Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MR LUNDIN'S EVOLUTION, 21. März 2010
Rezension bezieht sich auf: In the Wake of Evolution (Audio CD)
Update 17.08.2012

HABE GERADE GESTERN
mal wieder IN THE WAKE OF EVOLUTION gehört. Muss sagen, ja, erinnert mich doch relativ stark an NOTES FROM THE PAST. Das durchaus positiv! Über das kompositorische Talent eines Hans LUNDIN zu schreiben, würde Bände füllen und wäre an dieser Stelle dementsprechend deplaziert. Genauso das handwerkliche Geschick aller beteiligten Musiker – über jeden Zweifel erhaben. Aber was ist denn nun mit der Musik?

Ich war letztens mit meiner Liebsten auf'm Trip von Kiel (Hometown) nach Wien. Da hatten wir dann von Hamburg abwärts im ICE die sogenannte PANORAMA LONGE, soll heißen: das Abteil ganz am Ende des Zuges, sodass wir die ganze Zeit nach hinten rausgucken konnten, alles sehen, was mal war (NOTES FROM THE PAST?). Dazu hab ich dann irgendwann IN THE WAKE OF EVOLUTION eingelegt, Kopfhörer auf, Augen zu... Diesen Eindruck des Gewesenen zusammen mit den wundervollen Klängen dieser Musik werd ich nie vergessen – ganz grosse Welt! Die Mucker im Einzelnen:

HANS LUNDIN
Mastermind und schon seit den Siebzigern ganz offensichtlich auf einer musikalischen Mission. Ohne ihn gäbe es KAIPA nicht, und ich bin definitiv NICHT der Meinung eines anderen Rezensenten, der da behauptet, die 2000–Auflage dieser Ausnahmeband sei ÜBERFLÜSSIG – was für ein Schwachsinn! Im Gegenteil: Die jetzige Version der Band kommt doch wesentlich kompositorischer, kompakter, konsequenter und letztlich perfekter daher.

Ja, das Wort PERFEKTION fällt mir beim hören dieser Band immer wieder ein. Als wenn sie endlich erreicht hätte, wonach sie früher strebte. LUNDIN als Komponist und Keyboarder der Sonderklasse weiß, was er will und zieht das konsequent durch - RESPEKT! Ein gewisser Herr STOLT war damals sein Schüler (wenn man so will) und auch auf dieser CD nicht vertreten. An seine Stelle trat (wie auch auf der letzten Platte)

PER NILSSON,
der seinen Job mehr als akkurat macht. Würde mal sagen: deutlich technischer ohne tot zu wirken, deutlich mutiger ohne abzudrehen und speziell auf der neuen CD sehr viel dominanter! Viel mehr Gitarre, in der Rhythmusfraktion auch mal fies verzerrt, was Roine leider immer abgegangen ist.

Eine Sache muss ich an dieser Stelle mal ganz klar stellen: Ich halte Herrn STOLT nach wie vor für einen der emotionalsten Klampfer auf diesem Planeten (abgesehen von seinem kompositorischen Ausnahme-Können). Die Entdeckung der FLOWER KINGS war eine der großartigsten Erfahrungen meines musikalischen Lebens und ich kann nur hoffen, dass sich die Mannen um STOLT vielleicht irgendwann mal wieder auf Höhenflühe wie RETROPOLIS, STARDUST oder UNFOLD begeben. Aber das hat mit KAIPA nur bedingt zu tun.

JONAS REINGOLD
ist einer dieser Typen, die mich sprachlos machen – Was soll man über ihn noch sagen? Bassist der Extraklasse, sieht auch noch g... aus (und ich bin NICHT andersrum). Spielt dieser Mensch eigentlich irgendwann irgendeinen falschen Ton? Ich hab ihn jetzt insgesamt dreimal live gesehen/gehört und ich muss schlicht und ergreifend attestieren: Es muss ein Segen sein, mit Leuten seiner Klasse Mucke machen zu dürfen. Sein eigenes Projekt KARMAKANIC knallt mich sowas von absolut an, einfach SENSATIONELL!

MORTEN ÄGREN
Was für ein Drummer! Erst letztens wurde mir klar, dass dieser gute Mann derselbe ist wie auf FREDRIK THORDENDAHL's SPECIAL DEFECTS' SOL NIGER WITHIN, einer der extremsten Prog-Metal-Jazz-Rhythmus-Overkill-Produktionen der gesamten Rock-Geschichte (Besprechung ist in Arbeit). Rockig, jazzig, insgesamt äußerst flüssig, reichlich akustischer Gesamtsound.

PATRICK LUNDQUIST
Sänger und Gitarrist einer Band namens RITUAL und Haupt-Shouter aller 2000er-KAIPA-Alben. Soundmäßig vergleichsweise kühl, man könnte fast sagen: steril, nordisch oder was auch immer, aber absolut präzise, voll auf'n Punkt. Auf diesen Menschen kann man sich 100%ig verlassen, WOW! By the way: Sieht genauso wie Reingold auch g... aus, alter Schwede!

ALEENA GIBSON
In Internet-Foren gehen die Meinungen über die Sangesleistungen dieser Frau extrem auseinander. Ich möchte behaupten, dass sie aus heutiger Sicht (MTV and other stories) eine reichlich uncoole, unsoulige, un-whatever-mäßige Stimme hat. Erinnert mich zum Teil an ANNIE HASLAM von RENAISSANCE, der heutzutage Ähnliches vorgeworfen wird. Ich für meinen Teil kann nur sagen: Ihr Gesang auf NOTES und KEYHOLDER rühren mich noch immer zu Tränen. Wenn sie sich neuerlich etwas überschreit, versucht, aggressiv, kratzig und fies zu klingen, find ich's eigentlich nur schade - das hat sie weiß Gott nicht nötig!

ALSO:
Ohne auf jeden einzelnen Song dieser Ausnahme-Produktion eingehen zu wollen, kann ich nur in Superlativen sprechen: melodischt, harmonischt, rhythmischt, also insgesamt-wie ich schon vorher erwähnte: PERFEKT, geht nicht besser! Eigentlich bleiben nur zwei Dinge zu sagen bzw. fragen:

1 Bitte, bitte mehr Musik von KAIPA!

2 Gibt's vielleicht doch noch Live-Auftritte dieses wundervollen Projekts?

BEWERTUNG
Komposition: 5 Sterne
Arrangement: 5 Sterne
Performance: 5 Sterne
Innovation/Experimente: 4 Sterne
Produktion/Sound: 4 Sterne
Cover: 4 Sterne
Gesamt: (27:6=) 4,5 (also aufgerundet) 5 Sterne

Danke, Herr Lundin und Danke, KAIPA!

HAAX / Kiel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (4 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: OZ

Top-Rezensenten Rang: 3.849