Kundenrezension

41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CSL - DVB-T USB Stick absolut zu empfehlen, 12. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: CSL - DVB-T USB Stick / Dongle (Realtek-Chip) mit Fernbedienung und Antenne / Windows 7 + Windows 8 fähig
Hallo allerseits,

da ich im Besitz des Windows 8 Systems bin, hat mich der Hinweis auf die Windows 8 Tauglichkeit überzeugt. Aufgrund des günstigen Preises hatte ich jedoch meine Bedenken, ob diese Hardware auch überhaupt funktionieren würde.

Die Hardware wurde gut verpackt in einer verschweißten ESD-Tüte geliefert. Alle Komponenten zusätzlich in separaten Tütchen verpackt. Hierfür erteile ich die 5 Sterne bereits anstandslos.

Die Bedienungsanleitung befindet sich auf dem mitgeliefertem Medium. Hier meine Vorgehensweise unter Windows 8 64-bit:

1. Treiber vom Medium installiert;

2. Antennenkabel der Miniantenne am USB-Stick angesteckt;

3. USB-Stick mit angeschloßenem Antennenkabel der Miniantenne am freien USB-Steckplatz angesteckt (bei mir die Vorderseite, würde ich aber jedem die Vorderseite empfehlen damit die Funktionstüchtigkeit der Fernedienung gewährleistet wird);

4. TotalMedia Software installiert, vom mitgeliefertem Medium;

5. TotalMedia Software gestartet > Stick wurde problemlos erkannt > Programmsuchlauf gestartet > 25 Sender wurden erkannt (sagenhaft die Miniantenne, hätte ich absolut nicht für möglich gehalten);

6. Sender nach eigenem Beilieben sortiert;

7. TaDa, Fernsehen auf dem PC mit wenigen unkompliezerten Schritten (kinderleichten Schritten) ohne Probleme zum Laufen gebracht;

Die Fernbedienung ist nicht für extreme Weiten ausgelegt, dies bitte ich zu beachten. Durch ein einfaches drücken der POWER-Taste, auf der FB, fährt die Software TotalMedia automatisch hoch, beim erneuten Drücken der POWER-Taste wird die Software von TotalMedia heruntergefahren (wie beim echten TV-Gerät ;-)). Lautstärke, Kanlwahl (Down/Up), Kanalwahl durch Eintippen des Senderkanals funktioniert einfach auf Anhieb.

Für das Lesen meiner hoffentlich für Sie hilfreichen Rezession, danke ich mal schon im voraus.

mfg
Aleksandra

WICHTIGER NACHTRAG!!! WICHTIGER NACHTRAG!!! WICHTIGER NACHTRAG!!!

Ich habe mir kürzlich ein Treiberupdateprogramm zugelegt. Nach der Aktualisierung sämtlicher Treiber funktionierte plötzlich der Stick nicht mehr einwandfrei, besser gesagt es war absolut kein Signal mehr vorhanden und auch die grüne Kontrolleuchte am Stick war nicht mehr ersichtlich, obwohl alles beim Alten war, so vom Augenschein.

Die Lösung des Problems:
1. den Update des Treibers für den "DK DVBT DONGLE" + dem damit verbundenen "USB Verbundgerät" einfach auf "ignorieren" setzen und keinesfalls installieren!

2. falls Update durchgeführt wurde keine Bange, einfach aus dem Treiberupdateprogramm die "Wiederherstellung der Treiber auswählen"
-> nach dem Systembedingten Neustart Überprüfung des DVBT Stick auf Funktion vornehmen!
-> anschließend nach erfolgtem positivem Durchlauf, Treiberupdateprogramm auf neue Treiber prüfen lassen und jetzt den Vorgang von Punkt 1 einleiten, in dem das Update für "DK DVBT DONGLE" und "USB Verbundgerät" auf ignoriert gesetzt wird!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.11.2013 14:21:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.11.2013 14:23:21 GMT+01:00
mariopohl meint:
Habe auch den CSL-DVB-T-Stick unter Win-8 - läuft problemlos. Allerdings habe ich das Problem, dass sehr große aufgenommene Dateien (ca. 8GB entspricht gut 5 Stunden Mitschnitt) vom Win-Explorer nicht erkannt werden und kaum kopiert bzw. umbenannt werden können. Manchmal überträgt sich das auch auf den gesamten Ordner mit diesen vom CSL-Programm mitgeschnittenen *.mpg-Dateien. Die lassen sich extern per VLC-Player o.ä. kaum öffnen und auch nicht in mein Adobe Premiere Pro 64Bit laden. Das Anschauen unter CSL mit angeschlossenem Stick und auch das Brennen unter CSL gehen wiederum. Mache ich da was falsch oder ist die Dateistruktur der *.mpg's unter Win-8 allgemein nicht ohne?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2013 11:02:05 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 24.11.2013 12:06:15 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2013 12:06:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.11.2013 12:07:26 GMT+01:00
Aleksandra D. meint:
Hallo mariopohl,

vorerst Verzeihung Ihnen nicht eher geantwortet zu haben. Weshalb dieses Problem Auftritt kann ich Ihnen leider nicht erklären, da ich bislang keine Aufnahmen getätigt habe, vor allem nicht in diesen Dimensionen ;-). Ich würde Sie bitten einfach mal zu googeln, ich vermute dort wird Ihnen bestimmt geholfen werden!
Würde mich freuen Ihr Feedback hierüber zu erhalten.

mfg
Aleks D.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.06.2014 10:44:15 GMT+02:00
Thomas T. meint:
Hallo MarioPohl!
Das kann an der Dateistruktur des Systems liegen - hört sich zumindest so an (versprechen kann ich natürlich nichts)!
Das Dateisystem "FAT32" unterstützt keine Dateien grösser als ca. 5 GB, sprich die Dateien sind zwar sichtbar da - können aber nur unter bestimmten Voraussetzungen
behandelt werden, wie z.B. mit der CSL-Software.
Das System "NTFS" (eigentlich schon länger Standard an heimischen PC's, Notebooks, udgl...) dagegen hat diese Einschränkung NICHT!

Da stellen sich nun ein paar kurze Fragen zum System:
• Wurde Windows 8 selbstständig auf einem "blanko" Gerät installiert - wenn ja, könnte meine Vermutung stimmen - oder
• wurde ein Neugerät mit Windwos 8 angeschafft - da kann ich fast nicht glauben dass dieses Teil als "FAT32" ausgeliefert wurde.

Eine andere Erklärung habe ich leider nicht auf Lager - aber bei meinen "Patienten" lag es im Fall grosser Dateien immer am Dateisystem "FAT32"!
Abhilfe wäre nur eine Neuinstallation von Win8 auf "NTFS" - ich weiss, bei den zig Updates von Microsoft und der eigenen Software ist das relativ zeitaufwändig...
...aber wie gesagt: garantieren kann ich es nicht, da ich nicht sehen kann wie das Gerät wirklich konfiguriert ist!!!

Ja, das "FAT32" - viele USB Speichermedien (Stick, USB-HDD,...) werden immer noch so ausgeliefert. Da formatiere ich vorab immer gleich auf "NTFS". Ansonsten gehen wirklich KEINE
Blu-Ray Dateien da drauf!!

Eigentlich bin ich nur auf den Eintrag gestossen weil ich selbst an einen stabilen USB-DVBT interessiert bin. Und CSL ist an sich ein kundenorientiertes Unternehmen wo das
Preis,- Leistungsverhältnis passt. (Habe da schon gute Erfahrungen gemacht.)
So, da der Empfänger - auch nach anderen Postings - recht gut abgeschnitten hat, werde ich zuschlagen.
Hoffe auch ein wenig geholfen zu haben...
Einen Schönen noch, Thomas!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.06.2014 13:58:49 GMT+02:00
mariopohl meint:
Dankeschön für Ihre Bemühungen und den umfangreichen Beitrag! Ich hatte das zwischenzeitlich von jemandem im Media-Markt auch schon gehört. Und mein PC ist mit Windows 8 gekauft worden - ein Aldi Medion 17" mit einer vorinstallierten 1TB HDD, einer zusätzlich eingebauten Toshiba 1TB HDD, 8GB RAM und i5-Prozessor. Vielleicht ist die 2. HDD falsch initialisiert worden (von einem anderen Media-Markt-Mitarbeiter damals...) Herzliche Grüße von Mario

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.06.2014 17:14:33 GMT+02:00
Thomas T. meint:
Kein Problem, Mario!
Hätte gerne schon früher geantwortet, bin aber erst auf der Suche des CSL-Teils auf den Beitrag gestossen.
Hoffe, dass nun die Partition(en) samt richtiger Formatierung letztendlich doch funktionieren....
...am Laptop selbst liegt es nicht - nur an der Config. ;-)

Ebenfalls herziche Grüsse aus L.E. bei Wien (A), Thomas
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details