Kundenrezension

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Sicherheit ein klasse Gerät!, 21. Oktober 2010
Hallo zusammen,

das wichtigste vorab: Ich habe das Gerät erst seit einer guten Stunde, kann daher natürlich noch nichts zum Fernseher an sich schreiben. Das wird natürlich so schnell wie möglich nachgeholt. Ich habe mich trotzdem entschieden, schon einmal eine Rezension zu schreiben, da ich mit einigen Hinweisen nicht noch einige Wochen warten möchte. Gut möglich, dass vielleicht noch andere so "blöd" sind wie ich :)

1. Montage des Standfusses: Wer - wie ich - ne halbe Stunde lang grübelt, wie der Standfuss montiert wird (dabei einen Aufkleber auf dem Standfuss selbst ignoriert), der möge in der Verpackung selbst einmal die oberen Styropor-Halterungen untersuchen. In einer davon liegt nämlich der Adapter, zusammen mit einer Montageanleitung sowie 10 Schrauben. Ganz ehrlich, ich war schon kurz davor Amazon anzurufen; eine schnelle Internetrecherche half mir aber Gott sei Dank weiter! Der Aufkleber auf dem Standfuss weist zwar darauf hin, allerdings fehlt mir wohl die Kreativität, die etwas ungenaue Zeichnung zu deuten. Nein - ehrlich - ich war wohl einfach zu doof, alle anderen hier scheinen es ja hinbekommen zu haben.

2. 3D-Brille: Da ich diese Info auch nicht spontan vor dem Kauf gefunden habe: Dem Fernseher liegt bei Amazon serienmäßig bereits eine 3D-Brille bei! Sie können sich vorstellen, was ich für Augen gemacht habe :D Bei der Brille handelt es sich natürlich nicht um eine Akku-Variante, sondern um die "einfache" mit Batterie. Aber egal! Prima Service, da gleich eine zuzulegen. Sollte Samsung vielleicht etwas mehr herausstellen, ist ja immerhin ein ordentliches Plus.

3. Mittlerweile ja schon selbstverständlich, ich erwähne es trotzdem: Dem Fernseher liegt kein HDMI-Kabel bei!

4. Wer - wie ich nicht warten möchte - bis die Frau nach Hause kommt: man kann das Gerät auch sehr gut alleine aufstellen; kritische Momente gibt es dabei nicht (wenn man in der Lage ist, den Bildschirm selber hochzuheben und für länger als 20-30 Sekunden zu halten)

So, das wars auch schon. Erster Eindruck: Das Gerät sieht einfach nur genial aus! Dass der Standfuss wacklig sein soll, wie einer unten berichtet, ist Quatsch! Wenn man die Schrauben vernünftig anzieht (größerer Kreuzschraubenzieher erforderlich), steht das Gerät bombenfest! Das einzige Negative: seit meinem Kauf vor einer Woche ist das Gerät schon 20 Euro günstiger geworden...;) Naja, werde deshalb mal nicht von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen ;)

Update: 11. November:

So, hier mal ein erstes Zwischenfazit, habe den Fernseher ja jetzt schon ein paar Wochen:

Bild:

In den Foren (und auch hier in den Bewertungen) geistert seit Monaten eine angeblich ideale Einstellung des Bildschirms rum, die zig verschiedene Parameter berücksichtigt. Dazu kann ich nur sagen, dass ich diese nicht ausprobiert habe bisher. Warum? Weil ich nach wie vor von der Standard-Einstellung (!!) des Fernseher so was von begeistert bin, dass bei mir gar nicht der Wunsch aufkam, andere Einstellungen auszuprobieren.
Für alle, die den TV noch nicht haben. Standardmäßig kann man zwischen vier verschiedenen Bild-Einstellungen wählen:

1. Dynamisch (sehr hell, hoher Kontrast -> geeignet vor allem bei hellem Tageslicht)
2. Standard (wenig Kontrast, Bild eher dunkel, empfinde ich als sehr augen- und bildschirmschonend)
3. Entspannt (ebenfalls augenschonend, geht in Richtung Nr. 2)
4. Film (Farben variieren, heller als Standard, aber längst nicht so hell wie Nr. 1)

Wie schon gesagt, schaue ich nach wie vor auf Standard, da diese Einstellung für mich einfach ein ausgezeichnetes Ergebnis liefert. Das Bild ist schlicht und einfach BRILLIANT! Darüber hinaus dürfte die Standard-Einstellung auch zum "Einfahren" des Bildschirms in den ersten 200 Stunden (Stichwort: Nachleuchteffekt) vorteilhaft sein, da sie gerade keine hohen Helligkeits- bzw. Kontrastwerte verwendet.
Wenn ich gelegentlich mal die Einstellung verändere (z.B. auf Film), dann bin ich immer wieder erstaunt, dass das Bild noch heller wiedergegeben werden kann (ganz zu schweigen von der Einstellung 'Dynamisch'). Klingt blöd, ist aber wirklich so :D Lasse ich diese Einstellung dann 1-2 Stunden laufen, und schalte dann auf Standard zurück, denke ich immer: Das Bild ist doch jetzt viel zu dunkel, da kann man doch kaum hinschauen. Nach wenigen Minuten hat man sich aber an das dunklere Bild wieder gewöhnt und empfindet dies als noch angenehmer.
Lange Rede, kurzer Sinn: Die Standard-Einstellung ist optimal für mich, da ich den Plasma zunächst noch etwas schonen möchte und vor allem, weil diese Einstellung ein wirklich exzellentes Bild liefert! Hier entsprechen die Hauttöne wirlich der Realität.

Insgesamt ist das Bild nicht nur bei Blue Rays, sondern auch bei DVDs (verwende einen LG-Blue-Ray-Player mit Upscaling-Funktion) nicht von dieser Welt! Etwas so brilliantes habe nich noch nicht gesehen!
Ich habe dieses Gerede immer für Blödsinn gehalten, dass die Farben bei Plasmas noch lebendiger und echter wirken sollen als bei LCDs, kann aber jetzt nur sagen, dies ist wirklich so! Ich habe auch einen 37er LCD von Samsung aus der 5er Reihe zu Hause stehen (B 550), den ich auch heute noch für exzellent halte; trotz des brillianten Bilds und der kräftigen Farben "stinkt" er gegen den Plasma aber deutlich ab. Auch wenn ich zugeben muss, dass sich dies jedoch alles auf sehr sehr hohem Niveau bewegt!

Kurz ein Wort zum Nachleuchten:

In der Anleitung wird ausdrücklich gewarnt davor, ein Standbild längere Zeit auf dem Bildschirm zu lassen. Auch vor dem 4:3-Modus wird gewarnt.

Ich kann hierzu nur sagen: Ganz unbegründet ist diese Warnung sicher nicht; ich glaube zwar, dass für ein regelrechtes Einbrennen von Bildelementen schon wirklich extreme Einstellungen gefahren werden müssen (Höchster Kontrast, Standbild für mehrere Stunden, wenn nicht Tage), ein (störender) Nachleuchteffekt ist jedoch definitiv vorhanden.
ABER: ich habe damit überhaupt keine Probleme, wenn ich das Bild mal für ein paar Minuten anhalte. In irgendeiner Rezension hier habe ich gelesen, dass dort jemand schon Probleme hat, wenn er nur kurz zum Klo geht und Pause drückt. Das liegt mit Sicherheit an der Bildeinstellung! Zumindest in der Standard-Einstellung ist das völlig unbegründet.
Was mir aber aufgefallen ist: Ich habe letztens mehrere Folgen Ken Burns 'The Civil War' geschaut, eine Serie, die leider nur in 4:3-Format vorliegt. So nach 3 Stunden (selbst bei gelegentlichem Umschalten aufs Vollbild) hatte ich für etwa einen Tag ein Nachleuchten der dunklen Seitenränder. Dies fällt im normalen TV- oder DVD-Betrieb jedoch überhaupt nicht auf, wird aber deutlich bei schwarzem Bildschirm. Dies hat mich schon etwas 'genervt', so dass ich 4:3-Serien jetzt lieber auf meinem LCD schaue.
Vor diesem Hintergrund glaube ich auch nicht, dass ein Plasma zum Zocken (PS3, XB 360) geeignet ist. Ich bin da jedenfalls vorsichtiger, vielleicht etwas übervorsichtig, aber ich möchte nicht (wie in einem Forum gelesen, da ging es aber um ein anderes Gerät) das GTA-IV-Radar ständig bei Filmen auf dem Bildschirm haben '
Wer also einen Fernseher bevorzugt zum Zocken sucht, der soll sich dringend nach einem LCD oder LED umschauen!

3D-Effekt:

Hierzu kann ich nicht viel sagen, da ich dies noch nicht ausprobiert habe. Wie schon erwartet, taugt aber die Funktion, normale 2D-Bilder auf 3D umrechnen zu lassen, nicht viel. Man kann aus dem Material einfach nichts herausholen. Ein geringer räumlicher Effekt ist zwar vorhanden, das ist aber nicht der Rede wert. Wer vielleicht im Kino "Kampf der Titanen 3D" gesehen hat, weiß, was ich meine.

Sound:

Ich lese immer wieder, dass der normale TV-Sound nicht gut sein soll. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich finde ihn schlicht und einfach brilliant! Mein bereits oben erwähnter 37 Zoll LCD, ebenfalls von Samsung, und auch nur 1,5 Jahre alt, ist da, was das angeht, mindestens 3 Stufen schlechter! Bei dem Plasma vibriert nichts, da plärrt nichts, da scheppert nichts; das ist ein glasklarer brillianter Sound (Einstellung 'Film'), der auch in höheren Lautstärken nicht verzerrt. Und hier muss auch noch erwähnt werden, dass der Plasma nur etwa ein Drittel so breit ist wie der LCD :-) Auch meinen alten JVC-Röhrenfernsehr (70er Röhre) schlägt der Plasma hier um Längen.
Dies einfach nur mal der Vollständigkeit halber; die meisten werden einen Fernseher dieser Größenordnung und dieses Preises sowieso über eine externe Anlage betreiben.

Internet@TV:

Der Fernseher ist standardmäßig noch nicht ans Internet angeschlossen, da wir erst in einigen Wochen umziehen (und der Netzanschluss dann in der neuen Wohnung am Aufstellungsstandort anliegt). WLAN habe ich auch noch nicht ausprobiert, hierfür ist ein separater Adapter notwendig. Ich habe ihn aber testweise zweimal ans Netz angeschlossen und einige Stunden damit rumgespielt.
Um es vorwegzunehmen: das Ganze funktioniert prima! Etwa 15 Apps sind bereits vorhanden und werden beim ersten Netzzugang automatisch heruntergeladen (was schon 10-15 Minuten dauern kann).
Bei dem Apps sind ' wie immer ' einige nützliche dabei und einige, mit denen ich nichts anfangen kann.
Zu den (für mich) überflüssigen Apps zählen z.B. die Facebook-App, der Wetterkanal oder die App, mit der ich auch berühmte Malereien zugreifen kann.
Klasse finde ich hingegen die Picasa-App (Zugriff auf die eigene Galerie) oder auch die Bild.de-App. Letztere ist nützlich, um sich einen schnellen Überblick übers Tagesgeschehen zu verschaffen. Natürlich wäre es schöner, eine Spiegel-Online-App zu haben, aber vielleicht kommt die ja noch. Auch eine Tagesschau-App würde ich mir wünschen.
Spitze ' und mit Abstand meine Lieblings-App ' ist hingegen die You Tube-Anbindung. Das funktioniert wirklickh prima, lediglich das Eintippen von Suchbegriffen ist etwas mühsam (funktioniert ähnlich wie beim SMS-Schreiben auf Tasten-Handys). Selbst SD-Videos, wo ich im Vorfeld grausigstes erwartet hatte, sehen den Umständen entsprechend (nämlich aufgebläht auf 50 Zoll) noch vergleichsweise gut aus. Ich habe mit You Tube (und etlichen Bieren :-)) einen ganzen Abend vor dem Plasma verbracht und mich durch Dutzende 80er-Jahre-Musik-Videos geklickt - Herrlich! Endlich entspannt auf dem Sofa sitzen und nicht mehr verkrampft mit Headset auf dem Kopf vorm Schreibtisch!

Was mir jedoch noch fehlt (und das war immerhin mit ein Grund für den Kauf des Fernsehers) ist die versprochene Maxdome-App! Lt. Google-Suche soll die noch vor Jahresende kommen, bislang liegt sie aber noch nicht vor!

Kurz zum Hintergrund: wir wollten einen Fernseher, der uns T-Home-Entertainment vollständig ersetzt. Wir sind zwar begeistert vom Entertainment-Programm, auf Dauer ist uns das jedoch zu teuer (immerhin 55 Euro/Monat für VDSL), so dass wir in Kürze auf eine Sat-Schüssel umsteigen werden. Da man an den Fernseher eine handelsübliche Festplatte über USB anschließen kann, um dann darauf - ähnlich wie bei einem DVD-Recorder - das Fernsehprogramm aufzunehmen, und zudem noch eine Timeshift-Funktion vorhanden ist (mal schnell im laufenden Programm "Pause" drücken und zum Klo laufen), fehlt uns eigentlich nur noch ein Ersatz für die Videoload-Funktion von Entertainment. Und das wäre die besagte Maxdome-App! Ich hoffe inständig, dass sie bald zu haben sein wird, dann heißt es für alle Zeiten: Ade, Videothek! Darüber hinaus wäre das auch noch ein echter Fortschritt gegenüber dem Videoload bei T-Home-Entertainment. Bei Maxdome kann immerhin auf 1000e von Filmen zurückgreifen (und nicht nur auf ein paar Hundert).

Noch kurz zu den Apps: Man darf sich das nicht so vorstellen wie beim Ipod. Bei den besagten ca. 15 Apps, die heruntergeladen werden, handelt es sich zurzeit um sämtliche (!) erhältlichen Apps. Es gibt da also keine riesigen Datenbanken, über die man sich aus 100en von Apps die richtige suchen kann.

Sonstiges:

Noch ganz kurz ein paar Sätze zu netten Extras, die der Fernseher auch noch zu bieten hat.

Die Bildanzeige (über USB) funktioniert tadellos! Es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl, die eigenen (dilettantischen) Versuche mit der Spiegelreflex-Kamera dann auf einem 50 Zoll-Fernseher zu sehen!

Auch die Video-Funktion ist eine enorme Bereicherung, kann doch mein 1,5 Jahre alter 37 Zoll LCD nur Bilder wiedergegeben. Es werden zahlreiche Formate erkannt (unter anderen auch das Exotenformat '3gp', mit dem ältere Handys Videos aufnehmen.)

Eine nette Spielerei, die ich aber mangels passendem Handy noch nicht ausprobieren konnte, ist die All-Share-Funktion. So kann man sich z.B. über den Fernseher anzeigen lassen, wenn man eine SMS erhält (und diese dann natürlich auch aufrufen). Ehrlich: ich wusste gar nicht, dass sowas heutzutage schon alles möglich ist! Wahnsinn! Ich schätze, in 20 Jahren kann ich mir dann einen Fernseher kaufen, der für mich zur Arbeit geht ;-)

Also, alles in allem ein absolut phantastisches Gerät, das seinen Preis sicher wert ist! Was mich aber ein wenig stört, ist die eingeschränkte Nutzbarkeit bei 4:3-Formaten sowie Videospielen. Ich hab zwar vor dem Kauf gewusst, dass Plasmas damit Probleme haben, habe das eher für ein Gerücht gehalten :-( Naja, egal, zum Zocken hab ich ja noch den 37er.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.10.2010 20:48:57 GMT+02:00
wirSing meint:
Sie bekommen die 20 Euro von Amazon erstattet wenn Sie es Amazon mitteilen so btw ;)

Falls Sie noch Fragen dies bezüglich haben antworten Sie einfach auf meinen Beitrag, ich habe "Bei neuen Einträgen E-Mail erhalten" aktiviert :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2010 09:58:11 GMT+02:00
Vielen Dank für den Hinweis. Scheinbar hat Amazon aber das Verfahren geändert oder - was ich mir auch gut vorstellen könnte - wird so etwas bewusst bei Geräten in dieser Größenordnung nicht gemacht, da man davon ausgeht (berechtigterweise), dass Kunden den logistischen Aufwand des Wiederverpackens bzw. der Abholung des Gerätes scheuen. Es wurde mir angeboten, das Gerät zurückzuschicken, was ich natürlich nicht tun werde. Naja, so etwas hinterlässt halt immer einen negativen Beigeschmack. Und gerade wenn ich überlege, wie viel ich bei Amazon in den letzten 10 Jahren bestellt habe. Egal, hier geht es ja primär ums Gerät, und diesem würde ich - wenn ich könnte - mittlerweile 6 Sterne geben. Aber ausführliche Rezension folgt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent