Kundenrezension

41 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Roots Music, 7. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Band of Joy (Audio CD)
Bevor Robert Plant als Leadsänger der Gruppe "Led Zeppelin" Musikgeschichte schreibt, singt er in einer Band namens "Band of Joy", die u. a. Songs von "Jefferson Airplane" und "Quicksilver" covert und mit ihrem experimentellen Blues/Rocksound und den psychedelischen Lightshows eine neue musikalische Gegenbewegung der mittleren 60er begleitet. Ebenfalls an seiner Seite: John Bonham, bis 1980 Drummer von "Led Zeppelin". 1977 reaktiviert Kevin Gammond die Formation und spielt bis 1983 2 Studioalben ein - dabei ohne die Beteiligung der mittlerweile namhaften Wegbegleiter. Während sich Plant um diese Zeit verstärkt seiner Solokarriere widmet, ruht die "Band of Joy". Stets neuen Stilrichtungen und Künstlern offen, erweist sich die Zusammenarbeit mit Bluegrass-Country Sängerin Alison Krauss als Meisterstück. Das Duettalbum "Raising sand" lässt bei den 51. Grammy Awards die Pop und Rock Prominenz weit hinter sich und "räumt" 5 Auszeichnungen (darunter "Album of the year") ab.

Nun kehrt Robert Plant zurück zu den Anfängen und versammelt Musiker wie Sängerin Patty Griffin, Gitarrist Buddy Miller (Mitproduzent, und aus den Tagen von "Raising sand" bekannt), Multiinstrumentalist Darrel Scott, Bassist Byron House und Schlagzeuger Marco Giovino um sich herum, um die "Band Of Joy" wiederaufleben zu lassen. Damit einher geht unter anderem eine Herbsttour durch Europa. Nach vierzig Jahren im Musikgeschäft gelingt es Robert Plant erneut zu überraschen. "Band of Joy" ist ein vielschichtiges Album, das die Rhythm & Blueswurzeln des Sängers hervorstellt und seine Vorliebe für Country/Folk Klänge unterstreicht. Seine markante, starke Stimme verleiht den gerne in gemäßigtem Tempo gehaltenen Songs eine besondere Tiefe. Dabei wird er ansprechend von seinen neuen Bandkollegen, insbesondere Patty Griffin, am Mikrophon ergänzt. Angereichert mit Westernklängen (Central Two-O-Nine), Folkeinflüssen (Harms swift way) und Rockelementen (Monkey) reißt er musikalische Grenzen ein, verfolgt im Falle von "Silver rider" beinahe progressive, düstere Muster, bekennt sich aber nicht zuletzt mit der Auswahl an Musikern zum Americana Sound. So wechselt nicht nur die Stimmung, sondern gerne auch die Richtung: Bluegrass, Honky Tonk, Doo-wop, Rockabilly. Banjo, Pedal Steel Gitarre und Mandoline klingen aus den Boxen. Eine gelungene Sammlung von Stücken, Zeilen und Liedern verschiedener, überwiegend amerikanischer und im Country, Blues und Folk beheimateten Singer/Songwriter & Bands (Low, Al Hoffman, Townes Van Zandt) - im Falle von "Even this shall pass away" sogar Dichter (Theodore Tilton) - traditionell arrangiert von Plant und Miller.

Anspieltipps: "House of cards", "Silver rider" und "Cindy, I'll marry you one day "
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.09.2010 20:01:48 GMT+02:00
Sehr gut kommentiert...ein klasse Album!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Rodgau

Top-Rezensenten Rang: 1.073