Kundenrezension

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle, 26. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Qnap TS-419P NAS-System ohne Festplatten (4-Bay, iSCSI, SATA II, USB, eSATA, Ethernet) schwarz (Personal Computers)
Ich habe mir das TS-419P vor einigen Monaten gekauft, nachdem ich Probleme mit Datenverlusten bei einem PC hatte, die in einer äußert aufwändigen und zeitintensiven Restauration geendet hatten.
Mein Ziel war es, in einem gemischten PC/MAC-Umfeld einen sicheren Datenhafen mit einem Raid-5 zu haben, auf den alle Teilnehmer permanent ihre Daten spiegeln.

Die PC-Nutzer sollten mit Rreplikator arbeiten, die MAC-Nutzer mit Time-Machine.

Bestückt habe ich das NAS mit 4 x 1,5 TB WD15EARS-Platten, die auf der Kompatibilitätsliste von QNAP aufgeführt waren.

Installation und Inbetriebnahme des NAS gingen vom PC aus einfach vonstatten. Dürfte vom MAC aus ebenso sein. Nach der Erstinstallation benötigt das NAS eine Weile (über Nacht?), um die PLatten als Raid 5 zu formatieren.

Anschließend läuft alles soweit. Time-Machine kann auf die standardmäig angebotenen Volumes nicht speichern. Ich habe dazu dann fü jeden MAC ein iSCSI-Laufwerk eingerichtet, dieses vom MAC aus formatiert, und nun konnte auch Time-Machine sichern. Nicht schön, aber es geht.

Nach drei Monaten durchgängigem Betrieb, wenig Betriebsgeräusch dabei, Plattentemperaturen konstant unterhalb 40°C hat sich die erste WD verabschiedet. Garantiefall. Ich habe die Platte getauscht und das Raid hat sich selbständig wieder aufgebaut. Sehr schön.

Nach weiteren drei Monaten meldet sich die nächste Platte als defekt. Ich habe sie in einem PC mit allen WD-Tools geprüft und sie schien i.O. Zurück im RAID wird sie auch akzeptiert, fällt nach einigen Stunden erneut aus, und das ganze System geht in den degradierten Modus und Read only. Die Platte läuft im PC einwandfrei und ich sichere alle Daten vom Raid über USB auf externe Platten. Das dauert extem lange (ca. 1 Woche für 3 TB). Außer per USB ist das RAID nicht mehr ansprechbar oder extremst langsam.

Nach der Datensicherung habe ich mehrere Firmwareversionen ausprobiert, um das Gerät wieder zum Laufen zu bringen. Hierbei war unter der neuesten Firmware 3.3.3 kein Login in das NAS möglich, egal ob PC, Mac, Firefox, Safari, Opera oder IE. Zumindest ging dann vom PC aus über den QNAP-Finder die Installation einer älteren Firmware Letztendlich zeigt sich, dass grundsätzlich jede Platte in Bay 4 nach 4-6 Stunden Betrieb als fehlerhaft ausgeworfen wird, dabei aber in den anderen Bays problemlos läuft.
Die schnell reagierend QNAP-Hotline hat sich meinem Verdacht zu einem Hardwaredefekt angeschlossen und die Rücksendung über Amazon empfohlen. Das ist der aktuelle Status.

Leider hat die ganze Aktion mein Vertrauen in ein Raid-System als Backup nachhaltig beschädigt. Ich werde mir wohl wieder ein QNAP hinstellen aber sicher werde ich mich dabei nicht mehr fühlen. Deshalb: Drei Sterne für ein Gerät, was ohne den Ausfall 5 bekommen hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.11.2010 23:00:30 GMT+01:00
F. Birk meint:
Man bedenke dabei aber auch, dass ein RAiD-System keinesfalls ein Backup ist und auch noch nie als solches gegolten hat!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.12.2010 00:03:52 GMT+01:00
Bash meint:
Was ist denn dann bitte sonst ein "Backup"?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2010 01:03:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.12.2010 01:19:08 GMT+01:00
Ein Backup ist eine Sicherung vorhandener Daten, also ein Dublikat, ein "zweifach vorhanden sein".
Ein Raid ist eine Ausfallsicherung. Wenn Du es genauer willst, mach Dir die Mühe zu lesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Backup

@falk
Deine Bewertung ist weder fair noch sinnvoll. Wenn an Deinem NAS ein Hardwaredefekt vorliegt ist das schade, hat aber nichts mit der grundsätzlichen Funktionalität zutun.
Wenn die Hardware in Ordnung ist, ist ein Raid eine bewährte Möglichkeit, eine erhöhte Betriebssicherheit zu gewährleisten. "Sicher fühlen" hat damit weniger zutun.
Meine Qnap läuft übrigens nunmehr seit 3 Jahren 24/7 absolut stabil und zuverlässig.
‹ Zurück 1 Weiter ›