Kundenrezension

183 von 206 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugendes und gut gespieltes Drama bis zum schockierenden Ende!, 20. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - Lebe den Augenblick (DVD)
Hauptdarsteller Robert Pattinson ist durch seine Rolle des Edward Cullen in der "Twilight"-Saga gebrandmarkt. Junge Frauen und vor allem Mädchen lieben ihn, verehren ihn, doch dass in ihm noch viel mehr steckt, beweist er nun mit "Remember Me", denn das Drama ist viel mehr, als man im ersten Augenblick vermutet. Es ist eine ebenso charmante wie auch tragische Liebesgeschichte, deren Strickmuster bekannt ist, die Geschichte sich aber immer weiterentwickelt, bis sie mit einem großen Knall endet.

Das Leben meint es nicht all zu gut mit Ally (Emilie de Ravin) und Tyler (Robert Pattinson). Während Ally als Kind mit ansehen musste, wie ihre Mutter ausgeraubt und erschossen wurde, nahm sich Tylers Bruder das Leben. Als Tyler in eine Schlägerei gerät und verhaftet wird, findet sein Kumpel Aidan (Tate Ellington) heraus, dass Ally die Tochter des Polizisten (Chris Cooper) ist, der die beiden verhaftet hat. So lernen sie sich kennen.

Was als Wette begann, entwickelt sich schnell zu einer kleinen Romanze. Doch das Schicksal meint es weiterhin nicht gut mit ihnen. Allys Vater wird ihr gegenüber gewaltätig, Tylers Vater (Pierce Brosnan) ist gefühlskalt und scheint sich nicht für die Familie zu interessieren, nicht einmal für siene Tocher Caroline (Ruby Jerins), die ein künstlerisches Talent ist. So kommt es zu einigen Streitigkeiten, doch auch in der frischen Liebe gibt es noch einige Hindernisse zu überwältigen!

Klingt ja jetzt erst einmal nach einem Film, wie man ihn schon oft gesehen hat. Aber dem ist nicht so, denn hier wird fast alles richtig gemacht. Zunächst einmal haben wir viele Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, die aber trotzdem perfekt miteinander harmonieren. Zudem ist der Film ein erstklassiges Drama, welches von der Atmosphäre her und wegen vieler dramatischer Szenen von Anfang an zu packen weiß. Aber es gibt auch ein paar witzige Szenen, die sich perfekt und ohne aufgesetzt zu wirken in die Handlung einfügen. Durch all dies kann Remember Me sogar einen gewissen Grad an Spannung aufbauen, was in solchen Filmen nicht oft der Fall ist.

Die Schauspieler machen ihre Sache allesamt gut. Die Nebendarsteller wie Tate Ellington, Chris Cooper und Pierce Brosnan spielen sehr authentisch und man nimmt ihnen ihre Rollen ab. Überraschen tut die kleine Ruby Jerins als Schwester bzw. Tochter. Toll zu sehen, wie sie diesen recht anspruchsvollen jungen Charakter verkörpert.

Emilie de Ravin ist sehr sympathisch und auch schauspielerisch hat sie einiges drauf. Sie spielt ihren Charakter sehr authentisch, manchmal stark, manchmal zerbrechlich. Toll! Auch Robert Pattinson kann auf ganzer Linie überzeugen. Mädels sollten aber nicht erwarten, den geliebten Vampir wieder zu erkennen, denn davon distanziert er sich vollkommen, was auch notwendig ist. Er zeigt, dass man ihn als Schauspieler ernst nehmen kann und dass er hoffentlich auch nach "Twilight" noch gefragt ist.

Auch optisch gibt der Film einiges her. Alleine der Vorspann ist fantastisch und macht Lust auf mehr. Aber auch so sind die meisten Bilder der Situation angepasst, sind zum Teil recht düster, aber nie oder selten bedrückend. Es gibt ein paar interessante Kamerafahrten und auch der Score weiß im Hintergrund zu gefallen! Das alles in toller Bild- und Tonqualität, was will man mehr?

Zum Ende des Film sei gesagt: Es kommt sehr unerwartet und ist schockierend. Viele Kritiker sagen, es ist deplatziert, aber hey, sollte der Film enden, wie tausend andere Filme? Das Ende weiß zu gefallen, weil es den Zuschauer Mal mit einem anderen Gefühl zurücklässt, als es sonst in dem Genre üblich ist. Wie es letzendlich rüberkommt, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden!

Fazit:
Remember Me ist ein authentisches und romantisches Drama, welches sich vom Einheitsbrei abhebt. Es ist sehr dramatisch, packend, schafft es aber auch, dem Zuschauer in einigen Szenen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern, baut aber auch oft Spannung auf. Ein guter Score und überzeugende Schauspieler sowie ein unerwartetes und schockierendes Ende runden das Ganze ab und machen den Film zu einer kleinen Überraschung im Filmjahr 2010.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.09.2010 13:30:41 GMT+02:00
Corinna meint:
Ich danke Dir für diese tolle Kritik, die sich abhebt und mich überzeugt hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.09.2010 18:43:36 GMT+02:00
Sven Jacobs meint:
Dankeschön :-)

Veröffentlicht am 14.09.2010 22:17:08 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.09.2010 14:09:57 GMT+02:00
heygo meint:
Was soll hier langweilig sein?
Eine gute Kritik, wenn einer nicht lesen mag, soll es lassen.

Veröffentlicht am 15.09.2010 17:31:36 GMT+02:00
Etwas weniger Spoiler zum Ende des Films wären angebracht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.09.2010 19:30:28 GMT+02:00
Sven Jacobs meint:
Wo wird da denn gespoilert? Habe nur geschrieben, dass es anders ist, als in vielen anderen Filmen, nicht, was passiert!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2010 13:08:56 GMT+02:00
Corinna meint:
Ich fand es überhaupt nicht gespoilert. Den Film habe ich noch nicht gesehen, fand aber das alles gut beschrieben wird. Die Kritik versteh ich gerade nicht.

Für mich persönlich "Weiter so". Ich wünschte hier würden noch mehr Leute so gut und neutral schreiben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2010 12:55:12 GMT+02:00
Claudio meint:
hätte man nicht besser formulieren können! sehr gut!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2010 19:48:33 GMT+02:00
Anja meint:
Genau das ist ja der Spoiler. Ich habe zwar nicht genau dieses Ende erwartet, aber ich wusste durch diese Rezension, dass etwas kommen musste und daher war es schlussendlich leider für mich nicht mehr unerwartet. Das finde ich schade.

Aber ansonsten toll geschrieben und nachdem ich den Film heute gesehen habe, stimme ich mit allem überein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.11.2010 11:08:53 GMT+01:00
Mr. Jingles meint:
Für mich ist's auch gespoilert. Erste Rezension auf der Seite, Überschrift gelesen, schon weiß ich, dass ich mit etwas rechnen muss, das ich vorher nicht in Betracht gezogen hätte. Schade. Man kann sich im Vorwege kaum noch über Filme informieren, ohne Informationen zu erhalten, die man noch gar nicht wissen will.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (283 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (198)
4 Sterne:
 (41)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
EUR 8,99 EUR 7,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bornheim

Top-Rezensenten Rang: 2.095