Kundenrezension

11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BRISANT - AKTUELL- SPANNEND, 6. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Versteckt. Verschollen. Vergraben: Pharaonenschätze, die noch zu finden sind (Taschenbuch)
Nach dem „Tut-anch-Amun Skandal" landet G.F.L.Stanglmeier mit diesem Werk einen weiteren „5Sterne-Knüller" mit einiger Brisanz. Unter der neidlos aktuellen und mittels hervorragender Mitarbeit von Co-Autor des 1.Werkes, Beat Biffiger beschreibt Stanglmeier die geschichtliche Abfolge des pharaonischen Ägyptens im Eilzugstempo.
Wenn er dabei nur kurz die bekannte „Rassulbande beschreibt, das Rätsel der Sphinx, viele noch nicht gefundene Pharaonenmumien, das Rätsel Echnaton, ja sogar von einem möglichen 2 Tal der Königinnen schreibt, dann sicher nur deshalb, weil all diese Themen weit mehr als nur ein knapp 200 seitiges Buch füllen würde.
Als Fazit kommt er zum Schluss, dass die Erkenntnisse der heutigen Archäologen, seiner Meinung nach, sicher nicht richtig sind. Diese Behauptung belegt er mit konkreten Beweisen in seinem Buch, wäre jedoch in sich selbst schon eine ganz andere Geschichte.
Mit dem Schlusssatz am Ende von jedem Kapitel „... aber eigentlich ist das alles eine ganz andere Geschichte...weist der Autor ganz konkret darauf hin, dass er die Finger in viele offene Wunden der Ägyptologie legt.
Auf Grund profunder Kenntnisse und jahrelanger Recherchen, (über 30 Jahre intensiver Nachforschungen und Literaturstudien)), erlaubt er sich , zu behaupten, dass in der offiziellen Erforschung unserer Ahnen vieles falsch, unkompetent, und unsachgemäss gelaufen ist. Es ist beinahe Lobbyismus und Korruption, in gewissem Sinne auch Vetternwirtschaft zu erkennen.
Ich meine sogar, mit diesem Buch prangert er hinter vorgehaltener Hand namhafte Archäologen und Ägyptologen der bewussten Irreführung an.
Bei der Lektüre seines Werkes kommt man immer wieder zur Überzeugung, dass in der gesamten ägyptischen Geschichtsschreibung tatsächlich viel geschummelt wurde und dies belegt er auch an Hand klar beschriebener Tatbestände, die der Autor minutiös erarbeitet hat.
Und dass es sich zum Besseren wenden wird, ist vorerst nicht zu erwarten, dies auf Grund der Machenschaften,inszeniert vom obersten Altertümer Verwalter Ägyptens. Dabei beschreibt er nur ganz kurz das sogenannte Riesespektakel der die ominösen Pyramidennacht vom September 2003, das er dann zu recht einen handfesten Skandal nennt.
Hinzu kommt noch die Tatsache, dass wir uns bewusst sein müssen, was uns in absehbarer Zeit noch alles präsentiert wird. Damit geht er ohne Hemmungen mit dem Verantwortlichen der Antikenverwaltung und seinen Getreuen ins Gericht und scheut es nicht, die wahrhaft Interessierten, und dies sind gemäss Kenntnissen des Autors sogar Äpytologen vor Ort(mit denen er auch gesprochen hat), vor Inkompetenz, Irreführung und gar Fälschung zu warnen. An dieser Stelle erwähnt er mit Namen das DAIK (Deutsches Antiken-Institut Kairo), das zwischenzeitlich auch immer vermehrter in Bedrängnis gerät.
Diese und viele andere Aspekte und Betrachtungsweisen hätten dann eigentlich in diesem Buch zu recht ein eigenes Kapitel verdient, unter dem sinnigen Titel:
... aber das ist eigentlich eine ganz andere Geschichte...!
Dem Autor und seinen Mitarbeitern kann man zu diesem Werk nur gratulieren und darauf hoffen, dass er all diese Geschichten weiterverfolgt und auch veröffentlicht, es täte der Archäologie im Allgemeinen und der Ägyptologie im Speziellen gut.
Das Buch selbst ist klar und übersichtlich strukturiert und lässt sich ausserordentlich gut lesen, da auch die Schriftwahl hervorragend gewählt wurde.
Der gesamte Abriss der ägyptischen. Geschichte mit den unbefriedigenden Lösungsvorschlägen ist in mehr als ein Dutzend einzelne Kapitel aufgegliedert. So kann jedes einzelne Kapitel unabhängig gelesen werden, so dass es fast als aktuelles und informatives Nachschlagswerk betrachtet werden kann.
Es ist zu erwarten, dass die orthodoxen Ägyptologen mit „ihrem Leitesel an der Spitze"(mein pers. Zitat) nach Kenntnisnahme dieses Werkes wieder von neuem aufschreien werden, das ist meiner Meinung nach bestimmt auch die Absicht des Autors.
Das Buch kann ich bestens empfehlen zum Ausgleich von Lektüre der herkömmlichen Ägyptologiebücher und regt einerseits mit Bestimmtheit zum Nachdenken an, andererseits bleiben viel Fragen unbeantwortet, die uns nach mehr als Jahrhunderte langem Forschen beinahe im ägyptischen Sand verlaufen sind.
Aber das ist, wie sich der Leser sicher bereits vorstellen kann, wieder eine ganz andere Geschichte. 
Norbert Jost / Veyras, anfangs Oktober 2005
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details