Kundenrezension

5 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das neue Album einer ehemals großartigen Band, 18. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Angles (Audio CD)
Die Vorfreude war groß und sie wurde bitter enttäuscht. Als die neue Single "Under Cover of Darkness" erschienen war, dachte ich mir noch, mensch, die Jungs könnens ja doch noch. Aber jetzt ist das Album da und die Erkenntnes wächst, dass sie sich seit "The First Impressions of Earth" noch schlechter entwickelt haben.
Das Album beginnt mit dem Song "Machu Pichu". Erster Eindruck: Syntetischer Reggae, oder was? Im Refrain klingt es schon wieder etwas nach Strokes. Es folgt "Unter Cover of Darkness". Je öfter ich den Song höre, desto besser finde ich ihn. Herrliche Dissonanzen im Gitarrenriff, klingt wie die frühen Songs. Großartig! Für diesen Song allein lohnt sich das Album! Auch der nächste Song "Two Kinds of Happiness" hat seine hellen Momente, allerdings scheint hier Julians Liebe zu den 80ern öfters durch.
Jetzt geht der traurige Teil des Albums los. Der Song "You're so Right" hat metalartige Elemente und ist unglaublich öde und deprimierend. Bei "Taken for a Fool" merkt man immerhin, dass das die Band ist, die "First Impressions of Earth" aufgenommen hat. Der Refrain ist hübsch, aber großartig ist das auch nicht. Es folgt der in meinen Augen schlechteste Song des Albums. "Games" heißt er. Finger weg davon, er verursacht Atemnot und Depressionen. Außerdem wird beim hören der Hals trocken. 80er gemischt mit Langeweile. Öde Melodie, öde Gitarre, ödes Schlagzeug, alles öde und schlecht! "Call me Back" könnte man als gelungenes Experiment bezeichnen und wenn der Rest des Albums gut wäre, würde ich auch den Song mögen. Sanft, gitarrenlastig, ohne Schlagzeug. Eines der Highlights des Albums und das allein ist traurig. In "Gratisfaction" scheint nochmal die frühere Genialität durch, eingängiges Riff, klingt wie früher. "Metabolism" ist schlicht furchtbar, wieder in die Metalrichtung. Mit "Life Is Simple in the Moonlight" schließt das Album dann endlich. Ein langweiliger Song, dessen Refrain nicht jegliches Potential vermissen lässt. Trotzdem ein öder Schlusspunkt für ein misslungenes Album.
Fazit: Wenn ihr die Strokes wegen ihrer Musik mögt, dann ladet euch "Unter Cover of Darkness" runter. Wenn er die Strokes - so wie ich - wegen ihrer Existenz mögt, dann macht es wie ich, kauft euch das Album, stellt es ins Regal zu den anderen und lasst es dort! Zwei Sterne, aber auch nur, weil es die Strokes sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.356.963