Kundenrezension

133 von 153 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolles Produkt, aber dennoch ungeeignet., 29. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Apple iPad WI-FI Netbook (Personal Computers)
Da unser iPad einen ganz speziellen Zweck erfüllen sollte, nämlich hauptsächlich das Surfen zuhause über WLAN, reichte uns die einfachste Variante ohne Mobilfunkverbindung.

Gedacht war das Gerät an sich als Interneteinstiegsgerät für die Senioren in meiner Familie. Kein Knopf zu viel und Funktionen, die sich kinderleicht (und seniorenleicht) bedienen lassen. Kein Anlernen der Mausbenutzung, mangels Tastatur kein versehentlicher Tastendruk, und wo immer dann doch mal Texteingaben nötig oder gewollt sind, blendet sich die Tastatur ein und die Eingabe und Bearbeitung klappt auch für Anfänger sehr gut - wenn auch mangels sofort sichtbarer Umlaute mit kleineren, aber verschmerzbaren Hürden.

Der Touchscreen ist eine Wucht, Tippser werden akkurat erkannt und Wischbewegungen zum Scrollen oder Vergrößern von Inhalten funktionieren auch seniorengerecht einfach TRAUMHAFT! In Bezug auf die Handhabung also ein wahnsinnig gutes Produkt. Lob für Apple.

Dennoch ein großes Aber, das aber sich nicht auf die Nutzung durch Senioren, sondern auf einen generellen Aspekt des iPads bezieht, der ALLE Testpersonen störte:

Es ist heute kein Geheimnis mehr, dass Apple darauf verzichtet, in dem Gerät die Techniken nutzbar zu machen, die als Quasistandard für das Internet gelten. Ohne diese Technik ist die Nutzung des World Wide Web aber eben nicht problemlos möglich.

Ich bin selbst wahrlich kein Fan von Flash und dachte eigentlich auch, ich könnte auf Flash-Inhalte leicht verzichten. Dies trifft auf Flash-Internetseiten i.d.R. auch zu. Das ein oder andere Spielchen zum Zeitvertreib finde ich dagegen ganz nett. Dass solche Spiele nicht aufrufbar ist, dürften überwiegend die Kids der Familie doof finden. :) Ganz problematisch bei der Benutzung des iPad ist aber, dass Flash-Videos eben eine sehr große Verbreitung im Netz haben, zuhauf auch in seriösen Webseiten.

Die Zielgruppe in meiner Familie will Fernsehbeiträge von WDR, MDR, ZDF und Co und auch Videobeiträge aus lokalen Nachrichten online abrufen können. Das kann man mit dem iPad vergessen. Apple weigert sich, Flash-Filme zu implementieren.

Die einen mögen Apple glauben, dass die Gründe bei möglichen Programmabstürzen durch fehlerhafte Flash-Plugins oder -Applikationen liegen oder dass man eine niedrigere Akkulaufzeit vermeiden will.

Wer allerdings technischen Sachverstand hat, weiß, dass ein Betriebssystem einem Programm, einem Plugin oder sonstigen "Tasks" verbieten kann, das ganze System oder übergeordnete Programme lahmzulegen. Wenn Apple behauptet, sie könnten das in ihrem Betriebssystem nicht, dann käme das einem technischen Offenbarungseid gleich - so als ob sie keine Ahnung von Software hätten (was sie aber haben, das beweisen sie ja seit Jahr und Tag).

Für die Akkulaufzeit bin ich zudem selbst verantwortlich. Wenn ICH Filme sehen will, dann nehme ICH in Kauf, dass dafür mehr Leistung benötigt wird als beim Laden einfacher Textinhalte. Genauso kann ich ja auch andere Videoformate mit dem iPad anschauen. Da geht auch ein bisschen mehr Akkulaufzeit drauf.

Dem Benutzer vorzuschreiben, was er aus dem Internet laden darf und was nicht, halte ich für eine Frechheit. So sieht (technische) Zensur aus. Man erlaubt meines Erachtens nur das, was den eigenen Internetangeboten dient und verbietet Techniken, die zwar etabliert sind, aber als Konkurrenz betrachtet werden könnten.

So kam es also, dass ein richtig tolles Produkt wie das iPad dann doch nicht auf Dauer bei uns Einzug hielt, weil es nicht das tut, was es als Surfstation tun sollte: alle(!) derzeit(!) üblichen(!) Internetinhalte auch darzustellen.

Falls jemand über die tollen Videomöglichkeiten in HTML5 philosophieren will, die Apple vorzugsweise pusht und gefälligst von den Webseitenanbietern verwendet werden sollen:
Seit 2004 hampelt man mit der Definition von HTML5 rum, ohne dass dieser neue Standard verabschiedet wurde. Mitte 2010 gab es wieder einen überarbeiteten Entwurf(!) mit zum Teil neuen Definitionen und kein Mensch weiß, wann letztlich die endgültige Fassung da ist und in Internetseiten als neuer Standard verwendet werden kann. Flash-Videos (flv) gibt es dagegen in breiter Verwendung seit 2002, und dabei ist flv lediglich ein Container für Standard-Videoformate wie z.B. mp4. Es ist für das heutige Internet ein absoluter Unsinn, dieses Format nicht zu unterstützen. Kundenorientiertes Handeln sieht anders aus.

Glücklicherweise durfte ich exzessiv mit einem Leihgerät spielen, das ich wie ein eigenes benutzen konnte. (Also bitte keine Anmerkungen, man müsse ein Produkt erst kaufen, um es bewerten zu können. Es war "meins" und ich habe es wegen Untauglichkeit zurückgegeben.) Im Laden bestätigte man zwar, dass das iPad keinen vollständigen Internetfunktionsumfang bietet, ob dies aber als Grund für eine Rückgabe akzeptiert worden wäre, weiß ich nicht. Daher war's gut, erst mal ein Leihgerät zu haben.

Mein Fazit:
Als Produkt mit all seinen Möglichkeiten und der einfachen Handhabung hätte das iPad meines Erachtens volle 5 Sterne verdient. Für unseren Einsatzzweck (und den vieler anderer Nutzerinnen und Nutzer auch) geht es nicht anders: Es bleiben lediglich 2 magere Sterne übrig. Übliche und vom Anwender gewünschte Internetinhalte nicht darzustellen rechtfertigt durchaus ein Mangelhaft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 16 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.11.2010 16:31:35 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.11.2010 16:34:42 GMT+01:00
Obwohl ich das schon vom PC als Ressourcenfresser, Browser- und Usability-Killer bekannte Flash-Zeug schon nicht mochte, bevor es von Apple auf die rote Liste gesetzt wurde, halte ich deren rigoros restriktives Vorgehen auch für falsch. Flash ist halt weit verbreitet und überall zu finden, ob man es mag oder nicht.
Soweit daher alles nachvollziehbar - wenn Flash ein Muss ist, scheidet das iPad aus.

Bleibt allein die Frage: was ist die Alternative für den genannten Einsatzzweck, eben ein super-komfortables Surfgerät auch für Senioren zu sein? Die ganzen Windows Tablet-PCs etwa (besitze selber seit Jahren ein Fujitsu Lifebook Convertible) können das nicht sein und auch die Horden der iPad-Mitstreiter, die jetzt auf den Markt geworfen werden, sind bisher kaum echte Konkurrenz. Sofern sie denn überhaupt funkionieren (WeTab...) und schon zu kaufen sind.
Der Punkt ist, das Apple zwar immer wieder massive negative Kritik für ihre Konzepte einstecken müssen, unterm Strich aber dennoch extrem gelungene Produkte vorweisen können und damit Trends setzen. Ob iPhone oder iPad - alle machen es nach. Und am Ende kauft man dann doch lieber das Original anstelle eines halbgaren Imitats und nimmt dafür auch die vorhandenen Schwächen in Kauf. An iPhone und iPad geht in meinen Augen zur Zeit kein Weg vorbei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.11.2010 17:24:41 GMT+01:00
Madison meint:
Das iPad ist state of the art, einzigartig und in der Geräteklasse Tablet PC bis heute unübertroffen. Das iPhone ist allerdings schon längst überholt. Hersteller wie HTC, Samsung und Co bauen Touchphones die schon vor einem Jahr das Iphone in performance und handling um weiten getoppt haben. Größere Screens, schöneres Design, schnellere Hardware.

Einzig das iPad ist aus meiner Sicht derzeit Grund ein Apple Produkt zu kaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.11.2010 09:03:45 GMT+01:00
"Größere Screens, schöneres Design, schnellere Hardware." Diese Argumente kann man wunderbar kontern (Retina Display, Design ist Geschmacksache, A4 dicke schnell genug), muss man aber nicht. :-) Am Ende läuft es immer wieder auf Glaubenskriege hinaus.

Mit über 20 Jahren Computer/PC-Erfahrung "auf dem Buckel" sehe ich es anders als Du. Ich habe keinen Bock mehr auf Windows (und erst Recht keinen mehr auf Linux...) und allein Mac OS X ist für mich ein gewichtiger Grund, Apple Hardware zu kaufen.
Zuletzt habe ich einen Mac mini als Dauerläufer Medien-PC und Homeserver angeschafft. Weil ich darauf auch Windows-Software für Haustechnik in einer VM laufen lassen muss, was zum Ansprechen externer Hardware eher umständlich ist, habe ich trotz Abneigung dennoch eine ganze Weile gesucht, ob es nicht einen vergleichbaren Windows-Rechner mit ausreichender Dual-Core-Leistung, schick, unhörbar, sparsam etc. von einem anderen Hersteller gibt. Es gibt ihn nicht. Und die extreme Sparsamkeit des mini (~10 Watt im Dauerlauf) spart soviel Strom = Geld, dass sich sogar dessen eigentlich deutlich zu teurer Preis im Lauf der Zeit relativiert.

Wie auch immer. Man wird schnell als Fanboy abgewatscht. Ich bin es nicht und halte Jobs und seine Errungenschaften auch nicht für den heiligen Gral der Technikwelt. Aber der Einäugige ist noch immer der König unter den Blinden...

Veröffentlicht am 03.11.2010 06:24:55 GMT+01:00
Klaus_Moers meint:
Ehrlich gesagt, vestehe ich nícht, warum doch ach so gebildete Leute immer wieder Apple Produkte kaufen, um anschließend völlig bekannte Tatsachen beim Produkterwerb niederzureden.

Natürlich ist nicht alles perfekt und es gibt diverse Gründe, warum etwas so oder so ist. Aber Apple geht damit sehr offen um und verspricht auch nicht mehr in Bezug auf Flash.

Und drei Punkte in der Bewertung abzuziehen ohne die restlichen Funktionaltäten in Abwägung zu bringen, zeugt von sehr stark motivierter Absicht. Seniorentarnung hin oder her. Meine Meinung!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.11.2010 03:53:15 GMT+01:00
Detractor meint:
Aus genau diesem Grund habe ich mir das iPad nicht gekauft und auf ein Konkurenzprodukt gesetzt. Das iPad ist nichts anderes als ein iPhone. Es ist schön anzusehen, einige Funktionen sind wirklich sehr gut und wieder andere braucht kein Mensch ... am Ende ist es ein völlig überteuertes Stück Technik welches man, angepriesen wurde es um es in der Uni oder bei sonstigen Präsentationen einsetzen zu können, nicht wie vorgesehen einsetzen kann. In meinem Job brauche ich Flash-Anwendungen, im Internet braucht man Flash-Anwendungen ... hier schießt sich Apple selbst ins Bein. Einzig der Name treibt die Kunden zu dem Gerät, der Fuktionsumfang kann es nicht sein!

Ach ja, ich nutze seit Jahren Apple Produkte. Ein MacBook Pro und ein iPhone begleiten mich täglich ebenso wie ein Dell Precision. Apple hat in bestimmten Bereichen seine Vorzüge ... das iPad gehört nicht dazu.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2010 11:08:15 GMT+01:00
Darf man fragen, welches Konkurrenzprodukt statt des iPad gekauft wurde? Wie gesagt: ich bin immer offen für Alternativen - sehe allerdings gerade zum iPad keine echte.
Und ja, das iPad ist ein übergroßes iPhone ohne Telefonfunktion, sonst nix - was auch dessen Erfolg ausmacht. Apples Kalkül an der Stelle ist zu 100% aufgegangen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.11.2010 18:01:38 GMT+01:00
Klaus_Moers meint:
Oh ja, eine Alternative würde mich auch mal interessieren...

Veröffentlicht am 11.11.2010 14:03:15 GMT+01:00
Henrik Wenzel meint:
Sehr gute Rezension von einem User mit Sachverstand!

Veröffentlicht am 11.12.2010 16:01:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.02.2011 20:20:53 GMT+01:00
MacY meint:
Was nun? - Die Öffentlich Rechtlichen rüsten auf HTML5 um - ZDF ist fertig!
Die ARD schickt die Tagesschau und das Sportstudio als kostenlose Apps ins Rennen...
Selbst die privaten Sender bieten ihre Apps kostenlos oder für kleines Geld an (N-TV, N24, Pro7, RTL...)
Man sollte die Rezensionen hin und wieder auf Aktualität prüfen...

Einfach mal zum Thema Flash https://www.bsi.bund.de/ öffnen und als Suchbegriff "Flash" eigeben.
Oder hier lesen:
http://www.buerger-cert.de/suche.aspx?param=HGf116Hsnmjdg%2b95Lx4xLTAXUgQyUQAENUOjmgZtmAFjsR%2fzSs5Ub44STnzgjITQkRCFSMM6p1Y%253d

...ich vermisse Flash mit Sicherheit nicht!

Für die Fernsehfreaks gibt's eyeTV... einfach seinen Sender auf das iPad streamen, zeitversetzt Fernsehen, Aufnahmen programmieren aus dem Programm heraus (sogar zyklische Serien), Archiv ansehen... Ganz ohne Flash!

Warum überhaupt das Gezeter?
Es gibt vollkommen "offene" Systeme seit Jahren! Einfach hier nach Tablet PC suchen.
Hier Alternativen:
HP Compaq Tablet PC TC1100 Tablet PC Pentium M 733MHz 512MB LCD-TFT 10.4
Futjitsu Stylistic ST6012 30,7 cm (12,1 Zoll) Tablet-PC (Intel Core 2 Duo SU9400, 1,4GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel X4500 HD, Win7 Prof)
Wacom Cintiq 21UX 54,1 cm (21,3 Zoll) Tablet-PC (LCD, USB-Verkabelt, DVI-VGA-Adapter-extern) schwarz

Wer ist da auf Apple angewiesen? Wer muss denn ein iPad kaufen? Tablet's gibt es seit Jahren. Aber eben auch diese Teile hatten/haben ihren Preis! Letzteres wird sehr gern übersehen!

Veröffentlicht am 18.01.2011 12:09:19 GMT+01:00
Bergius meint:
Die Kritik ist berechtigt. Aber ehrlich gesagt verstehe ich, dass Apple Flash auf seinen mobilen Geräten aussperrt. Ich wurde durch den ganzen Flash-Unfug vor einigen Jahren gezwungen meinen eigentlich tadellos funktionierenden Internet-Rechner der "nur" einen Pentium III Prozessor hatte aufzugeben und aufzurüsten. Flash bringt einfach unkontrollierbaren Ressourcenverbrauch ins Spiel und ist dadurch ein potentieller Absturzfaktor (der Absturz würde aber dem Betriebssystem zur Last gelegt).
Ich sehe aber trotzdem keine Alternative für das Einsatzgebiet: Senioren Tablett
Ich hatte einige der Alternativgeräte unter den Fingern und war teilweise einfach nur schockiert wie man sowas als "ausgereiftes" Gerät auf den Markt bringen kann - und nein - ich bin kein Apple Fanboy - ich besitze nur einen ipod touch.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (23 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 450,00
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 35.263