Kundenrezension

160 von 188 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Interessante Aussagen, mühevolle Lektüre, 23. August 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Führen Leisten Leben: Wirksames Management für eine neue Zeit (Taschenbuch)
"Arbeit macht keine Freude; Ergebnisse machen Freude, aber nur gelegentlich."
Will ich einen Chef haben, der so denkt? Will ich selbst so sein? Nein danke! Im Gegensatz zu Herrn Malik glaube ich, daß ebenso aus Freude und Begeisterung gute Leistung entstehen kann, wie auch ein erreichtes Ergebnis zu Freude führen kann. Leider sieht Herr Malik nur die eine Seite der Medaille und watscht die andere mit pauschaler Arroganz ab. Ingenieure sind "moderne Analphabeten", die "weder gut schreiben noch gut lesen" können; junge Manager sind "unerfahren" und haben "nicht die geringste Ahnung"; einen Werbespot zu erfinden, "begeistert nur diejenigen, die es noch nie gemacht haben."
Dabei hat Herr Malik mit vielem recht. Er schöpft aus großer Erfahrung und ist sich nicht zu stolz zuzugeben, daß er aus eigenen Fehlern gelernt hat. Sein Ziel ist der absolut erfolgsorientierte, professionelle Manager, der jedoch niemals die Menschlichkeit vergißt.
Das Buch wird diejenigen begeistern, die wie Herr Malik sind: rational, objektiv, nüchtern; mehr an Dingen als an Menschen orientiert; Nützlichkeit geht vor Phantasie, Wahrheit vor Dichtung. Herr Malik zieht Schlüsse aus seinen Erfahrungen und versucht, daraus Prinzipien, Richtlinien und Gesetze zu formulieren. Am liebsten wären ihm Manager, die genauso sind wie er. Den anderen - die Träumer, die Phantasten, die Intuitiven, die Erfinder, die Harmoniesuchenden, die Spekulativen - läßt er größzügig ihre Reservate, aber bitte, Manager sollen sie nicht werden!
Das Buch ist so aufgebaut, wie es Herrn Malik entspricht: klar gegliedert in vier Teile, diese wieder in fünf bis sieben Kapitel unterteilt und jedes Kapitel in Abschnitte, deren Unterabschnitte er durchnumeriert. Rational, objektiv, nüchtern; langweilig.
Leider hat Herr Malik einige Marotten, die die Lektüre erschweren. Sein Text wimmelt von Floskeln wie "de facto", "selbstverständlich", "allgemein bekannt". Seine Lieblingsphrase ist "Erstens ... Zweitens ... Drittens" - sie kommt in jedem Abschnitt vor. Spätestens beim dritten Mal nervt das. Die Rechtschreibung wechselt hin und her zwischen bewährter und neuer Schreibweise: "aufgrund" (bewährte RS) steht neben "mithilfe" (neue RS), "zusammenzukommen" neben "zusammen zu fassen", zwischen "Potential" und "Potenzial" kann er sich nicht recht entscheiden, und "weiss" ist in beiden Rechtschreibungen falsch.
Besonders ärgerlich sind die zahlreichen Wörter, die er kursiv schreibt, um sie zu betonen. Damit mißachtet er seine Leser vollends. In den meisten Fällen ist die Hervorhebung unnötig; die wenigen sinnvollen Stellen gehen in der Fülle der Betonungen unter.
Mein Fazit: trotz vieler richtiger und wichtiger Punkte ist mir Herr Malik zu einseitig; trotz klarer und kraftvoller Sprache wird die Lektüre wegen der Marotten zur Qual.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.08.2009 18:16:34 GMT+02:00
Globo meint:
genial formuliert!

Veröffentlicht am 13.01.2011 14:30:54 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.01.2011 14:32:43 GMT+01:00
TheVonk meint:
Ich kann nicht bestätigen, dass die Lektüre eine Qual ist. Ganz im Gegenteil. Wenn man nach eher längerer Lesepause an die wichtigen Aussagen kommen möchte, ohne lange suchen zu müssen, helfen mir die formatierten bzw. aufzählungstechnisch gegliederten Punkte. UNd ich unterstelle jedem Leser, dass er für ihn wichtige Punkte, die mal nicht formatiert sind, trotzdem erkennt.
Das ist halt kein Roman!

Und zur Frage des Rezensenten: "Möchte ich so einen Chef haben, möchte ich so sein": Was, wenn man diese Frage mit "Ja" beantworten möchte. Was, wenn man merkt, dass einige erfolgreiche Unternehmen genau diese Art von Führungskraft haben und die Mitarbeiter sowohl überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen und trotzdem motiviert sind? Wer Motivation als übergeordnetes und vor allen Dingen notwendiges Instrument sieht, um Leistung zu fordern resp. zu erhalten, ist bei Malik (und übrigens auch bei Sprengers "Mythos Motivation") an der falschen Adresse- wie ich finde: zurecht.

Veröffentlicht am 19.01.2011 04:17:28 GMT+01:00
Vertigo meint:
Erstens interessiert mich die Frage, ob der Author dieser Rezession ein erfolgreicher Manager ist oder ob er nur davon träumt einer zu werden. An Bildung, Rhetorik und Tiefsinnigkeit scheint es nicht zu mangeln, da die Rezession erstklassig formuliert ist. Dann wird es wohl langsam Zeit ein eigenes Buch zu schreiben in der die oben erwähnten alternativen Wege beschrieben werden. Wobei ich das gar nicht als Alternative sehen würde, sondern als Ergänzung. Jemand der sehr strukturiert, Rational und absolut nach Plan vorgeht ist auch selten ein kreativer mensch. Dafür man aus einem anderen Holz geschlitzt werden.

Zweitens ist für mich zu viel der guten Kritik für jemanden der mit so viel Begeisterung über Träumer, Phantasten, Intuitiven, Erfinder, usw. spricht. Es ist allgemein bekannt, dass solche Menschen meistens in der Kategorie kreative Chaoten einzuordnen sind. Sie neigen dazu sich über solche nervenden Kleinigkeiten wie die Schreibweise überhaupt nicht aufzuregen. Kleiner Tipp: das Hörbuch tut's auch. Ich weiss auch warum Herr Malik all diese Fehler macht: das ist wohl eine dieser Schwächen an die er nicht arbeiten muss. Seine Stärken werden dadurch wohl nicht beeinflusst.

Drittens bin ich der Meinung, dass dieses Buch durchaus auch bei der Restrukturierung und beim Überdenken des eigenen Lebens hilfreich sein kann. Für das Selbstmanagement sozusagen. "Baue lieber deine Stärken auf als an den Schwächen herumzudoktorn" ist hier ein gutes Beispiel.

ich bin mir der Ironie bewusst, mein Kommentar im Stil der Lieblingsphrase des Autors aufgebaut zu haben. Nichts für ungut:)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2012 13:23:34 GMT+02:00
et meint:
Ich traue Fredmund Malik immerhin zu, dass er den Unterschied zwischen einer Rezession und einer Rezension kennt - im Gegensatz zu Vertigo, der offenbar auch sonst Mühe mit der deutschen Sprache hat ("Dafür man aus einem anderen Holz geschlitzt werden." Einordnen in --> "die" Kategorie, nicht "der" Kategorie. ...meinEN Kommentar.... etc.).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.11.2013 09:54:52 GMT+01:00
E. Irger meint:
Oder "das ist wohl eine dieser Schwächen an die er nicht arbeiten muss"
(Ich neige leider dazu, mich über solche nervenden Kleinigkeiten wie die Schreibweise aufzuregen)

Veröffentlicht am 06.12.2013 00:01:53 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.12.2013 00:02:39 GMT+01:00
Beng meint:
Danke für Ihre ehrliche Einschätzung. Das relativiert etwas die Hype um Malik der viele Schäfchen folgen. Ich fand die Rezession sehr hilfreich und werde Maliks Buch mit der nötigen Portion Skepsis lesen und nicht alles für bare Münze nehmen was Herr Malik schreibt.

Zu den Kommentaren über die Schreib- oder Grammatikfehler kann ich nur lachen. Wenn man selbst nichts schlaues zu sagen hat macht man lieber die Comments anderer schlecht. Wer hier Schreibfehler findet darf sie behalten.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (142 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (86)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 11,98
Auf meinen Wunschzettel
Ein Kunde