Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Muss mal ne Lanze dafür brechen, 19. Juni 2013
Von 
Ich gebe zu: es ist einige Jahre her, und ich weiß nicht in wie weit sich die Qualität verändert hat.
Dieses Zelt war über Jahre mein ständiger Begleiter, und es hielt. Es überstand übelste Regenfälle und war "dicht". Vielleicht war man noch nicht so verwöhnt wie heute. Ein paar Wassertropfen, die in das Zelt gelangten, interessierten einfach nicht. Ich kenne allerdings noch einige andere Leute, deren Minipack Zelt nicht dicht war. Es scheint hier große Unterschiede zu geben, was allerdings bei teuren Zelten auch der Fall ist.

Ich verstehe die Einstern-Bewertungen nicht und neige dazu sie nicht ganz zu glauben.

Zunächst mal besteht dieses Zelt aus Polyamid (Nylon). Nylon ist zunächst mal deutlich stabiler als Polyester. Aus Polyester sind selbst hochpreisige Zelte gefertigt. Unstabil ist dieses Zelt mit Sicherheit nicht. Nylon hat natürlich einen Nachteil: es dehnt sich wenn es nass wird. Man muss das Zelt schon sehr straff spannen, damit es auch im Regen noch gut steht. Macht man das nicht, dann hängt es durch und Wasser kann eindringen.

So, jetzt ziehe ich mal nen nüchternen Vergleich zu Zelten, die das mehrfache kosten.
- Dieses Zelt ist ein Einwandzelt. Logisch ist das feucht von innen (Kondens).
- Fieses Zelt hat eine kleine Wassersäule von 1300 Milimetern. Ja, das reicht! Teurere Zelte werden mehrfach mit Polyurethan beschichtet um Wassersäulen von 5000 Millimetern zu haben. Das ist völliger Unsinn und reduziert deutlich die Reißfestigkeit des Stoffs. Okay, sehr teure Zelte haben ne Silikonelastomerbeschichtung, die die Reißfestigkeit erhöht. Aber da reden wir von einigen hundert Euronen.
Dieses Billigzelt hat eine hohe Reißfestigkeit, weil es
a) nicht aus Polyester sondern aus Polyamid ist und es
b) nicht mehrfach PU beschichtet wurde.
Damit ist der Stoff zwangsläufig reißfester als der deutlich teurerer Zelte.
- Es hat nur zwei Stangen. Perfek! Und dafür steht es noch gut im Wind. Klar, es ist kein Geodät, aber Tunnelzelten kann es in Punkto Stabilität mehr als nur das Wasser reichen.
- Es hat keinen Vorraum. Natürlich hat es den nicht. Das Zelt ist so leicht, dass man alleine drin schläft. Dann hat man massig Platz für das Gepäck. Wem das nicht reicht: ein Tarp kaufen und man hat nen Vorraum.
- Die Schlaufen reißen aus. Habe ich bei meinem Zelt nicht erlebt. Im Gegenteil: ich habe das abgespannt, dass ich dachte es müsse reißen - damit es auch bei Regen noch straff ist. Ich habe gestaunt was die Nähte aushalten. Aber mal ehrlich: Nadel und Faden kosten nix. Eine gerissene Schlaufe ist kein Problem. Ein gerissenes Zelt ist ein Problem. Dieses Material ist aber stabil, weil es kein Polyester mit übertriebener Wassersäule ist.

Über Jahrzehnte ist zu beobachten, dass Produkte entstehen und nach kurzer Zeit verschwinden. Dieses Zelt gibt es in genau dieser Form und genau diesen Materialeigenschaften seit Ende der 70er. Es gab quasi nichts anderes. Das Ding funktioniert seit 40 Jahren. Das Teil ist stabiler als so manches Zelt, für das man 200 Euro auf den Tisch legt. Was die Nähte betrifft: man kann alles selbst nähen.
Für Skeptiker, die es nicht glauben wollen: vergleicht doch mal die Reißfestigkeit dieses Gewebes mit einem 200 Euro-Zeltgewebe und staunt. Testet doch mal selbst, was das Polyestergewebe hochpreisger Zelte mit PU Beschichtung zu bieten hat, und ihr werdet reumütig sagen: hätte nie gedacht, dass dieses Minizelt so stabil ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.041