Kundenrezension

66 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klarstellung der Ladefunktion, 6. Januar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anker® 2nd Gen Astro2 9600mAh 2-Port 3A Tragbarer Externer Akku Ladegerät mit PowerIQ™ Technologie für iPhone, iPad, Samsung, Nexus, Smartphones und Tablets (Schwarz) (Wireless Phone Accessory)
Ich möchte jetzt gar nicht näher auf die Verpackung, das Aussehen usw. eingehen. Darüber wurde bereits in den anderen Rezensionen relativ ausführlich berichtet. Mir geht es hier vorallem darum, ein paar Fakten klar zustellen. Jemand hier, hat den Akku negativ bewertet, da immer ein neuer Ladevorgang ausgelöst wird, sobald man das Gerät schüttelt. Ich habe den Akku mit mehreren Geräten ausprobiert (Iphone 5, Samsung Galaxy S3 & S4, und noch ein Gerät von Nokia) und bei keinem dieser Geräte, wurde ein "neuer" Ladevorgang ausgelöst. Man muss sich das Ganze folgendermaßen vorstellen: Man steckt das Gerät an den Akku an, schüttelt den Akku und das Gerät wird aufgeladen. Wenn man während des Ladens jetzt noch 1000x schüttelt, bleibt alles wie gewohnt -> Das Gerät wird geladen. Der Beginn eines neuen Ladevorgangs ist absoluter Blödsinn. Beim Schütteln des Akku's aktiviert sich lediglich die Akku-Anzeige, die einem über den Zustand informiert. Die Anzeige der Restkapazität verbraucht derartig wenig, dass es eigentlich nicht wert ist darüber zu schreiben.

Desweiteren wollte ich darauf hinweisen, da einige geschrieben haben, dass es dem (internen) Akku schadet, da dieser mit einem zu hohen Strom geladen wird. Auch dies ist nicht richtig. Das angeschlossene Gerät, nimmt um es einfach auszudrücken, nur soviel Strom auf, wie es benötigt. Man kann das Gerät auf diese Weise also nicht zu schnell laden -> somit tritt auch keine Schädigung am Gerät ein.
Diverse Hersteller, ermöglichen es aber, die Geräte schneller zu laden. Der Anker unterstützt diese Möglichkeit an dem "Smart" Anschluss, hierbei ist es also tatsächlich möglich den (internen) Akku schneller zu laden. Diese Möglichkeit, ist aber wie schon gesagt vom Hersteller vorgesehen und dürfte dem Gerät demzufolge auch nicht unbedingt schaden. Denoch würde ich empfehlen, sofern es die Zeit erlaubt, den (internen) Akku über den Universalanschluss am Anker zu laden.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen.
MfG Johannes
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.05.2014 16:29:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.05.2014 16:29:57 GMT+02:00
Ray O. Light meint:
Man kann ein Gerät wie ein Smartphone oder Tablet nicht zu schnell laden, weil die Ladeelektronik im Gerät verbaut ist.
Außen schließt man nur ein Netzteil an, oder eben ein Akkupack. Das Netzteil oder Akkupack kann maximal soundso viel Strom liefern, aber die Ladeelektronik im Smartphone oder Tablet regelt den Ladestrom richtig.
Wenn natürlich weniger reinkommt, kann die Ladeelektronik nicht zaubern, dann dauert es länger, aber wenn mehr Strom zur Verfügung steht, lädt das Gerät trotzdem nur mit dem vorgesehen Ladestrom.

Wenn ein Smartphone ein 1,5A Ladegerät dabei hat, dann ist der Akku für diesen Ladestrom vorgesehen. Mehr bekommt man in das Gerät nicht rein, und weniger verlängert nur unnötig die Ladezeit. Wenn ich ein 2,5 A Netzteil anschließe, lädt das Gerät trotzdem nur mit 1,5 A, so auch hier bei dem Anker Akkupack.

Den Akku mit weniger Strom als vorgesehen zu laden, bringt gar nichts für die Akkulebensdauer - LiIon Akkus können problemlos mit 1C geladen werden, das heißt, der Ladestrom darf so hoch sein, wie die Kapazität des Akkus. Bei Akkus mit 2000mAh sind also 2A Ladestrom locker möglich, wenn man mit weniger Ladestrom lädt bringt es wirklich nichts, sondern dauert nur länger!
‹ Zurück 1 Weiter ›