Kundenrezension

600 von 792 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bonds Rückkehr - und wie!, 31. Oktober 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: James Bond 007 - Skyfall [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Daniel-Craig-Hasser werfen den neuen Bondfilmen vor, sie hätten mit dem Bild von James Bond im Prinzip nichts mehr zu tun, sondern seien ein reines Actionspektakel, dessen Hauptfigur zufälligerweise James Bond heißt. Das, was mich an James Bond fasziniert, ist der Zeitgeist der Filme. Klar definierte Sean Connery die Figur. Dennoch haben mir alle weiteren Interpretationen nicht weniger gefallen - weder George Lazenbys einmaliger Auftritt in einem tatsächlich ziemlich starken Bondfilm, Roger Moores charmante Kämpfe gegen die Supermegalomaniacs der 70er, die düsteren Timothy-Dalton-Streifen und die Redefinition durch Pierce Brosnan nach Ende des Kalten Krieges. Daniel Craig hat eine völlig neue Seite an James Bond hervorgebracht - einen mit Gefühlen, einen mit Wandlung und einen, dessen Charakter sich im Laufe von drei Filmen erheblich entwickelt hat, was man von keinem anderen Bonddarsteller behaupten kann. Gibt es Action? Jawoll - aber die Zeit der größenwahnsinnigen Superschurken mit Geheimbasis im Vulkan oder die gar die Menschheit vom Weltall vernichten wollen ist vorbei, genauso wie die Supergadgets wie Uhren mit tausend Sonderfunktionen oder das größte Bondübel der letzten 50 Jahre, Pierce Brosnans unsichtbarer Wagen. Stattdessen wird Bond persönlich.

Nach dem genialen "Casino Royale" und dem etwas blutleeren (aber nichtsdestotrotz die Thematik des Filmes perfekt widerspiegelnden) "Ein Quantum Trost" stoßen wir auf einen Bond, der von den beiden Abenteuern geprägt ist - da braucht Vesper gar nicht erwähnt zu werden. Der gezeichnete Agent hat sich dem Geheimdienst verschrieben, nicht zuletzt durch seine interessante Beziehung zu M, einer Vorgesetzten, der er bedingungslos vertraut - auch wenn sie ihn zum Abschuss freigibt. Aber genau in dieser Beziehung liegt der Erfolgsschlüssel zu "Skyfall" - nie war M wichtiger (tatsächlich ist sie das wahre Bondgirl dieses Filmes), nie war Bond persönlicher.

Auf die konkrete Handlung will ich aber gar nicht eingehen, hier einige Punkte, die "Skyfall" grandios machen:

- Die Action ist gut, aber mit bedacht gewählt und kommt in genau richtigem Maße daher. Alles natürlich hervorragend choreographiert und visuell bestechend.
- Alle Schauplätze verschlagen einem beinahe den Atem - nie war Bond stylischer.
- Die Nebenrollen sind vortrefflich besetzt, allen voran Javier Bardem als blonder Bösewicht mit Vendetta - kein charakterloser Bösewicht, der die Weltherrschaft an sich reißen will, sondern furchteinflößender. Auch Ralph Fiennes glänzt als Geheimdienst-Koordinator, der versucht zu retten, was noch zu retten ist, sowie Bérénice Marlohe als Bondgirl Sévérine und Ben Wishaw als Q, wie man ihn bislang noch nicht kannte. Nur Naomie Harris als Agentin, die Bond zur Seite gestellt wird, hat mich nicht überzeugen können.
- Unschlagbar sind dennoch Daniel Craig als Bond und Judi Dench als M in ungewöhnlich wichtiger Rolle - Einzelspiel, Zusammenspiel, alles funktioniert von vorn bis hinten.
- Die Titelsequenz ist genial und ich bin wahrlich kein Adele-Fan, aber das ist wirklich mal wieder ein waschechter Bondsong.
- Die Handlung ist tiefgehend, auch wenn man nicht unbedingt zu große und unerwartete Überraschungen erwarten sollte, aber eben weil es nicht um Weltherrschaft geht (wie abgedroschen :D), warten auf den Zuschauer viele Spannungsmomente.
- Der Film hat mehr Humor als "Quantum" - und zwar richtigen Bondhumor, ohne jedoch lächerlich zu werden.

Ich bin sehr optimistisch, was künftige Bondfilme angeht, und nach dem dramatischen Finale legt "Skyfall" den Grundstein für alles, was noch kommen sollte.

Wer Connery und Co. nachheult, kann das meinetwegen tun. Ich schaue die alten Filme gern, freue mich aber über den Zeitwandel, den Bond durchgemacht hat - und mich hat "Skyfall" vollends überzeugt!

Zur BluRay an sich kann ich leider nur das loswerden, was Banausen wie ich, denen es lediglich um den Film geht, eben sagen können: Bild ist super, Ton ist super, Extras sind mir relativ schnuppe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 9 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.05.2013 04:33:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2013 04:38:22 GMT+02:00
M. Möller meint:
Sorry aber ich verstehe den Hype um den Film nicht, der beste Bond aller Zeiten, das vorliegende Machwerk bestimmt nicht.
Komisch das so viele Leute den Film gut reden, wie hier z.B. im vorliegendem fall gut schreiben.
Bis Der Morgen stirbt Nie ging die Reihe, dann wurde Sie schlecht, Die Welt ist Nicht Genug, ist richtig Mies, der wird von Minute zur Minute schlechter, Die another Day ebenfalls schwach fand ihn aber etwas besser als TWINE, dann kam Casino Royal der beste Bondfilm seit Goldeneye und ich dachte es wendet sich doch noch zum guten mit der Reihe.
Weit gefehlt denn nun platzte die Bombe richtig, purer Schrott in kam nun auf den Zuschauer zu, die nächsten beiden filme verdienen das Prädikat James Bond sowie das 007 logo nicht.
Man könnte die Filme auch umtaufen in XY schlechte Action filme von der Stange.
Das schlimme ist diese beiden letzten Filme haben genügend Geld eingespielt, nun wird die Reihe uns leider vorerst erhalten bleiben.
Leute spendet das Geld lieber für Menschen oder Tiere in Not.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.05.2013 04:42:44 GMT+02:00
martin meint:
Die James Bond Filme waren doch schon immer Actionfilme und zwar sehr gute, ohne Ausnahme bis heute, oder habe ich da etwas übersehen.

Zugegeben zum Teil etwas übertrieben, aber es wird doch niemand erwarten dass ein Bond-Film denn realen Alltag eines Agentenlebens aufzeigt. Ich denke kaum dass das so unterhaltsam sei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2013 12:13:39 GMT+02:00
Daniel meint:
Das sehe ich genauso. Skyfall hat eine so flache Story, so geradlinig und einfach gestrickt. Man muss sich keinen Moment überlegen, wie die Zusammenhänge sein könnten oder ähnliches. Leider. Hatte mir nach Casino Royal und Ein Quantum Trost auch mehr erwartet. Aber vielleicht ist das der Geschmack der breiten Masse.

Veröffentlicht am 29.07.2013 23:47:23 GMT+02:00
Nannunanna meint:
Sie irren in Ihrer pauschalen Diffamierung der "Skyfall"-Kritiker. Die beiden Bond-Vorgängerfilme mit Daniel Craig fand ich ganz gelungen (wobei ich bei "Casino Royal" mehrere Durchläufe benötigte) - "Skyfall" hingegen ist nicht abgrundtief schlecht wegen Craig als Bond-Darsteller sondern aufgrund des kindischen und einfallslosen Drehbuchs. Ich habe noch nie eine derart unsinnige und vor allem langweilige Bond-Story gesehen - und da gab es einige...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.07.2013 05:09:05 GMT+02:00
martin meint:
Also ich fand den Film extrem spannend und keine Minute langweilig. Das einzige was mich störte war der Tod von „M“. Aber anderseits solch unerwartete Wendungen tragen wohl zur Qualität bei und heben den Film über den üblichen Bond-Durchschnitt.

Veröffentlicht am 01.11.2013 13:47:33 GMT+01:00
territrades meint:
Diese Rezension spiegelt im wesentlichen meine Meinung über den Film wieder. Was ich aber besonders hervor heben möchte, ist die teilweise schlicht geniale Bildgestaltung und Komposition. Besonders in der Shanghai-Szene im Hochhaus mit den spiegelnden Leuchtreklamen und den Scheiben, sowas hatte ich bis daher in der Qualität noch nicht als Film sehen.

Veröffentlicht am 13.02.2014 20:40:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.02.2014 20:42:47 GMT+01:00
Typhon meint:
Also am interessantesten ist die Auseinandersetzung mit Patrice. Man hat eine Superchance vertan, dieser Figur mehr an der Handlung teilzuhaben. M.W. nach ist er der einzige Handlanger in 50 Jahren, der gegen 00 mal wirklich einen Etappensieg gelandet hat, und sogar so etwas wie ein Profil besitzt.
Der zweite Teil der Handlung, die Rache von Silva als dumm zu bezeichnen ist sogar noch zuviel der Ehre. Silva konnte auf Jahre voraus sekundengenau choreografieren, dass 00 Patrice in Shanghai ermordet, dass ihn Severine auf seine Insel führen wird, dass er ihn dort gefangen nehmen wird, nachdem er Severine getötet hat (BTW warum hat 00 nachdem er Silvas Bakterien dort eliminierte, ihn nicht gleich auf der Insel erschossen??), dass der neue Q sekundengenau zum Hearing von M seinen Virus ins WLAN vom MI6 bringt, dass 00 sekundengenau ihn in den U-Bahnschacht folgen wird, wo sekundengenau ein leerer U-Bahnzug (also nicht mal ein regulärer!!) durchfahren wird?????
Welche Sau 00 dann geritten haben mag, unter Ausschaltung jeglicher Hilfe durch die brit. Exekutive und Geheimdienst, M gegen eine Armada von Silvas Bakterien-Truppe ALLEINE (OK sein alter Hausverwalter schneit zufällig vorbei) zu beschützen, und er eigentlich sogar daran scheitert -M stirbt ja auch, entzieht sich jedem denkfähigen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2014 20:56:58 GMT+01:00
martin meint:
Natürlich muß 00 unter Ausschaltung fast jeglicher Hilfe seine Fälle lösen, dies war doch schon immer so. Es ist eben Film und keine Wirklichkeit und Bond ist eben der Held.

Wenn man danach geht müsste man alle Bondfilme kritisieren, oder war es glaubhafter als Bond durch Sankt Petersburg mit dem Panzer rollte? Und auch schon Sean Connery hat halbe Armeen entgegen jeder Wirklichkeit alleine zur Strecke gebracht.

Man muß Bondfilme als dass sehen was sie sind, gut gemachte Action, die man aber nicht an der Wirklichkeit messen darf, genau wie z. B. Stirb langsam oder ähnliche Filme.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (1.310 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (741)
4 Sterne:
 (178)
3 Sterne:
 (122)
2 Sterne:
 (94)
1 Sterne:
 (175)
 
 
 
EUR 24,99 EUR 7,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Frankfurt

Top-Rezensenten Rang: 2.560