Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abhängige Hassliebe in Technicolor..., 16. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Dämon und die Jungfrau (DVD)
In der Zeit seiner Entstehung (1963) kam Mario Bavas "Der Dämon und die Jungfrau" in die Schublade primitiver Horrorfilme, die katholische Kirche empörte sich etwas über das Sado/Maso Thema und der Film lief dann im Kinonachtprogramm wie alle anderen B-Movies. Erst viele Jahre später wurde Bava ja als Kino-Magier entdeckt und heute hat er nicht nur berühmte Fans wie Tarantino, Burton oder Scorsese, sondern eine grosse weltweite Fangemeinde. Damals hatte er aber noch keinen grossen Namen, aber einen Ruf zu verlieren, das Thema war brisant und so erscheint als Name des Regisseurs sein Pseudonym John M.Old.
Tatsächlich wurde der Film dann auch noch für die Kinoauswertung geschnitten. Vor allem die Reaktionen des Opfers auf die Peitsche, so entstand der Eindruck, dass die Züchtigung nur dem Täter Befriedigung verschaffte.
Somit wurde die besonders fatale Konstellation nicht nur entschärft, sondern eliminiert.
Nun, der Titel ist irreführend, auch wenn die schöne und geheimnisvolle Nevenka (Daliah Lavi) tatsächlich von einem Dämon in der Gestalt von Kurt Menliff (Christopher Lee) heimgesucht wird, eine Jungfrau ist sie keineswegs. Sie ist mit kurts Bruder Christian (Tony Kendall) verheiratet, hatte vorher ein Verhältnis mit dem Scheusal Kurt, der sie immer lustvoll mit der Peitsche bearbeitete und sie den Schmerz liebte. Daher auch der sinnvollere Originaltitel "La frusta e il corpo" (Die Peitsche und der Körper). Die ungewöhnliche Mischung aus Gothic, Expressionismus und Cinemascope-artiger Wucht der Bilder zählt für mich neben "Stunde, wenn Dracula kommt", "Blutige seide", "Lisa und der Teufel" und "Blutrausch des Satans" zu den besten Filmen des Regisseurs, der inzwischen als der italienische Hitchcock bezeichnet wird.
Als Location dient ein Schloss am Meer, das Anwesen der Menliffs. Düster, mit langen Gängen, ebenso dunklen Verliessen, eine unheimliche Familiengruft.
Kurt Menliff kehrt auf das Schloß seiner Familie zurück, er wurde vom Vater (Gustavo de Nardo) verstossen. Als Vorwand der Rückkehr gibt er die Hochzeit seines bruders an und bittet wegen der Vergangenheit um Verzeihung. In Wirklichkeit ist er gekommen wieder als Erbe des Menliff-Vermögens eingesetzt zu werden. Kurt ist ein selbstsüchtiger Egoist, die Haushälterin Giorgia (Herrit Medin) wünscht ihm den Tod, weil ihre Tochter dem Schuft ebenfalls verfallen war und als er sie verliess Selbstmord begangen hat. Und da wären noch der Hausdiener Losat (Luciano Pigozzi) und Giorgias zweite Tochter Katia (Isli Oberon)...dann verschwindet Nevenka und gleichzeitig geschieht ein Mord....
Magische Technicolorfarben, so opulent wie bei Visconti und essentielle Stilmittel des klassischen Gothic Horror dominieren die Szenerie absolut. Bava schwelgt in dieser traumhaften, gotischen Atmosphäre, fügt virtuose Beleuchtungstricks hinzu, Farben erhalten eine eigene Ausdruckskraft und diese dominante Bildsprache der Kamera (David Hamilton) wird zusätzlich durch einen Score von Carlo Rustichelli intensiviert.
Keine Frage: Ein wunderbarer Bilderfilm...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 16,99
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Rheinfelden

Top-Rezensenten Rang: 748