Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den harten Kern der Mittelerde-Pilger, 24. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Mittelerde: Tolkien und die germanische Mythologie (Taschenbuch)
Über J.R.R. Tolkien (1892-1973) wird viel geschrieben - fast so viel wie von seinem Werk abgekupfert wird. Aber woher bezog der Hobbit-Schöpfer und Elben-Veredler selbst seine Epen schaffenden Einflüsse? Wissenschaftlich fundiert ist darüber im deutschsprachigen Raum bislang wenig zu Papier gebracht worden. Rudolf Simek, Professor für mittelalterliche deutsche und skandinavische Literatur an der Universität Bonn, hat sich dieser überfälligen Aufgabe angenommen. Das vorliegende Buch "geht den wichtigsten Namen, Stoffen und Motiven nach, die Tolkien der altskandinavischen Sagenwelt und Mythologie, den Eddas und Sagas des isländischen Mittelalters entnommen und in seiner neu geschaffenen Welt von Mittelerde verwendet hat."

Um es vorwegzunehmen, John Ronald Reuel Tolkien war ein Verehrer nordischer Mythen, sein Zugang zur germanischen Götter- und Heldenwelt war mit Inbrunst gepflastert. Eine wichtige Ideenquelle war dem englischen Literaturprofessor der mittelalterliche isländische Gelehrte Snorri Sturluson (1178-1241), der im Sagenwerk "Edda" den Ausdruck 'Midgardr' einführte. Midgard ist das "Gebiet in der Mitte", das Land zwischen dem Reich der Götter und der Unter- bzw. Riesenwelt. Von dort ist es gedanklich wie phonetisch nur mehr ein kleiner Hüpfer nach "Mittelerde", in jenen episch ausgedehnten Kosmos, der Tolkiens schriftstellerisches Schaffen fast zur Gänze ausfüllt. Diese vorzeitliche Welt besiedelte der Oxforder Professor mit Heroen und Bösewichten, schuf detaillierte geografische Darstellungen und entwickelte ausgefeilte linguistische Systeme, die wiederum ihrer ganz eigenen Schriftarten bedurften.

Viele Namen im "Herr der Ringe" sind Ableitungen aus dem Altnordischen oder Altenglischen. Eine Ausnahme stellen die Elbenwohnstätten dar, deren Benennung stark vom keltischen Kymrisch beeinflusst sind. Auch einer der Hobbits, Meriadoc, hat seinen Namensursprung im Keltischen, während Frodo phonetisch möglicherweise skandinavisch oder normannisch geprägt ist. Gandalf wird bei Tolkien zum halbgottähnlichen Magier, in der Edda führt hingegen ein gefinkelter Zwerg diesen Eigennamen, der "Zauber-Albe" bedeutet.

Für Verehrer der leichten Lesemuse ist Rudolf Simeks "Mittelerde. Tolkien und die germanische Mythologie" denkbar ungeeignet, für den harten Kern der Mittelerde-Pilger bewährt sich das Buch hingegen als etymologischer Reiseführer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 12,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent