Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oskar trommelt sich ins Herz..., 27. April 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Blechtrommel: Roman (Taschenbuch)
Ich hatte schon lange vor, diesen ersten und den Autor berühmt machenden Roman zu lesen, war aber von seinem großen Umfang immer wieder abgeschreckt worden. Jetzt habe ich es doch noch gemacht und bereue es nicht.
Gerade die vorbereitende Lektüre seiner Autobiografie "Beim Häuten der Zwiebel", die ja die Zeit bis zum Erscheinen der "Blechtrommel" umfasst, war dabei lohnenswert. Denn dadurch lassen sich zahlreiche autobiografische Bezüge in seinem Roman sofort erkennen: Aufwachsen in Danzig, die kaschubischen Verwandtschaftsbeziehungen, der Katholizismus, das Herkommen aus kleinbürgerlichen engen Wohnverhältnissen eines Lebensmittelhandels, Ablehnen väterlicher Berufswünsche, Begegnung mit Gymnasiasten des Danziger Conradinums, Umhergetriebensein in verschiedenen Berufen, Steinmetzlehre im Rheinland nach dem Krieg, die Düsseldorfer Kunstakademie, der Wechsel nach Paris oder auch die Normandie, das Trommeln in einer Jazzband.
Oskar ist ein allwissender Erzähler, der uns zu seinem in der Heil- und Pflegeanstalt begangenen 30. Geburtstag mit der Geschichte seines Lebens unterhält. Eine überaus seltsame Geschichte allerdings, in der man nie recht weiß, was davon wahr und was erstunken und erlogen ist. Dass etwa die Jesusfigur der Danziger Herz-Jesu-Kirche tatsächlich getrommelt haben soll, ist starker Tobak. Der mit seiner Verweigerung des Wachstums Unschuld begehrende Oskar erscheint immer wieder in den Tod vieler anderer Menschen, etwa auch seiner Familienangehörigen verwickelt und ist auf diese Weise ein mindestens sehr dubioses Kerlchen, der zwar Mitleid erheischt, aber auch schaudern lässt.
Die überbordende Phantasie des Romans bei dennoch reichhaltigen Anknüpfungen am konkreten Zeitgeschehen der Jahre 1924 bis 1954 macht das Werk zu einer bereichernden und streckenweise auch sehr spannenden Lektüre. Die spöttische Kritik am Katholizismus und die Darstellung des Sexuellen in einigen Kapiteln waren für die bundesrepublikanischen Verhältnisse der 50er Jahre sicherlich schwer erträglich und führten auch prompt zur Verweigerung des Bremer Literaturpreises im Erscheinungsjahr 1959.
Dass ein solch genialer Roman über das Leben und Überleben im kleinbürgerlichen Milieu fast nie in der Schule gelesen wird, ist allerdings sehr schade. Die beeindruckende Fabulierlust ist meines Erachtens zu recht mit dem Nobelpreis gekrönt worden. Unbedingt lesen! (27.04.09)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (81 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (50)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 1,55
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Shaun
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 748