am besten ist meist, den letzten Spielstand neu zu laden, damit einem keine Ressourcen verloren gehen.

Ladezeiten: Echt übel ... das Spiel lädt jedesmal alles neu ein, auch wenn man einen Spielstand lädt, oder eine Mission neu beginnt usw. Etwas mehr Optimierung wäre da vonnöten gewesen. Hat man 30 min oder länger an einem Auftrag gearbeitet und verreckt dann, darf man alles nochmal von vorn spielen, wieder 30 min lang.

Grafik: Die Grafik ist nicht schlecht, hält sich aber in Grenzen. Die Texturen sind oft stark verwaschen und langweilig. Das Spiel genehmigt sich mehr als 10-15 GB auf der Festplatte (und ist damit größer als z.B. Windows Vista oder Windows 7), und da ist es echt kaum verständlich, warum die Texturen so lo-res sind (an was liegts? Speicher? Speed?).

Sound: Die Musik (Radio) und der Sound generell sind OK. Vor allem die vielen Radiosender machen echt Laune.

Spielspaß: Durch die Skripterei hält sich der Spielspaß in Grenzen. Wenn man nicht hellsehen kann, muss man die Missionen mehrmals spielen, damit man genau weiß, wann wo wie welcher Skript-Trigger ausgelöst wird. Also, im Prinzip muss man versuchen, die Spiele-Engine zu verarschen, wenn es nicht anders geht ... es geht da nicht mehr um Logik, Sinn und Zweck und solche Sachen ... und bisher waren alle GTA Spiele, die ich bisher hatte, nach demselben Muster gestrickt. Einziger Trost sind die vielen Locations (sofern man sie freigeschaltet bekommt), die vielen Autotypen und die Landschaft von Liberty City, sowie Minispiele (Darts, Bowling, Spielhallenautomat, etc.). Es gibt auch ein Freundschaftssystem und Telefon. Trotzdem wird das alles mit der Zeit langweilig.

Story: Wenn etwas stark hervorsticht im Vergleich zu anderen Spielen, dann ist das die gute Story, die durchaus jedem Blockbuster Konkurrenz machen dürfte ...

Fazit: Für mich ist GTA IV ein McGame, Spiele-Fastfood, kann Spaß machen, muss aber nicht ... und im Zweifelsfall sollte man eher die Finger davon lassen. Aber da ist das Spiel in guter Gesellschaft, es gibt ja noch hunderte mehr von der Sorte ... wenn nicht das eine oder andere Juwel in dem Spiel wäre, das einen dazu verleitet, weiterspielen zu wollen ... bleibt zu hoffen, dass GTA V auch in Sachen Gameplay mal was Neues bringt, und nicht immer nur same old, same old ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.07.2012 22:34:14 GMT+02:00
Dan Koppelman meint:
Meister, was erwartest du von einem Spiel???
Natürlich wirkt es wie ein Spiel, es ist EINS. Nätürlich ist der realismus kein wichtiger Faktor in diesem Spiel. Denk mal scharf darüber nach. Du bist ein Killer der nichts anderes kann, als gebrochen die Sprache sprechen und diverse Menschen töten.

Doch dafür steht halt GTA. Ich hoffe einfach inständig das du kein weiteres Spiel von Rockstar mehr spielst, da du diese nicht wertschätzt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.07.2012 08:22:29 GMT+02:00
Jerrox meint:
Ich weiß gar nicht, was du willst, ich habe das Spiel doch relativ positiv bewertet: Für mich ist es halt bloß durchschnittlich, nicht "gut" und auch nicht "sehr gut".

Für ein derart modernes Spiel hat es leider meiner Meinung nach ein großes Manko: Es nutzt die technischen Möglichkeiten nicht aus, um eine gute "AI" zu implementieren. Statt dessen ist das Spiel bloß geskriptet.

Geskriptete Ego Shooter gibt es zuhauf. Es wäre schön gewesen, wenn man da mal etwas Neues gemacht hätte.

Zu sagen "es ist bloß ein Spiel" und "kauf bitte kein Rockstar Game mehr" ist echt voll der Witz ... du glaubst doch nicht im Ernst, dass ich jetzt kein Rockstar Game mehr kaufe, bloß weil du das gesagt hast?

Ich bin Softwareentwickler und ich habe früher auch Spiele entwickelt ... und ich bin einfach enttäuscht davon, was große Spielestudios heute immer noch auf den Markt schmeißen ... man könnte das alles so viel besser machen.

Gute Freunde sind dazu da, dass sie einem ab und zu mal in den Allerwertesten treten ... GTA wird eh schon über den grünen Klee gelobt, etwas Kritik wird man da ja wohl noch anbringen dürfen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.04.2013 10:06:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.04.2013 10:07:03 GMT+02:00
Fraggle meint:
Mach dir nichts draus- für manche hier ist Rockstar Gott und jede Kritik an Gottes Schöpfung unerhörter Frevel, und wer sie äußert hat einfach nur keine Ahnung vom Zocken. Sei froh, dass es im Netz keine Steinigungen gibt! ;-)

Ich kann deine Kritikpunkte zum Teil zwar nicht ganz nachvollziehen, finde deine Rezension aber gut begründet und insofern hilfreicher als gut 90 % der anderen hier. Schade, daß du trotzdem Fanboy-Dresche beziehst, nur weil einige hier nicht akzeptieren können, daß Geschmäcker Gott sei Dank verschieden sind.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.921