Kundenrezension

81 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schön und gut?, 3. August 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Suunto Core Multifunktionsuhr (Ausrüstung)
Verarbeitung: Ich habe mich für die Core light green entschieden, da sie zunächst eines der preisgünstigeren Modelle ist, farblich zu meinem Trekkingrucksack passt und auch unauffällig genug ist, um sie im Alltag tragen zu können. Das Armband sitzt ausreichen straff und hat eine angenehm matte und griffige Oberfläche. Die Armbandverschraubung ist stabil, man kann die Uhr aber nicht gut zusammenlegen und in eine Tasche stecken. Das Glas reflektiert mäßig stark. Die Tasten haben einen unausgewogenen Druckpunkt. Oft rutsche ich beim Versuch, das Menü aufzurufen in eine andere Funktion. Die Lünette ist sehr straff verschraubt. Beim Drehen rastet sie alle 6Grad ein. Es finden sich lediglich aufgedruckte Nord-Süd bzw. Ost-West Indikatoren in jeweils einer flachen Mulde. Bei der Core light green ist sie m.E. zur Orientierung im Gelände nahezu nutzlos. Die Uhr ist angenehm zu tragen, nicht zu schwer, aber da sie eher flach und breit ist, gerät man darunter schnell ins Schwitzen. Zur Batterielaufzeit kann ich noch nichts sagen.

Display/Beleuchtung: Das Display ist groß und gut ablesbar. Angenehm sind die eingängigen und reduzierten graphischen Darstellungen. Leider sind nicht alle Informationen in den jeweiligen Funktionsmodi der Uhr sichtbar. Z.b. wird im Baro-Modus die Referenzhöhe angezeigt, nicht aber die aktuelle Höhe, im Höhenmodus muss man auf den Wettertrend verzichten. Es wird nur der korrigierte Luftdruck auf Meereshöhe angezeigt, der ebenfalls gemessene absolute Umgebungsdruck ist nicht abrufbar. Die Barometerkurve erlaubt einen schnellen Überblick und reagiert sichtbar. Der Höhen-/Barometerverlauf im Speicher wird nur numerisch dargestellt. Die Trendanzeige reagiert unter bestimmten Voraussetzungen die dem Handbuch zu entnehmen sind. Individuelle Einstellungen sind hier nicht möglich. Der Kompass-Pfeil hätte größer ausfallen können. Stopuhr und Timer werden immer im kleinen Display angezeigt. Der Sekundenzeiger wird für 10min angezeigt. Die Hintergrundbeleuchtung ist sehr schön anzuschauen und hält volle 5sec. Praktisch ist hierbei, dass das Licht während der Arbeit im Menü konstant leuchtet, bis man fertig ist. Sehr gewöhnungsbedürftig ist das schnelle Flackern des Lichtes im Kompass-Modus (halbsekündlich, c.a. 12mal). Dies ist wohl eine Eigenart auch einer Reihe anderer Produkte von Suunto und soll wohl Strom sparen. Ich finde es eher ausgesprochen nervig.

Uhr: Die Uhr läuft, bislang auch noch richtig. Sehr schön ist die Anzeige von Sonnenaufgang und -untergang, mehr als normal hingegen die Datumsanzeige und zweiter Zeitzone. Ein Sekundenzeiger wird digital dargestellt. Ebbe und Flut sowie evtl. Mondphasen hätten m.E. aber noch Platz gefunden. Es findet sich auch eine einfache Stopuhr- und Timerfunktion, sowie ein einzelner Tagesalarm mit Snoozel-Funktion. Die Stopuhr nimmt keine Zwischenzeiten ab, die Einstellungen für Timer und Alarm sind nur über das Menü zu erreichen, auch finde ich einen einzigen Tagesalarm zu wenig. Eine Synchronisation der Uhr per Funk gibt es nicht.

Barometer/Altimeter: Ich habe für meine Region nur schwer eine eindeutige Referenz für den aktuellen "auf Meereshöhe normalisierten Luftdruck" gefunden (Das Handbuch empfielt die "Tageszeitung"). Man kann sich diesen auch per barometrischer Höhenformel aus dem absoluten Umgebungsluftdruck herleiten, wenn man nicht über andere Angaben einer Wetterstation verfügt. Stelle ich den normalisierten Luftdruck einer 4km entfernten Station ein, erhalte ich immer wieder zu niedrige Werte für den Höhenmesser auf meiner Position (fast konstant 10m zu tief). Besser funktioniert die Einstellung einer Referenzhöhe. Angaben, auf welcher Höhe man sich gerade befindet sind leichter zu finden. Damit liegt der von der Uhr errechnete Meeresspiegeldruck bei mir aber stets 2-3hPa über dem der Wetterstation. Die Abweichungen bei der Luftdruckmessung unterliegen scheinbar den gleichen Schwankungen wie beim Vergleich stationärer/tragbarer Geräte verschiedener Hersteller. Die Referenzhöhe muss von mir aber gelegenlich nachjustiert werden. Innerhalb eines Tages bekomme ich für die gleichen Standpunkte oft andere absolute Höhen (meist zu hohe Werte), obwohl keine Luftdruckänderung vorliegt. An anderen Tagen überrascht mich die Uhr wieder mit einer präzisen Höhenangabe nach über 12 Stunden Tour ohne Nachjustierung. Die Messung der Differenzen von Höhe und Luftdruck sowie das Verlaufsprotokoll sind aber, je nach Anspruch, ausreichend präzise. Eine Landvermessung lässt sich damit aber nicht starten. Den Tiefenmesser habe ich noch nicht versucht.

Der Kompass ist mit einer Genauigkeit von 1° ausreichend. Er kann (und muss) gelegentlich nachkalibriert werden. Eine Warnanzeige dafür fehlt. Ebenfalls fehlt eine digitale Wasserwaage, obwohl das Handbuch verlangt, die Uhr zur Kalibrierung streng horizontal auszurichten. Die jew. Deklination ist einstellbar. Auch scheint der Kompass enorm Strom zu verbrauchen. Die automatische Kursverfolgung ist eine recht praktische Funktion, man wird neben Pfeil auch schriftlich auf eine evtl. Kurskorrektur hingewiesen. Diese Funktion ließ sich aber nicht wieder richtig abschalten. Für genaues Anpeilen von Objekten zur Kreuzpeilung und Standortbestimmung verwende ich nach wie vor meinen Peilkompass.

Die Genauigkeit des Thermometers mit 1°C/F ist mir persönlich zu grob. Zudem muss man immer noch die Uhr mindestens eine halbe Stunde vom Arm nehmen, um den Einfluss der Hauttemperatur auszuschalten.

Menüstruktur: Es findet sich ein gut strukturiertes textbasiertes Menu, das auch ohne Gebrauchsanweisung nachvollziehbar ist. Störend ist, dass das Menu nicht kontextbasiert ist. D.h., ruft man in einer Unterfunktion das Menü auf, so liegt das komplette Menü vor einem, muss durchgescrollt werden und erhöht somit die Anzahl notwendiger Tastendrücke für eine Änderung. Neben "rauf und runter" gibt es auch Funktionen wie "zurück" und "ganz raus". Besonders gestört hat mich, dass keine schnellere Umschaltung zwischen Baro- und Alti-Modus möglich ist. Die Automatik, mit der ja auch geworben wird, funktioniert hier größtenteils gut. Das Handbuch meint aber, man sollte die Uhr nicht immer auf Automatik stellen.

Fazit: Ich halte subspezialisierte einzelne Geräte wie "anständige" automatic-Uhr/Chrono, Peilkompass, GPS, Altimeter mit Barometer sowie Windmesser für die bessere Alternative für den "ernsthaften" Outdooreinsatz. Diese sind zusammengenommen zwar sehr viel teurer, bieten aber meines Erachtens für bestimmte Zwecke wesentlich genauere und verlässlichere Messwerte. Suunto hat bei der Core viel kombiniert, man muss aber aufgrund der Zusammenstellung der Funktionen scheinbar in einigen Bereichen Abstriche machen. Ich finde nicht, dass die Uhr "zu schade" wäre, sie mit raus zu nehmen. Für bestimmte Zwecke ist die Uhr ausreichend, für "kurz mal raus", wenn man wirklich Gewicht einsparen muss oder für den "Allround-Einsatz". Im Notfall werde ich "draussen" alle anderen Geräte dafür liegen lassen (dann ist sie sicherlich unschlagbar). Ich finde aber, dass die Uhr damit der Werbung nicht gerecht wird. Man kann die Uhr immerhin bei Suunto im Netz interaktiv "ausprobieren". Ebenfalls kann man sich über den Umgang mit dem Kundenservice von Suunto in diversen Internet-Foren ausreichend informieren.

Ich werde die Uhr auf jeden Fall behalten. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich sie wieder kaufen würde, allerdings bin ich bei sowas auch eher "Freak". "Gefühlsmäßig" hätte die Uhr bei mir daher 4/5 Sternchen :-).
Eine "absolute Kaufempfehlung" zu geben, fällt mir aber wegen der o.g. Kritikpunkte schwer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.10.2008 21:14:10 GMT+02:00
C. Lutz meint:
Hallo
ich habe meine Uhr seit einem Monat und nur ein Problem damit sobald ich den "Lichtschalter" betätige, leuchtet es aber ich habe keine Anzeige.
Mache ich was falsch??

Veröffentlicht am 20.04.2009 16:34:49 GMT+02:00
R. Koehling meint:
Zitat: "Z.b. wird im Baro-Modus die Referenzhöhe angezeigt, nicht aber die aktuelle Höhe, im Höhenmodus muss man auf den Wettertrend verzichten. Es wird nur der korrigierte Luftdruck auf Meereshöhe angezeigt, der ebenfalls gemessene absolute Umgebungsdruck ist nicht abrufbar. Die Barometerkurve erlaubt einen schnellen Überblick und reagiert sichtbar."

Beides auf einmal ist physikalisch Unmöglich: Der Luftdruck ist von der Höhe und vom Wetter gleichzeitig abhängig, d.h. entweder bewege ich mich bergauf und bin im Altimeter-Modus oder ich halte mich konstant auf einer Höhe auf und beobachte das Wetter (Barometer-Modus). Aus dem Grund zeigt die Uhr auch nur eins von beiden an ;-)
Im Altimeter-Modus kann es bei einer Tagestour also passieren, dass gleichzeitig ein Tief-/Hochdruckgebiet durchzieht und die Höhemessung beeinflusst. Die Suunto Core funktioniert also nur gut, wenn man zwischendurch mit einer Topokarte die aktuelle Höhe prüft und anpasst. Der Luftdruck als Referenz eignet sich nicht so gut, da er innerhalb weniger Kilometer und innerhalb weniger Stunden sehr stark schwanken kann, die aktuelle Höhe sollte dagegen konstant bleiben ;-)

Veröffentlicht am 09.07.2010 10:53:28 GMT+02:00
Der Verfasser dieser Rezension ist in der Tat ein Freak - "die Genaugkeit des Thermometers mit 1° ist mir persönlich zu grob ectr." - was erwartet man von einem Multifunktionsgerät um 200 Euro - also für den anspruchvollen Tourengeher sicher mehr als. aureichend dieses Teil

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2012 17:09:41 GMT+02:00
wwwiiillliii meint:
Ich besitze das Modell nicht aber nach meiner Erfahrung kann der beschriebene Effekt zwei Ursachen haben:
1. Die Batterie ist trotz nur einen Monat Besitzes bereits erschöpft (Licht ausprobieren) - Batterie wechseln.
2. Der Blickwinkel ist ungünstig - Uhr leicht drehen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.6 von 5 Sternen (105 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
EUR 206,80 - EUR 451,08
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 93.787