summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos SonyRX100 Learn More blogger wenko Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Kundenrezension

3 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Film eines viel besseren Romans, 7. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Carrie - Des Satans jüngste Tochter [Blu-ray] (Blu-ray)
Carrie gehört wohl zu den Kultfilmen im Bereich Horror, dies auch zurecht.
Sissy Spacek (Carrie White) und Piper Laurie (Margaret White) spielen hier HERAUSRAGEND gut, so wirkt es fast so, als ob Spacek diese Rolle auf den Leib geschrieben wurde, so überzeugend spielt sie das schüchtern, traurige und ausgeschlossene Highschool Mädchen mit übernatürlichen Kräften.

Was mich allerdings an dieser Version des Stephen King Meisterwerks stört sind die Abweichungen zu dem Buch. Zu sehr wird Carrie in dieser Version der Geschichte als Tochter Satans dargestellt, (wie auch schon im Zusatztitel des Films), das Ende wurde zu sehr ins Abstruse abgeändert, was überhaupt nicht mit dem des Buches übereinstimmt. Auch Carries Wut und ihre Kraft, eine ganze Stadt in Schutt und Asche zu legen wird hier nicht thematisiert.

Natürlich soll es einem Filmemacher erlaubt sein, seine eigene Version des Stoffes auf die Leinwand zu bringen, im klaren Vergleich mit Kings Werk weist der Film von De Palma meiner Meinung nach aber eindeutige Defizite auf, auch wenn der Film unglaublich gut gespielt wurde.

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten wie Kimberly Peirce mit ihrer Version von Carrie umgehen wird, diese soll nämlich weitaus näher am Buch sein als die von De Palma, was mich bereits sehr freut.

3/5 Blutgefüllte Eimer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.10.2013 19:55:25 GMT+02:00
Zuerst einmal möchte ich sage, dass ihre Kritik am Film absolut legitim und nachvollziehbar ist!
Die Abweichungen, gerade beim Finale, sind teilweise gravierend. Allerdings muss auch gesagt werden, dass der Film von 1976 ist! Wenn man das originale Ende des Buches damals hätte realisieren wollen, wäre das wohl deutlich über das Budget hinaus gegangen, welches Brian DePalma damals zur Verfügung hatte. Ausserdem hätte es wohl aus technischen Gründen nicht wirklich überzeugend gewirkt...
Von daher finde ich, dass DePalma den bestmöglichen Film gemacht hat, den er mit seinen Mitteln machen hat können. Dazu tragen - wie sie auch schon schreiben - zwei absolut herausragende Hauptdarstellerinnen bei!

ACHTUNG! WARNUNG! AB HIER KOMMEN INFOS ZUM REMAKE, WELCHES ICH BEREITS GESEHEN HABE!

So... und jetzt kommt der Teil, bei dem ich wohl ein wenig ihrer Illusion zerstören muss:
Ich habe das Remake von Kimberly Peirce gestern in einer Sneak-Preview gesehen und muss ihnen leider sagen, dass die gute Frau eine fast 1:1-Kopie des Streifens von Brian DePalma gedreht hat. Gut, einige Dinge wurden modernisiert - z.B. wird Carrie nun auch per Facebook und Handy-Fotos gemobbed -, einige Dinge wurden abgemildert - die erste Menstruationsblutung unter der Dusche ist deutlich "respektvoller" gehalten als in der Version von DePalma, was wohl an der weiblichen Regisseurin liegt -. Einige Details sind minimal geändert und natürlich wirkt die ganze Inszenierung mit den modernen Möglichkeiten von CGI einen Touch zeitgemäßer, aber das Große und Ganze ist ein Malen-Nach-Zahlen-Remake! Leider, leider, leider trifft das auch auf das Ende zu! Das ist ebenfalls fast identisch mit dem DePalma-Ende. Hier verstehe ich die Macher des Filmes irgendwie nicht. Wenn ich schon die ganzen modernen Möglichkeiten habe und wenn mir als Drehbuchautor und Regisseurin sicher bewusst ist, wie dramatisch der Film von DePalma vom Ende des Buches abweicht, warum nutze ich dann die mir gegebenen Möglichkeiten nicht, und wetze die größte Kerbe im Original damit aus? Soll mir mal jemand erklären...
Am Ende bleibt ein Film, der ebenfalls von seinen beiden großartig aufspielenden Hauptfiguren lebt, und der eindrucksvoll demonstriert, wie zeitlos die Themen "Mobbing unter Jugendlichen" und "Ausschluß aus der Gesellschaft" sind, der aber genaugenommen nichts mehr macht, als die altbekannte Geschichte der Carrie White in ein "neues Kleid" zu stecken und sie erneut auf den Abschlußball zu schicken.

Veröffentlicht am 27.10.2013 14:47:35 GMT+01:00
scharferfilm meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.10.2013 15:06:42 GMT+01:00
Na ja... der Film ist von 1976. Da kann er ihn also durchaus schon ein oder zwei Mal gesehen haben...
Seine Kritik am FILM! ist vollkommen ok.

Was natürlich Quatsch ist, ist die 3-Sterne Benotung, denn da spielt natürlich auch noch die Qualität der BD mit rein. Und die kann er tatsächlich noch nicht kennen... Aber über die Qualität der BD hat er ja auch nichts geschrieben.

Gibt's eigentlich den gleichen Kommentar bei den, aktuell, anderen beiden Bewertungen auch?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2013 20:42:36 GMT+01:00
scharferfilm meint:
natürlich wird er ihn gesehen haben,hat aber keine ahnung ob er geschnitten
wurde,ich habe ihn auch schon öfters gesehen und weiss nicht was die bd hergibt
also warum nicht warten bis die bd rauskommt und dann bewerten,eben ``wichtigtuer``

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2013 19:42:02 GMT+01:00
Michael Lee meint:
1. Danke für den Kommentar und ich kann natürlich verstehen, dass zur damaligen Zeit ein Buchende nicht realisierbar wäre, trotzdem machte sich bei mir vor einigen Jahren eine große Enttäuschung breit, nachdem ich mir eingestehen musste, dass mir der Roman so viel besser gefällt...

2. Habe ich das Remake auch in der Sneak gesehen und muss mir eingestehen, dass die Neuverfilmung ein großer Griff ins Klo war. Kimberly Peirce hat groß angekündigt, dass sie eine "Neuverfilmung" des Romans machen will, und sich von einem Remake distanzieren will, verfilmt dann aber eine 1:1 Kopie. Das Ende ist ebenfalls genau das gleiche was mich mehr als sauer Aufstoßen lässt... Das einzig gute Remake scheint dieses Jahr wohl Evil Dead zu sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2013 19:42:56 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 21.11.2013 19:43:52 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2013 19:45:25 GMT+01:00
Michael Lee meint:
Ich habe NUR den Inhalt des Films bewertet und nicht das Format, mich deshalb als "Wichtigtuer"
abzustempeln ist ein wenig bescheuert...
‹ Zurück 1 Weiter ›