newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
Kundenrezension

112 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Aufklärung - kurz und bündig, 13. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gender - Politische Geschlechtsumwandlung (Gebundene Ausgabe)
Dieses hervorragende, wenn auch sehr schmale Bändchen von 58 Seiten gibt einen Einblick in das alles durchdringende staatsfeministische Programm des Gender-Mainstreaming. Treffend übersetzt der Autor diesen Begriff mit "Politische Geschlechtsumwandlung" ins Deutsche. Gemeinhin ist der Begriff in der Öffentlichkeit kaum bekannt und es besteht offenbar von Seiten der Initiatoren auch kein Interesse daran, ihn einem breiteren Publikum verständlich zu machen. Um so erfreulicher ist es, dass in diesem Bändchen Aufklärung betrieben wird. Es zeigt sich nämlich, dass Gender-Mainstreaming einerseits nichts anderes ist, als die Fortsetzung der Frauenbevorzugungspolitik unter dem Gender-Deckmäntelchen, das ja eigentlich beide Geschlechter meint. Zum anderen ist Gender-Mainstreaming der totalitäre Versuch der Umerziehung von Menschen (besonders natürlich von Männern). Vornehmlich soll versucht werden, die sexuelle Identität von Menschen aufzuweichen, besonders im Hinblick auf Geschlechtsrollen. Grundlage dieser Ideologie ist die These, die Geschlechterrollen seien nichts anderes als anerzogene Geschlechterstereotypen, die im Grunde vom biologischen Geschlecht unabhängig seien. Diese These ist durch die moderne Evolutionsbiologie, durch die Hirnforschung, die Psychologie, die Verhaltensgenetik und die Zwillingsforschung bereits seit mindestens 20 Jahren gründlich widerlegt worden. Die Belege hierfür sind erdrückend. Dass die Initiatoren des Gender-Mainstreaming sich als erstaunlich wahrnehmungsresistent gegen diese überwältigenden Fakten erweisen, spricht für ihre ideologische Verblendung. Im Gegenzug können sie nicht einen einzigen Fall nennen, bei dem eine Gender-Geschlechts-Umwandlung bei einem "normalen" Menschen jemals gelungen wäre. Die tradierten Geschlechtsrollen erweisen sich als erstaunlich resistent gegen solche Erziehungsversuche. Das zeigen jedenfalls alle Statistiken.

Der zweite Teil des Buches widmet sich ausführlich dem Fall Reimer. Damals (1965) hatte der von Feministinnen auch heute noch zitierte Psychiater John Money behauptet, dass er ohne weiteres aus Männern Frauen machen könne. Seine Theorie ist eine der Grundlagen des Gender-Mainstreaming. Ausführlich schildert Zastrow den Fall Bruce alias Brenda alias David Reimer, den Money als spektakuläres Versuchskaninchen mißbrauchte. Dieses gräßliche Menschenexperiment gilt als gründlich gescheitert. Das hält allerdings Feministinnen wie Alice Schwarzer nicht davon ab, das Scheitern des Falls trotz aller bekannten Fakten noch in ihrem letzten Buch "Die Antwort" mit unsäglichem Zynismus auf ihre typische Weise weg zu interpretieren: Sie gibt dem Vater des Opfers die Schuld.

Der letzte Satz des Buches ist ein Zitat des Opfers David Reimer selbst: "Man kann nicht sein, was man nicht ist." Dem ist nichts hinzuzufügen.

Ich wünsche diesem Büchlein eine möglichst weite Verbreitung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.11.2010 12:00:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.11.2010 12:01:03 GMT+01:00
Dackel meint:
Die nächsten Radikalen werden sich freuen, denn nun wo alle Schwulen, Lesben, Transen, usw. durch gesellschaftliche Förderung ihres Zusammenlebens bekannt werden, werden sie auch erkannt und greifbar. Sie werden fein säuberlich geordnet, aufgezählt und erfaßt und wenn mal eine neue radikale Zeit kommt, die diese aussondern will kann man sich an diesen Daten frei bedienen.
Das hatten wir ja alles schon mal, damals führte die katholische Kirche Buch, die Aufklärung wie sich das Dritte Reich usw. dessen bediente steht noch offen.
Was nicht erfaßt ist kann auch nocht verfolgt werden; die waren Verbrecher sind die Erfasser.

Veröffentlicht am 03.01.2012 19:46:18 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2012 20:25:44 GMT+01:00
Axel Krämer meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2012 20:31:16 GMT+01:00
Dann können Sie sich ja wieder hinlegen und weiterschlafen. Gute Nacht! :-))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2012 21:05:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2012 21:19:33 GMT+01:00
Axel Krämer meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2013 17:54:35 GMT+02:00
frischer meint:
Vielleicht sollten Sie sich mal folgenden Spiegelartikel ansehen:
http://www.spiegel.de/spiegel/a-457053.html

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2013 18:01:08 GMT+02:00
frischer meint:
Sie, den Autor dieses Kommentars, möchte ich fragen, ob Sie meine Petition gegen das Gender mainstreaming unterstützen. Hier können Sie mehr erfahren und auch direkt unterschreiben:
http://www.avaaz.org/de/petition/Vielen_Noeten_unseres_Landes_liegt_eine_Ideologie_zugrunde_die_zutiefst_menschenfeindlich_ist/?launch
Herzlichen Dank
Friedrich Schäfer, Vaterstetten
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 13.275