Kundenrezension

41 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen (Für mich) ein Notebook ohne ersichtlichen Nachteil, 18. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus UX32LA-R3073H 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 4200U, 1,6GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, Intel HD, Win 8) silber/grau (Personal Computers)
Lange habe ich nach einem Ersatz für mein durch eigene Schuld zerstörtes (Glück muss man haben!) Sony Vaio SVT11 gesucht, und ihn mit diesem Notebook gefunden. Da ich davon ausgehe, dass jeder potenzielle Käufer zuhauf "richtige" Testberichte lesen wird, beschränke ich mich auf die für mich subjektiv erwähnenswerten Punkte, die mir an diesem Rechner positiv oder negativ auffallen. Erwähnen will ich noch, dass ich allein in den letzten 3 Jahren durch eine Verkettung glücklicher und auch unglücklicher Umstände insgesamt 8 Notebooks selbst besessen habe und daher glaube zu wissen, was man erwarten kann und sollte.

Positiv:

- Stabiles Gehäuse, komplett aus Metall - wenn auch kein Unibody (Unterboden ist verschraubt), daraus resultierend:

- Gute Haptik, hohe Verwindungssteifigkeit, verbiegt sich kaum, Oberfläche aus gebürstetem Alu sehr unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken (kein Vergleich zu der leider gerade modernen -sorry!- hochglanzschwarzen Klavierlackscheiße). Der Bildschirm sitzt stramm, und öffnet sich in geschlossenem Zustand keinen Millimeter, egal wie man das Notebook hält. Der Bildschirm lässt sich öffnen, ohne das Unterteil festzuhalten. Ich habe teurere Laptops von Sony und Samsung besessen die weit weniger stabil waren und einen höheren Plastikanteil in der Außenhülle hatten.

- Beleuchtete Tastatur, auf der ich persönlich durch gute Druckpunkte perfekt tippen kann. Die Stabilität könnte in der Mitte besser sein, stört mich aber keinesfalls und fühlt sich nicht "wabbelig" an. Die Beleuchtung ist natürlich regelbar und schaltet sich bei Nicht-Benutzung der Tastatur automatisch ab, ist also energiesparend.

- Stabiles, perfekt eingepasstes Touchpad mit fantastischer Haptik. Es macht Freude, dieses Eingabegerät zu "streicheln".

- Es herrscht Ruhe! Viele kleine aber leistungsstarke Notebooks scheinen eingebaute Föns zu haben und pusten ununterbrochen um einigermaßen humane Temperaturen zu gewährleisten. Nicht so hier: Alugehäuse und große Lüftungsschlitze scheinen die Wärme gut abzuführen. Positives Designdetail: Die Lüftungsöffnungen sind versenkt vor dem Bildschirmdisplay sowie an der Unterseite, sind also quasi unsichtbar. Bei normaler Internet-/Officenutzung höre ich den Rechner selbst in stillen Räumen kaum, nur leichtes Zirpen der Festplatte erreicht das Ohr. Ist der Lüfter doch mal an, gibt er ein leichtes Rauschen von sich, dass nie nervig hochdreht. Ergo sind auch die Temperaturen benutzerfreundlich: Selbst bei "Schoßnutzung" (also teils abgedeckten Lüftungsschlitzen an der Unterseite) wird der Laptop nicht unangenehm warm.

- Die Lautsprecher: Das Bang und Olufsen ICEpower klingt (im Rahmen der Möglichkeiten solch einer kleinen Blechdose) wirklich gigantisch - räumlich, mit Bass und ohne große Verzerrungen. Zusätzliche Lautsprecher sind meist überflüssig. Der beste Sound, den ich bisher aus einem Laptop dieser Größe gehört habe.

- Auf dem Rechner befindet sich für meinen Geschmack wenig Bloatware (= überflüssige Software, die meist nichts anderes tut als zu nerven und den Rechner langsam zu machen). Während ich bei anderen Laptops Stunden damit verbracht habe, unnütze Software zu deinstallieren, und dabei auch mal wichtige Dinge gelöscht habe, hat man es hier recht einfach. Im Vergleich zu Sony, HP oder Samsung Produkten die ich besessen habe, hat Asus sich hier vergleichsweise zurückgehalten.

Neutral bzw. "Geschmackssache":

- Es ist kein Touchscreen vorhanden, das Display ist matt. Ich persönlich will an einem Laptop keinen Touchscreen, aber der eine oder andere mag sich daran stören, zumal es sich damit offiziell nicht mehr um ein Ultrabook handelt. Ob man die Brillianz von glänzenden Displays bevorzugt, oder die größere Tauglichkeit unter Sonnenlicht, die matte Displays bieten, ist wirklich Geschmackssache. Ich habe beides schon besessen, und widme dem Aspekt trotzdem nicht soviel Aufmerksamkeit. Das Display war für mich noch niemals kaufentscheidend. Positiv auch: Bei "normalen" Bedingungen (nicht übermäßig viel Licht in der Umgebung) habe ich die Bildschirmhelligkeit bei weniger als einem Drittel, und sehe trotzdem noch alles sehr gut. Im Akkubetrieb lässt sich so viel Energie sparen, da im Schnitt wenig Bildschirmhelligkeit benötigt wird.

- Für Ethernet und VGA-Anschluss braucht man (mitgelieferte) Adapter. Da ich den Laptop ausschließlich mit WLAN nutze und niemals an Beamer oder externe Bildschirme anschließe, ist mir das vollkommen egal. Aber auch hier: Es mag den ein oder anderen stören, wenn die Adapter regelmäßig benötigt werden.

- Der On-/Off-Button sitzt direkt neben "Entfernen". Da kann man sich schon mal verdrücken. Mir persönlich egal, da ich den Startknopf über die Systemsteuerung sowieso deaktiviere (also ein Herunterfahren beim Drücken der Taste ausschalte). Und: Man könnte jetzt auch noch behaupten, es sei bei Apple abgeguckt, den Startbutton so in die Tastatur zu integrieren.

- Natürlich ist die herkömmliche HDD mit 500GB nicht so fix wie eine SSD, die langsam das Maß der Dinge werden. Aber: Ich benötige eigentlich sogar mehr als 500GB Speicherplatz, da ich alle meine Daten auf dem Notebook haben will, auch wenn es nur ein Zweitgerät ist und ich externe Festplatten besitze. Eine 500GB-SSD ist aber nicht lieferbar, und außerdem kostet bereits das 256GB-Modell rund 1000 Euro. Es muss also jeder selbst wissen, ob er für mehr Geschwindigkeit aber dafür nur die Hälfte an Speicherplatz 300 Euro bezahlen will. Für mich kam das nicht in Frage. Daher ganz bewusst das Basismodell. Von den 500GB sind real übrigens genau 444GB nutzbar. Hat man Windows 8.1, ein Officepaket, einen Browser sowie einige weitere übliche Programme (Player, dropbox, Antivirus o.ä.) installiert, bekommt man demnach ungefähr 400GB an Daten untergebracht, wenn man die Festplatte randvoll macht.

- Nette Beigaben, rundes Gesamtpaket: Der Laptop kommt in einem hochwertigen Karton, eine Kunstfaserhülle sowie ein kleines Täschchen für die Adapter wird mitgeliefert. Einerseits fragt man sich, ob man dafür mitbezahlen will, da ich mich trotzdem für eine zusätzliche Neoprenhülle entschieden habe, und die mitgelieferte Hülle wohl nicht nutzen werde. Andererseits macht so das Gesamtpaket einen runderen, detailverliebteren Eindruck. Ich würde hierfür dem Gerät an sich aber keine Zusatzpunkte geben.

Negativ:

Wie gesagt - für mich persönlich wirklich nichts. Der Rechner erfüllt GENAU meine Ansprüche (abgesehen davon, dass ich noch mehr Festplatte bräuchte - aber 750GB oder gar 1TB sind nun mal in derart kleinen und schlanken Notebooks nach meinem Wissen nicht zu finden, zumal die SSD sowieso für ein rückläufiges Speicherplatzangebot sorgt. Dafür kann ich dem Asus aber keine Punkte abziehen).

**UPDATE** zum Thema Verarbeitungsqualität: Ich habe mittlerweile mehrere Exemplare dieses Laptops in der Hand gehabt. Nicht überall ist das Touchpad so gut eingepasst wie bei meinem. Hatte ein Exemplar in der Hand, bei dem das Touchpad richtig herausstand und eine Kante bildete, an der man mit dem Finger hängen blieb. Man sollte keine Hemmungen haben, das Gerät zurückzuschicken und Ersatz zu fordern, wenn hier Unregelmäßigkeiten bestehen. Des Weiteren hatte ich ein frisch ausgeliefertes Exemplar in der Hand, das einen merkwürdigen Displayfehler hatte, bei dem an einer Stelle ein "Fleck", also eine ungleichmäßige Ausleuchtung zu sehen war. Dies jedoch nicht, wie "üblich" bei schwarzem Hintergrund, sondern IMMER. Konsequenz: Im Zweifelsfall diesen Laptop so oft bestellen, bis man ein sauber verarbeitetes Gerät erhält - denn dann hat man einen tollen Laptop. Asus muss hier aber an der Qualitätskontrolle arbeiten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.07.2014 12:13:46 GMT+02:00
Ligeo meint:
Guten Tag

danke für die ausführliche Rezension.
Ich habe ein vergeichbares Gerät gekauft (mit einer 8Gb SSD) und stimme im Wesentlichen mit Ihrer Beschreibnug überein.
Bei meinem springt der Lüfter hin und wieder an, manchmal irgendwie regelmässig, warum auch immer. Ein leichtes Brummen, das man nur in ruhiger Umgebung deutlich wahrnimmt.
Wie ist das bei Ihrem Gerät?

Ich habe ein paarmal auf die Power-Taste gedrückt, obwohl ich die Del-Taste verwenden wollte.
Wie lässt sich die Power-Taste deaktivieren?
danke
GH

Veröffentlicht am 01.08.2014 22:50:06 GMT+02:00
Mia Laugsch meint:
Halli Hallo,

ehrlich gesagt habe ich zwar recht wenig Ahnung was PCs oder deres gleichen angeht, aber durch Ihre ausführlich Rezension habe ich nun das Gefühl, dass ich mich schon in die richtige Richtung orientiert habe.:)

Vielen lieben Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2014 12:32:32 GMT+02:00
Eddy meint:
In der Systemsteuerung gibt es die unter Energie-Optionen "Auswählen, was beim Drücken des Startbuttons geschehen soll". Da dann halt "nichts unternehmen" auswählen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2014 13:19:33 GMT+02:00
Ligeo meint:
Vielen Dank!
Habe mich aber zwischenzeitlich für ein Lenovo entschieden: Es müssen keine Tasten umbelegt werden, alle sind übersichtlich angeordnet, sehr schöne Tastaturbeleuchtung, kein lärmender Lüfter.
Trotzdem nochmals vielen Dank!
GH
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.472