Kundenrezension

55 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tip für anderes Programm zur Wiedergabe/Auswertung der aufgezeichneten Videos, 12. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rollei CarDVR-110 GPS Auto-Kamera mit Mikrofon (Full HD, Weitwinkel-Objektiv) schwarz (Ausrüstung)
da ich auch schon ein paar Versuche mit anderen Dashcams hinter mir habe, kann ich Euch nur empfehlen einen anderen Videoplayer für die Wiedergabe und Auswertung der aufgezeichneten Daten zu verwenden.

Bitte im Web nach "Datakam Player" suchen, da Amazon hier keine Weblinks akzeptiert und den eingebrachten Link gelöscht hat.

dieser ist deutlich besser als der mitgelieferte und dazu frei zu beziehen.

ansonsten kann ich zur Rollei folgendes sagen:

- die Bildqualität bei Tag ist vergleichbar mit anderen guten Full-HD-Dashcams
- die Bildqualität bei Nacht ist deutlich besser als bei den mir bekannten guten Full-HD-Dashcams.
- das Speicherformat finde ich nachteilig, denn in Full-HD werden pro Minute etwa 1GB an Daten aufgenommen. eine von der Qualität vergleichbare andere Dashcam (GS-1000 von itracker) brauchte in Full-HD bei identischer Qualität nur rund 0,5GB.
- schade ist, dass man beim "Stamp" (Dateneinblendung) nicht einzeln wählen kann, was eingeblendet wird. es geht nur "alles" oder "nichts" ... also nicht z.b. "Datum, Zeit, Ort" aber dazu keine "Geschwindigkeit"
- sehr schneller Satfix (Empfang der GPS-Daten)
- gute Bedienbarkeit durch solide große Tasten)
- das Entriegeln der Kamera von der Saugnapfhalterung geht relativ schwer
- ein Verbindungskabel Kamera-USB wird nicht mitgeliefert, allerdings ist das auch kaum nötig, denn programmiert wird die Kamera direkt über den eingebauten Bildschirm und zur Videosichtung nimmt man sowieso nicht die ganze Kamera aus dem Auto mit, sondern lediglich die SD-Karte
- damit die Kamera von oben an der Dachkante zu weit in die Windschutzscheibe ragt darauf achten, dass der Saugnapf richtig herum montiert wird (die Halterung am Saugnapf muss oben auf 12 Uhr sein). Damit ragt die Kamera dann ca. 7cm weniger weit nach unten
- gut ist, das man die Zeiteinstellung automatisch vom GPS-Signal übernehmen kann
- teilweise etwas ruckelige Bildwiedergabe
- stabile Halterung/Saugnapf
- leider keine alternative "kleine Klebehalterung" verfügbar
- Kamera hat gegenüber der auf CD mitgelieferten Anleitung und dort beschrieben manuellen Belichtungskorrektur diesen Menüpunkt leider nicht (edit 13.05.13 - seit 10.05.13 bietet Rollei ein Firmwareupdate an, welches den Menüpunkt der manuellen Belichtungskorrektur angeblich beinhaltet. Ich werde die Firmware erst heute aufspielen, weshalb ich es noch nicht sicher bestätigen kann)

Ergänzung 13.05.13

Das Update von Rollei ist nun installiert. Lief alles problemlos. Nun gibt's den Menüpunkt "EV" (manuelle Belichtungskorrektur), welcher aber scheinbar nur bei Tageslicht wirksame Korrekturen bringt. Damit kann man dann z.b. wenn "viel Himmel" im Bildausschnitt ist, die Belichtung dahin korrigieren, dass sich die Helligkeit nicht auf den Himmel einregelt, sondern eben korrekt auf die Straße. Bei Nachtaufnahmen stelle ich keinen Korrektur fest, da sie Kamera da scheinbar schon das Maximale an Licht reinläßt.

Noch zwei Punkte:

- die etwas schwer zu lösende Halterung habe ich nun selbst nachgearbeitet. Dazu muss einfach die "kleine Nase" der Verriegelung etwas gekürzt werden. Original ist diese 2-3mm lang, so dass der Entriegelungshebel extrem weit aufgebogen werden muss, was einem das Gefühl gibt, dass er gleich abbricht. Kürzt man diese Haltenase auf ca 1mm, dann verriegelt die Kamera noch immer sicher, doch man muss den Entriegelungshebel nur noch etwas zum öffnen zurückbiegen und es funktioniert damit deutlich einfacher.

- in meiner obigen Aufzählung habe ich noch einen wichtigen Punkt vergessen, der mir bei der Dashcam (sowohl in der alten wie neuen Firmware) fehlt. Es ist keine Anzeige der Restlaufzeit der Speicherkarte vorhanden, so dass man nicht sieht, ab wann die Kamera anfängt die Karte zu überschreiben. Das finde ich sehr störend, denn ich sichere meine Videos vor dem überschreiben immer auf dem PC. Hintergrund ... ich möchte damit ggf. über die letzten Monate einen "Video-Fahrnachweis" haben, mit dem ich evlt. Anschuldigungen bez. Ordnungswidrigkeiten wie Nötigung, dichtes Auffahren u.s.w. entkräften kann, wenn mich ggf. die Polizei irgendwann nach Wochen kontaktiert.

- schade finde ich zudem, dass nur 32GB micro-SD unterstützt werden. Das mag diejenigen nicht stören, die ihre Karten sowieso überschreiben lassen, doch für jemand, der seine Daten zusätzlich am PC sichern will, heißt es in Full-HD ca. alle 5 Stunden die Videos sichern. Warum schafft man es nicht auch micro-SD mit 64 oder mehr GB zu unterstützen, so dass man auf zumindest 10 oder mehr Stunden Aufnahmezeit kommt?

Edit 15.05.2013
ich habe nun eine 64GB micro-SD von Sandisk versuchweise getestet. Fazit ... die Karte wird erkannt und auch vollständig beschrieben. Auch wird das Überschreiben der Dateien korrekt ausgeführt, wenn die Karte voll ist.

Warum von Rollei angegeben wird, dass nur bis maximal 32GB unterstützt werden, ist mir ein Rätsel (steht so nicht nur in den Unterlagen, sondern wurde mir auch telefonisch beim Rollei-Service gesagt. Einziges Problem bisher ... die Dateien haben beim Betrachten über den Dateimanager eine Uhrzeit, welche exakt 7 Std. hinter der Aufnahmezeit liegt (also wenn man beispielsweise um 20:18 Uhr was aufnimmt, dann hat die Datei das korrekte Datum, doch eine Uhrzeit von 13:18, obwohl die Systemzeit in der Kamera korrekt gestellt ist. lege ich eine 32GB microSD ein, dann stimmt das Dateidatum. beim Abspielen der Datei ist dann aber die richtige Uhrzeit auf der Datenspur zu sehen. Also zusammenfassend - das Datum der Datei im Dateimanager wird bei mir um 7 Std. zurückgesetzt angezeigt, die Datenspur im Video und die Zusatzspuren (GPS, G-Sensor) u.s.w. enthalten aber die korrekte Uhrzeit.

Habe soeben mit Sandisk telefoniert ... die meinen auch, dass diese 7 Std. Zeitversatz der Uhrzeit durch die Kameraelektronik generiert werden. Entsprechend muss man halt beim suchen nach Videodateien auf dem Rechner darauf achten, ob man auf einer 64GB Karte oder auf einer bis 32GB aufgezeichnet hat, so dass man dann nach einer korrigierten Uhrzeit sucht.

Nächste Woche werde ich noch eine Samsung microSd mit 64GB testen, ob diese auch diesen Zeitversatz bei der Datei hat.

Getestet wurde heute von mir eine SANDISK Ultra HC1 Class10 microSD mit 64GB
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.06.2013 16:40:00 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.06.2013 16:41:30 GMT+02:00
A. meint:
1 GB pro Minute bei FullHD?
Das stimmt leider vorne und hinten nicht.
Das sind ~16 MB/Sek! Das ist für eine MicroSD-Karte deutlich zu schnell.

Weiter unten schreiben Sie dann korrekt, dass mit 32 GB ca. 5 Stunden möglich sind.
Das entspricht also ~106 MB/Minute.

Konnten Sie etwas neues zu dem Zeitversatz der Speicherkarte herausfinden?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.10.2013 13:34:17 GMT+02:00
Super, vielen Dank für die Infos zu 64GB-Karten!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 16.448