Kundenrezension

34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verkannter Film, 28. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler (DVD)
Daß bei diesem Film die Meinungen gespalten sein würden, war vorauszusehen.
Mir hat er gefallen und ich kann ihn empfehlen.
Erwartet habe ich eine Art Slapstickkomödie, wurde aber positiv überrascht.
Der Film hat zum Glück keinen Schenkelklopferhumor. Und für eine Satire kommt er zu menschlich daher.
Man lacht zwar einige Male, genauso oft aber bleibt einem das Lachen im Halse stecken.
Hitler in der Badewanne oder Hitler beim Beischlaf mit Eva Braun wird eben nicht so dargestellt, um einen billigen Witz aus ihm zu machen, sondern immer haben diese vermeintlich komischen Situationen einen tieferen Hintergrund.
Hitler, der in der Lage ist, Kontakt zu seinem Hund Blondi aufzunehmen, ist nicht, und nicht einmal beim Beischlaf, dazu in der Lage, Kontakt zu einem anderen Menschen aufzunehmen.
Dani Levy hat eine Erklärung für Hitlers Verhalten, für seine psychische Struktur. Diese Erklärung hat er sehr stark von Alice Miller übernommen.
Hitler wurde von seinem Vater brutal geschlagen, er mußte während der Prügel die Schläge mitzählen, noch als Erwachsener hatte er Alpträume, in denen er zählte. Diese Schläge haben in ihm jedes menschliche Gefühl abgetötet. Und so, wie sein Vater ihn hinterrücks und willkürlich angefallen hat, so wiederholt nun Hitler das Verhalten seines Vaters im großen Stil.
Diese Erklärung kommt, genauso wie in Alice Millers Büchern, etwas holzschnittartig daher.
Aber vielleicht ist so ein Film auch kein Ort für eine differenziertere Darstellung dieser Thematik.
Der Einwand, daß damals viele Kinder eine ähnliche Erziehung wie Hitler genossen, widerlegt Millers und Levys These jedoch nicht, im Gegenteil. Schließlich fanden sich Zahlreiche, die mitmachten.
Die schwarze Pädagogik hatte zum Ziel, Kinder gefügig zu machen, ihren Willen zu brechen, sie generell in Angst und Schrecken zu versetzen. Das ist die optimale Vorbereitung für eine Diktatur.
Obwohl Levy mit diesem Film sicherlich aussagen wollte: Hätte Hitler einen liebevollen Vater gehabt, hätte es den Holocaust und den Zweiten Weltkrieg nicht gegeben, mutiert der Film glücklicherweise nicht zur Predigt.
Es bleibt noch genügend Raum, das Dritte Reich sich selbst karikieren zu lassen.
Für Zuschauer, die über entsprechendes Faktenwissen verfügen, ist der Film ein Augenschmaus.
Allein die Szene, als ein Führerbefehl nicht ausgeführt werden kann, weil das entsprechende Formular fehlt, ist herrlich.
Die Bürokratiehörigkeit der Nazis habe ich selten so kurz, treffend und zwerchfellreizend woanders dargestellt gesehen.
Auch der Filmtick, den die Nazis hatten, daß sie alles und jeden gefilmt haben, wird witzig in Szene gesetzt.
Überhaupt ist die Subtilität und Hintergründigkeit dieses Films leichter für Zuschauer zu erkennen, die sich mit dem Dritten Reich beschäftigt haben. Ist man diesbezüglich eher uninformiert, entgeht einem so manches.
Ein Film mit einem wie immer herausragendem Ulrich Mühe, der allein schon durch seinen Blick zu überzeugen vermag, und einem Helge Schneider, der zum Glück und gekonnterweise völlig hinter seiner Hitler Silikonmaske verschwindet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent