Kundenrezension

43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Legendäres Konzert endlich offiziell, 9. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Live in Munich 1977 (Audio CD)
Es handelt sich um ein im Rahmen des "Rockpalasts" damals in der Olympiahalle zu München gegebenes Konzert. In Deutschland sicher der bekannteste Bootleg der Band, liegt dieser Auftritt nun endlich offiziell vor. Bemerkenswert ist, daß, nachdem es jahrzehntelang keine Veröffentlichung aus dieser Zeit mehr gab (von den zahlreichen überflüssigen "Best ofs" mal abgesehen), nun innerhalb eines Monats zwei Live-Scheiben von Rainbow auf den Markt kommen. "Live in Köln 1976" ist die andere.

Zwar ist hier nicht die legendäre Besetzung von 1976 am Werk, denn Bass und Keyboard wurden von Ritchie Blackmore (im folgenden R.B.) ausgetauscht. Aber es handelt sich doch im Kern neben R.B. eben mit Ronnie James Dio am Mikro und Cozy Powell am Schlagzeug um die stil- und soundbildene Mannschaft des "epischen" Rainbows; noch bevor man (also R.B.) dem Pfad des geldbringenden und langweiligeren US-Hit-Rocks folgte.

Doch zum Wichtigsten, der Musik. Die Setlist ist dieselbe wie 1976, mit einer Ausnahme: "Long Live Rock 'n' Roll" ersetzt "Stargazer", ein Verlust wie jeder weiss, der "Stargazer" kennt. Im Einzelnen:

"Kill The King": Extra als opener für Konzerte geschrieben, tut dieses Stück wie immer gut seine Dienste. Mir scheint sogar eine Spur flotter als auf den bekannten Live-Aufnahmen.

"Mistreated": Das Präludium vom R.B. unterscheidet sich stark von den 76er-Aufnahmen. Dio ist in Höchstform, R.B.s Solo super.

"Sixteenth Century Greensleeves": R.B. fängt mit "Greensleeves" (eine bekannte alte englische Volkslied-Melodie, angeblich von Heinrich VIII. geschrieben) an, wendet sich dann J.S.Bach (Konzert für Violine und Cello, BWV 1060, von R.B. natürlich schneller gespielt) zu, bis Dio dann etwas unvermittelt den Titel ankündigt. R.B.s Solo ist ok, wenn auch nicht überragend. Überraschend ist die Nummer aber sehr hart im Rhythmus, was ihr einen etwas anderen Charakter verleiht als sonst. Nicht uninteressant.

"Catch The Rainbow": Während des Prélude macht R.B. schon wieder kurz bei J.S.Bach Anleihen ("Jesu bleibet meine Freude", BWV 147). Dio variiert den Text (u.a. "peace to the world and love", naja der Zeitgeist), R.B. spielt die Nummer teilweise sehr flott, alles sehr hörenswert.

"Long Live Rock 'n' Roll": Ihr Hit damals, durfte natürlich nicht fehlen, aber wenn ich daran denke, daß er "Stargazer" ersetzt hat *heul*. Also lieber kein Kommentar.

"Man On The Silver Mountain": R.B. beginnt mit "Lazy", steigt dann aber zügig in die Nummer ein. Sein Solo mündet dann in "Blues" wie schon auf "On Stage", es folgt ein Auszug aus "Starstruck". Danach improvisiert Dio bis man zum Stück zurückfindet. Also ein Medley mal wieder, aber gut.

"Still I'm Sad": Das Stück ist ja eigentlich von den Yardbirds und schon zu Purple-Zeiten wollte R.B. es covern. Es erschien dann auch auf der ersten Scheibe von Rainbow - und auf der letzten! Diesmal kommt es in einer 25-Minuten-Version daher. Und nun kommt auch mal Dave Stone am Keyboard zu Gehör. Aber R.B. mischt natürlich ebenfalls mit u.a. mit Beethovens Neunte (später ja als "Difficult To Cure" veröffentlicht). Dave Stone hat ein richtig langes Solo, wird dann von Cozy Powell abgelöst. Danach wird es recht bombastisch mit gesampeltem Orchester und Glocken (teilweise ist hier Tschaikowskys Overtüre "1812" zu hören). Schliesslich kommt man dann doch zum Ende und R.B., Dio und Powell geben alles. Insgesamt sehr kurzweilige 25:16.

"Do You Close Your Eyes": Wieder ein Präludium von R.B. das so ganz anders daherkommt. Die Nummer ist v.a. sehr krachig. Keine uninteressante Version.

Fazit: Eine sehr gute Scheibe. Sie spielten 1977 einfach vieles anders als 1976. Man löste sich mehr von den Studiovorgaben. R.B.s Präludien sind abwechslungsreich, Dio variirert Texte, die Soli von R.B. sind sehr gut. Insgesamt ein härterer Stil, aber immer noch unverwechselbar Rainbow. Zusammen mit "On Stage" (die eingängiger, "epischer", aber nicht so originell ist) die beste Live-Scheibe aus der Ära Dio.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.734.105