Kundenrezension

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen -----___-----Polanskis zeitloser Klassiker-----___-----, 25. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Chinatown (Special Collector's Edition) [Special Edition] (DVD)
Chinatown ist aus heutiger Sicht der Filmklassiker schlechthin und zeigt Jack Nicholson in einer seiner besten Rollen. Kaum ein anderer Schauspieler unserer Epoche würde es schaffen so glaubwürdig den zynischen, charismatischen und wortgewandten Privatdetektiv Jake Gittes zu spielen und rüber zu bringen. Dieser ist ein Mann den keine Situation mehr überraschen kann und sich von niemanden etwas vormachen lässt, schon gar nicht von seinen Widersachern. Jedoch hat er auch eine andere Seite die man ihm auf den ersten Blick nicht ansehen mag. Er besitzt einen hohen Gerechtigkeitssinn und würde niemals andere betrügen oder ungerecht behandeln da er seine Prinzipien hat. Der Film wurde vom Roman Polanski gedreht und gehört für mich zu den besten Filmen aller Zeiten die heute kaum noch vorzufinden sind, jedoch hatte er bei der Oscarverleihung gegen den eben Falls genialen zweiten Teil des Paten keine Chance. Gleichzeitig war es für den Regisseur damals eine enorme Überwindung zurück in die Staaten zu fliegen da seine hochschwangere Frau Sharon Tate dort einige Jahre zuvor von der Manson Family auf bestialische Weise ermordet wurde.

Der Privatdetektiv Jake Gittes erhält den Auftrag einen vermeidlich treulosen Ehemann, den bei den Stadtwerken arbeitenden Chefingenieur Hollis Mulwray, nachzuspüren. Seine angebliche Gattin vermutet das ihr Mann ein Verhältnis mit einer anderen Frau habe. Was sich zunächst nach einem langweiligen Routinejob für Gittes anhört stellt sich mit der Zeit als wesentlich komplizierter raus. Mulwray begibt sich in die Nähe von beinahe ausgetrockneten Flussbetten am Rande der Stadt und zu den riesigen Abflussrohren der Wasserwerke die sich an einsamen Orten irgendwo zwischen Los Angeles und dem Meer befinden. Dieser Herr scheint zunächst alles andere im Schilde zu führen als seine Ehefrau zu betrügen. Als Jake ihn letztendlich doch noch mit einer fremden jungen Frau beobachtet schießt er seine Beweisfotos welche er seiner Klientin besorgen sollte. Am nächsten Tag erscheint eine der Aufnahmen überraschender Weise in der Zeitung was nicht spurlos an dem Ruf von Jake Gittes vorbeigeht und plötzlich erscheint eine weitere, sehr elegante Dame, in seinem Büro die sich als die wahre Ehefrau von Hollis Mulwray vorstellt.

Der Film Chinatown spielt in den späten 30er Jahren während in Kalifornien eine Dürreperiode herrschte. Nur wenige Filme schaffen es jedoch den Zuschauer in die frühere Zeit zu versetzen da sich viele Filmemacher nicht ausreichend die Mühe machen genau zu recherchieren und die jeweilige Epoche glaubwürdig wiederauferstehen zu lassen. Bei Chinatown ist das jedoch anders und die ruhige Erzählweise sowie der unverwechselbare Soundtrack von Jerry Goldsmith der zu seinen besten gehört, lassen die damalige Zeit lebendig werden.

Mulwrays Frau die über den Skandal empört ist, möchte Jake Gittes zunächst verklagen da nicht sie sondern eine unbekannte Person ihn beauftragt hat ihren Mann nachzuspionieren. Doch kurz darauf wird Mulwray tot aufgefunden, er ist offenbar gestürzt und dabei ertrunken da seine Leiche in einem Abflusskanal entdeckt wurde. Kurz darauf wird ein Obdachloser im Leichenschauhaus angeliefert der in einem großen, angeblich unbenutzten Abflussrohr Quartier bezogen hat und trotz der unerträglichen Hitze und Wasserknappheit ebenfalls ertrunken ist. Sollten die Wasserwerke die dem schwer reichen Noah Cross gehören in dieser schlimmen Dürrezeit einfach so viel von diesem kostbaren Gut heimlich ableiten das ein Mensch darin ertrinken kann? Jake beginnt nun zu verstehen das er reingelegt worden ist, vielleicht um den Ingenieur ermorden zu können. Zuvor hatte der Mann sich auf einer öffentlichen Anhörung gegen den Bau von einem Staudamm ausgesprochen und sich damit womöglich Feinde gemacht.

Zur DVD: Hierbei handelt es sich um eine Neuauflage von dem Film die in diesem nun ausklingenden Jahr erschienen ist. Der wichtigste Unterschied ist hierbei die wesentlich bessere Bildqualität auch wenn die alte Version auf keinen Fall schlecht war. Jedoch befindet sich der Ton in der deutschen Sprache hier weiterhin nur im Mono Format. Ich bin zwar nicht unbedingt dafür wenn alte Filme wie etwa Spartacus oder Kleopatra in 5.1 oder gar DTS neu abgemischt werden, jedoch wäre bei dem Chinatown zumindest Stereo durchaus zu vertreten gewesen. Dafür wurden hier noch einige Interviews und kurze Dokumentationen als kleines Extra beigelegt. Die erste ist: Chinatown - Der Anfang und das Ende mit ca. 19 min das die Hintergründe der Geschichte und den Entstehungsprozess beschreibt sowie einige Interviews enthält, anschließend folgen noch Filmaufnahmen mit 25 min die sich als aufschlussreicher Beitrag entlarven und außerdem der Kurzfilm -Chinatown: Das Vermächtnis- mit fast 10 min Länge was noch mal deutlich macht welchen Einfluss dieser Film auf zukünftige Produktionen hatte. Jedoch wurde das kurze Making of der alten Auflage welches etwa 12 min dauerte nicht auf die neue Scheibe mitübernommen was ich an dieser Stelle schade finde! Zusammen mit den Kinotrailern hätten diese auf eine Bonus DVD ausgelagert werden können was den Anreiz zum kauf zumindest für mich noch größer gemacht hätte. Für Besitzer der alten DVD ist diese Auflage daher kein Grund für einen Neukauf zumal die Ausgabe noch vergleichsweise teurer ist. Wer auf das Geld nicht achten muss und noch unentschlossen ist sollte jedoch lieber die neue Version vorziehen. Abschließend möchte ich noch den Hinweis geben das die britische Auflage ebenfalls deutschen Ton enthält da die Disks absolut identisch sind! Wer also die Gelegenheit hätte die englische DVD billiger zu bekommen da die Preise zwischen den Ländern schon mal gravierend schwanken können sollte die Möglichkeit in diesem Fall ruhig nutzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.01.2008 23:50:35 GMT+01:00
G.G. meint:
Filme wie Spartacus und Cleopatra wurden - obwohl viel älter - schon damals in manchen Spezialkinos in 70mm und mit 6 Kanal Magnetton aufgeführt, wobei für die meisten neueren Fime, damals in Deutschland nur 35mm Lichttonkopien in Mono zur Verfügung standen. Die ersten Dolby Stereo Fime (Surround codiert auf 35mm Lichtton) waren in Deutschland "Moonraker" und "Alien". Im englischsprachigen Ausland begann das Ganze mit "Star Wars"

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2008 17:29:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.01.2008 17:56:36 GMT+01:00
Da haben Sie vollkommen recht, ich hätte deutlicher klarmachen müssen das ich mich auf die deutsche Synchronisation bezogen habe. Danke jeden Falls für das informative Feedback!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (64 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (49)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 7,89
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Mönchengladbach

Top-Rezensenten Rang: 225.665