Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Fashion Sale calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 saison Hier klicken Shop Kindle Fire PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

94 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Frage der Musikrichtung, 1. Juni 2004
Von 
Ich wollte hier mal eine etwas neutralere Rezension abgeben, da viele der Rezensenten anscheinend sich nicht die Mühe machten verschiedenste Musikarten mit Koss' "The Plug" zu hören.
Auf die Passform etc. will ich hier nicht genauer eingehen, da es meiner Meinung bei einem Kopfhörer in erster Linie auf den Klang ankommt. Generell finde aber nicht, dass der Plug unangenehm im Ohr sitzt. Eher im Gegenteil. Im Vergleich zu den herkömmlichen Stöpsel sitzt er aufgrund seine innovativen Bauweise weitaus sicherer und bequemer im Ohr. Und auch nach längerem Tragen stellen sich bei mir die von viele Stöpseln bekannten Schmerzen nicht ein.
Aber nun zum Klang:
ich habe den Klang ausschließlich mit einem Sharp Minidisc-Player getestet, der aufgrund seiner für portable Geräte hervorragenden Klangqualität ein angemessenes Gerät für einen solchen Test sein sollte.
Hip Hop, Techno, Rock, Metal:
Hier zeigt "The Plug" was er wirklich drauf hat und wo seine Stärken liegen. Der Druck, den er auf den Ohren produziert ist einzigartig und haut eine glatt um...so sehr sogar, dass bei voll ausgedrehetem Bass das Gefühl entsteht in einem Auto mit riesigem Subwoofer zu sitzen.
Hip Hop-und Technobeats bringen das Trommelfell zum beben, Metal-und Rockriffs hauen einem in Kombination mit einem unvorstellbar starkem Drummsound regelrecht um.
Einen solchen Druck erzeugte bisher keiner meiner Ohrsöpsel ( etwa gleich teurer Aiwa und Beyedynamic ).
Instrumentalmusik:
Hier zeigt sich nun, was der "Plug" nun wirklich nicht mag. Eine natürlich klingende Wiedergabe von Klavier, Gitarre, Geige,....
Alles klingt piepsig und unecht... ein bisschen wie aus dem Handy..naja aber so übel nun auch wieder nicht. Aber Freude macht einem der "Plug" bei solcher Musik kaum und er wird hier von meinen anderen Stöpseln klar überboten, erst recht von meinem Sony MDR-65 Leichtkopfhörer. Nimmt man den Bass mal komplett raus , wird einem dieser Mangel noch deutlicher. Dann bleiben selbst Glücksmomente aus, in denen mal die Perkussion oder der Bass einsetzt und die Musik nervt einfach nur aufgrund der unnatürlichen Höhen und Mitten.
Fazit:
Da ein Stöpselhörer meist nur eingesetzt wird wenn man unterwegs ist, joggen geht, etc. ist der Plug keine schlechte Wahl. Hier regiert die Musik mit viel Bass und Rhythmus...auf jeden Fall bei vielen. Und da macht der "Plug" so richtig Freude.
Sitz man allerdings in Ruhe da und lauscht der Musik aufmerksam, vor allem, wenn sie "handgemacht" ist, sollte man sich lieber einen anderen Hörer aufs Ohr klemmen. Für diese Gelegenheiten ist meiner Meinung ein In-Ohr Hörer aber nicht gedacht und von daher gebe ich unter Berücksichtigung der häufigsten Anwendung eines solchen Hörers 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.10.2011 15:20:43 GMT+01:00
Bea Sunshine meint:
Finde ich prima, dass Sie sich die Mühe für diese Differenzierung gemacht haben! Da ich alles "Winzige" - auch Zuhause - bevorzuge, andererseits aber auch gern klassische Musik (im Bett) höre, hat mir dies die Enttäuschung einer Fehlentscheidung erspart. Danke!

Veröffentlicht am 10.02.2015 18:35:30 GMT+01:00
Kauf_Süchtig meint:
Nichts für ungut aber da diese Rezesion mittlerweile 11 JAHRE alt ist kann Sie gar nicht mehr berücksichtigt werden !!!
Ich nutze dieses Kopfhörermodell seit dem es Sie auf dem Markt gibt ( ca. 12-13 Jahre ). Ob Sie im Jahre 2004 eine schlechte
wiedergabe bei "handgemachter" Musik erzeugten, kann ich rückwirkend nicht mehr 100% beurteilen, jedoch ist die o.g. Behauptung
schlicht weg nicht korrekt ausser die Kopfhöerer waren deffekt oder nicht richtig in die Ohren gesetzt ( konnten Handys 2004 überhaupt
schon Musik laut spielen ? ). Gerne lege ich meine Hand dafür ins Feuer, das die Kopfhöerer des Jahrgangens 2013 absolut jede Musikrichtung
abdecken, die eine mehr die andere weniger.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent


Ort: Mannheim

Top-Rezensenten Rang: 5.599.782