Kundenrezension

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DU kannst das BÖSE sein..., 1. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Little Brother (Junge Erwachsene) (Taschenbuch)
Ich bin Gamer, mal mehr, mal weniger. In letzter Zeit eher weniger, aber ansonsten habe ich eine Playstation2 und 3, eine PSP, einen Gamecube, einen Nintendo DS. Mein Freund hat eine Wii, sein Bruder eine X-Box 360 und nebenbei zockten wir früher ein Browsergame im Internet.
Gibt es einen besseren Hintergrund um zu dem Buch 'Little Brother' zu greifen? Ich glaube kaum.Und wenn dann noch einer meiner Lieblingsautoren auf dem Cover schreibt: ' Eine mitreißende Geschichte über den Aufstand der Gamer-Generation.' (Scott Westerfeld), dann landet das Buch bei mir zu Hause.

Marcus ist 17 und begeisterter Gamer. Alles, was mit PCs zu tun hat, kann er. Sein Notebook ist selbst gebaut, seine E-Mail hostet er über einen Server in Schweden über die Piratenpartei. In solchen Dingen macht ihm niemand was vor. Aber dann explodiert eine Bombe in San Francisco und seiner Freunde und er sind plötzlich am falschen Ort. Sie werden verschleppt, mit Säcken auf den Köpfen abgeführt und irgendwo hingebracht. Dort werden sie behandelt wie Terroristen. Nach seiner Freilassung ist er ein gebrannter Mensch und wird weiter beobachtet. In seinem gebrochenen Geist erwacht wieder Kampfgeist und er will sie stürzen. Alle, die ganze verdammte Regierung.

Cory Doctorow entwirft ein schreckliches, doch nicht ganz unwirkliches Szenario. Zwar spielt die Geschichte ein paar Jahre mehr in der Zukunft (Microsoft verteilt X-Boxen umsonst), aber ansonsten kann es genau so passieren. Eine Bombe geht hoch und eine ganze Stadt wird paranoid. Die Sicherheitsmaßnahmen werden als solche verkauft, dienen aber nur als Überwachung jeden Schrittes, denn DU tust. Denn DU könntest das BÖSE sein.

Es war erdrückend, wie schnell eine Regierung seine eigenen Bürger verdächtigt und wie mies man dann behandelt wird. Diese Dinge sind gut beschrieben und erklärt und seitdem glaube ich auch, dass es wirklich so werden kann. Auch in Deutschland.

Marcus ist ein schlauer Junge und ein gut durchdachter Charakter. Er leidet, flucht und wird ein Kämpfer. Allein seine vorletzte Entscheidung in dem Buch kommt etwas überraschend und zwischendurch zweifelte ich ein bisschen an seinem Verstand. Aber wirklich vorstellen, wie ich handeln würde, nachdem ich solche schweren Dinge erlebt habe, weiß ich nicht.

Schwierig war für mich vor allem, dass Marcus alles haarklein erklärt. Das Hosten von E-Mails auf Servern in anderen Ländern musste ich genau so lesen wie das, was seinen Freunden geschieht. Die PC-Kenntnisse waren manchmal zu langatmig und verstanden habe ich sie auch nicht. Einfach, weil ich in der Materie nicht bewandert bin.

Trotzdem lässt sich das Buch gut lesen. Die Schrift ist angenehm gesetzt und sogar der Schrifttyp hat mir diesmal gefallen. Am Anfang zieht sich die Geschichte etwas, aber ab der Mitte wird sich immer besser und ließ sich schnell lesen.

Für dieses Buch möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. Es ist ein Buch, dass für mich in die Kategorie 'Jungenbuch' eingeordnet werden kann. Einfach weil ich glaube, dass Jungs ihren Spaß haben an dem ganzen Technikkram. Ich will aber auch nicht sagen, dass es solche Mädchen nicht gibt

Wer sich dafür interessiert wie es in der Zukunft weiter gehen könnte, der trifft hier auf ein gutes Szenario.

Von mir gibt es drei Sterne, weil ich kein Technikfreak bin und die Erklärungen für mich zu lang waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.10.2010 11:36:02 GMT+02:00
Riffer meint:
Jugendbuch? Nein, definitiv nicht. Es richtet sich an alle. An jede Generation. Und gerade an jene, die genau die Fehler begehen könnte, die im Buch angeprangert werden. Ich bin über 40. Und ja, klar, ich bin auch ein Nerd. Aber das Buch habe ich verschlungen und bin teilweise in echten Zorn darüber geraten, was sein könnte. Und als Nerd weiß ich auch genau was schon jetzt geht. Und es gruselt mich dabei.

Veröffentlicht am 19.01.2013 16:41:38 GMT+01:00
Thomas meint:
Ich würde der Einschätzung "Jungenbuch" massiv widersprechen wollen. Wenn es wirklich so ist, dass für Mädchen im Technikbereich Rollenmodelle fehlen, dann ist dieses Buch das Gegenteil. Zwei der Protagonistinnen sind weiblich und verstehen die Technik extrem gut.

Was die ganzen Erklärungen angeht - ich glaube, es geht Doctorow darum, zu motivieren, sich mit der Technik zu befassen, den Dingen auf den Grund zu gehen. So wie es irgendwo steht: alles was ich gemacht habe, kann man bei Google nachlesen.

Mir hat es gefallen. Klare linie, gute Geschichte.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (42 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 14,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Gütersloh, NRW

Top-Rezensenten Rang: 4.442