Kundenrezension

8 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nettes Remake, aber ohne Gehalt, 26. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: All Summer Long (2track) (Audio CD)
Neues von Kid Rock. Und nachdem er etwas aus dem Rampenlicht verschwunden ist, was eignet sich als Mini-Comeback besser als ein Remake eines alten Rock-Klassikers? In diesem Fall hat er sich bei Lynyrd Skynyrd's "Sweet Home Alabama" bedient, wobei er bei seinem Interpretationsversuch nicht sehr kreativ war. Etwas aufgepeppt und ohne den Refrain, ansonsten klingt es dem Original zu gleich als dass man es als eigenen, gelungenen Song bezeichnen könnte. (Die Melodie ähnelt Warren Zevons "Werewolves of London"). Das Rezept ist also denkbar einfach: Man nimmt zwei alte Songs legt sie übereinander und peppt das ganze im Studio noch etwas auf.

Das Ergebnis ist ein durchaus netter Sommer-Song der einem sicher ein par Wochen das schöne Wetter verüßen kann, allerdings auch nicht mehr. Wie gesagt, man kann auch gleich "Sweet Home Alabama" anhören, das klingt besser und ist keine aufgewärmte Pseudo-Cover-Version. Denn originell ist es nicht gerade, einfach zwei alte Songs miteinander zu verwursteln und daraus einen neuen "Sommerhit" zu machen. Dieser Makel bleibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.07.2008 19:59:44 GMT+02:00
S. Engl meint:
Da sieht man mal wieder das da jemand keine Ahnung hat! All Summer long ist ein Mix aus "Werewolves of London" von Wrren Zevon und von "Sweet Home Alabama". Die Melodie ist fast nur von "Werewolves of London", nur diese Gitarren"sequenz" ist von Sweet Home Alabama!.......und von wegen geklaut, der Gitarrist von Lynyard Skynyard hat dieses Gitarrensolo mit bzw. extra für Kid Rock eingespielt. und von Pseudo-Cover zu reden ist ja wohl eine unverschämtheit!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.07.2008 23:30:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.07.2008 08:29:38 GMT+02:00
Godot meint:
Bla, Bla, Bla... wieder so ein selbsternannter Retter des Musikgeschmacks,... wie langweilig.

Zwei Anmerkungen:

1. Pseudo-Cover deshalb, weil es ja keine richtige Cover-Version ist wie du selbst schon bemerkt hast. Es werden ja nur Fragmente von anderen Liedern verwendet.

2. Selbst wen die ganze Band von Lynyrd Skynyrd samt ihrer Verwandten mitgespielt hätte, ist es trotzdem geklaut in dem Sinne, als dass man sich bei anderen Liedern bedient, was leider ziemlich einfallslos ist. Zudem hat Garry Rosington das Lied ja nicht alleine geschrieben, sondern mit Ronnie Van Zant, dem bereits 1977 verstorbenen Sänger von Lynyrd Skynyrd und Ed King zusammen.

3. Nicht nur das Guitarrenriff stammt von SHA, auch der Rhythmus ist nahezu identisch.

Außerdem weis ich sehr wohl mein kleiner Klugsch...., daß "WoL" und "SHA" hier verwendet wurden (Steht ja auch nur in jeder Rezension drin), aber es hört sich für mich trotzdem nach "SHA" an. Entschuldige dass ich eine andere Meinung habe als du, Gott der Musik. Aber hauptsache du hast Ahnung. Werd glücklich damit mein kleiner Werwolf!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.07.2008 17:36:00 GMT+02:00
S. Engl meint:
Geklaut ist wenn man etwas von jemand anderen nimmt ohne die erlaubnis zu haben, und das ist hier wohl anders!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.07.2008 08:31:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.07.2008 10:57:47 GMT+02:00
Godot meint:
Wohl ein kleiner Pedant, wie?

Wenn man so spitzfindig ist könnte man ja genauso sagen, dass er es zumindest von Warren Zevon und von Ronnie Van Zant geklaut hat, oder? Der eine ist nämlich schon tot. Den kann er schlecht gefragt haben. So jetzt aber genug von dieser schwachsinnigen Diskussion.

Fakt ist, dass du mal lernen musst andere Meinungen zu akzeptieren. Bloß weil du etwas so siehst, stimmt das noch lange nicht. Und was bzw. wer hier unverschämt ist solltest du dir mal selber durch den Kopf gehen lassen.

mfg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.07.2008 09:39:28 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 28.01.2010 08:51:23 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.07.2008 11:41:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.07.2008 13:32:07 GMT+02:00
Godot meint:
Ja, das stimmt natürlich. Coverversionen sind nichts besonderes mehr, wobei ich das mit der Muckerweisheit etwas anders sehe, aber das ist jedermanns eigene Sache ob ihm das gefällt oder nicht.

mfg

Veröffentlicht am 29.07.2008 14:18:20 GMT+02:00
Endlich mal jemand, der zumindest teils meine Meinung teilt...
Ich muss sagen, mittlerweile hasse ich längst dieses Lied, weil es täglich im Radio rauf- und runtergespielt wird (wo ich arbeite, läuft das Radio leider den ganzen Tag, auch hab ich keinen Einfluss aufs Betriebsradio).
Aber das Schlimmste ist für mich, dass ich dadurch auch erstmal Distanz zum Original "Sweet Home Alabama" brauche, weil sich Kopie und Original doch sehr ähneln (anders wäre es bei Covern wie "Mad World").
Auch ich kann die Aufregung um das Lied nicht verstehen. So supertoll ist es auch nicht, da würd ich auch sagen: dann schon eher das Original hören.
Ich freu mich drauf, wenn ich kein Radio hören muss ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.07.2008 08:10:36 GMT+02:00
Godot meint:
Kann ich verstehen. Der Radio in der Arbeit schweigt bei mir schon lange. Gott sei Dank kann ich Einfluß darauf nehmen. Aber trotzdem ich nicht so oft Radio höre, hat sich der Song schon abgenutzt. Außerdem teile ich deine Meinung "Original hören". Die Masche mit diesen nachgeäfften Songs ist mir zu billig.

Veröffentlicht am 14.08.2008 13:50:25 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 22.01.2012 12:27:53 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.08.2008 09:57:18 GMT+02:00
Die ewig Doofen in deinem Falle.
Wenn Remakes wenigstens mit ETWAS Originalität ausgestattet werden, ist das noch eine feine Sache: ich sage z.B. eben "Mad World" von Tears for Fears, dessen Remake so ganz anders klingt und man daher noch tolerieren kann.
Aber ich hab auch bereits erzählt, was MICH eben noch stört und zwar, dass öffentliche Rundfunkanstalten meinen, es 1000x pro Tag durch die Birne ihrer Hörer zu jagen.
Wem's gefällt: ist okay, keine Frage. Aber verschont auch bitte jene, die halt nichts ins Lied miteinstimmen. Unter anderem mit unqualifizierten Kommentaren wie deinem.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 34.911