Kundenrezension

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klein aber fein, 20. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Waters of Change (Digipack ohne Tray) (Audio CD)
Abseits der bekannten Titanen des frühen Artrock (in dessen Pionierzeit) wie z.B. Yes, Emerson Lake & Palmer oder King Crimson gab es auch die kleinen, weniger geläufigeren Formationen, die sich eher unauffällig im damals so genannten 'underground' bewegten wie z.B. Gentle Giant oder in diesem Falle Beggars Opera.
Ähnlich wie bei King Crimson drehte sich auch bei dieser schottischen Formation das Personalkarussell von Platte zu Platte stets neu.
Ergebnis(se) war(en) drei stilistisch sehr unterschiedliche Platten:

Neben dem Debut 'Act one', das sich sehr an klassizistischen Strukturen orientierte und der dritten Platte 'Pathfinder', die gelegentlich rockig, bluesig war oder sogar Spuren, die an Musicals erinnern, aufwies, geht die vorliegende zweite Platte einen etwas beschaulicheren Weg.

Das 'beschaulich' nicht mit langweilig gleichzusetzen ist, beweist bereits der Opener 'Time machine'; in düsteren Tönen wird eine Zeitreise beschrieben und die Komponisten Alan Park (Keys), Ricky Gardiner (Gesang, Gitarren) und Martin Griffith (Gesang) haben damit einen wirklichen Meilenstein des Genres geschaffen, vergleichbar vielleicht mit Gentle Giant's 'Wreck' aus dem 'Acquiring the taste'-Album. Überhaupt schien Schottland (auch Gentle Giant waren Schotten) schon immer für Geheimtipps in Punkto qualitativ anspruchsvoller Musik gut zu sein.

Neben der allgegenwärtigen Orgel, die bereits beim Opener angenehm auffällt, findet auch das damals relativ neue Mellotron vielfältige Anwendung. Virginia Scott, die dieses Instrument bedient, ist leider auch auf keiner anderen Platte dieser Band vertreten - von daher schon ist 'Waters of change' vom klanglichen Gesamteindruck ziemlich einzigartig.
Beggars Opera schaffen das Kunststück, mit relativ bescheidenem Instrumentarium ein Maximum an Wirkung zu erzielen. Wofür Emerson Lake & Palmer in ihrer Spätphase beispielsweise eine Lkw-Ladung an Equipment benötigten, beschieden sich die Schotten mit deutlich weniger Ausrüstung - was der musikalischen Transparenz und dem Hörvergnügen deutlich zugute kam.

Waters of Change ist ein sehr dynamischer Mix aus kurzen, musikalischen Skizzen von gerade mal gut einer Minute bis zu kleinen 'Rockopern' von 6, 7 oder 8 Minuten.

Sollte in keiner gut sortierten Sammlung von 70er Artrock fehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent