Kundenrezension

60 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich hätte durchaus mehr erwartet..., 15. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMR-BCT820EG 3D Blu-ray Rekorder 1TB (Twin-HD, DVB-C Tuner, HDMI, CI+, HbbTV, WLAN, USB) schwarz (Elektronik)
Nach den vielen positiven Rezensionen hier habe ich mir das Gerät auch zugelegt...und ich bin ein wenig enttäuscht! Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, werde ich ihn zurück geben. Wie so häufig bei All-in-One-Geräten: der Hersteller versucht, möglichst viele Bereiche in einem Gerät zusammenzuführen, schafft es dann aber nicht, jeden einzelnen Bereich auch vollumfänglich abzudecken. Der Pana ist in einigen Bereichen wirklich gut, bringt mir aber leider auch einiges an Einschränkungen mit im Vergleich zu meiner derzeitigen Konstellation...

Der Pana sollte bei mir sowohl einen Technisat HDK2 Twin-Receiver mit 500 GB Festplatte, als auch meinen guten Yamaha Blu-Ray Player ersetzen. Zwei Sendungen aufzuzeichen und dabei noch eine ansehen ist also für mich nichts Neues. Ebensowenig ein hervorragendes Blu-Ray-Bild.
Ich hatte mir vom Panasonic deutlich spürbare Vorteile erhofft oder zumindest einen gleichbleibenden Status, aber leider wurde ich eines Besseren belehrt, denn ich mache mit dem Gerät nahezu nur Rückschritte...

Positv am Pana:
- die Optik: das Gerät ist wirklich ganz schick und schlicht (leider Plastik). Die blaue Leuchte an der Front habe ich deaktiviert, weil sie mich beim Fernsehen stört.
- der Geräuschpegel: im Betrieb ist das Gerät nahezu nicht zu hören! (ein paar Laufwerksgeräusche beim Einlesen sind normal)
- Bild und Ton sind gut, aber hier erlebe ich keine Verbesserung, weil das waren sie bei mir vorher auch schon.
- Die Einlesezeit der Disks ist ok (das ist einer der Punkte, in denen ich mich verbessern würde).. 'ne Blu Ray dauert aber auch ihre Zeit; ca. 30+ Sek. Einen Geschwindigkeitspreis gewinnt das Gerät nicht; da kommt's mir aber auch nicht so drauf an.
- schneller Vor- und Rücklauf funktioniert beim Pana präziser als bei meinem Technisat
- die Erstinstallation funktioniert schnell und problemlos
- Verschieben von Sendern und Favoritenlisten-Anlegen durchaus gut und einfach, wenn auch nicht ganz stabil (s.u.)!
- Gerät bootet recht schnell (10s), bei Schnellstart deutlich schneller.
- keinerlei CI+-Einschränkungen bei meinem Kabelanbieter
- Streamen auf's Ipad funktioniert problemlos und in bester Qualität (ohne jedes Ruckeln)
- DVDs werden wunderbar hochgerechnet, das Bild kann sich sehen lassen!
- ich hätte nur noch 1 Gerät da stehen anstatt 2

Was mir negativ auffällt:

Als ich den Programm-Guide zum ersten Mal geöffnet hatte, kam mir alles schon verdächtig bekannt vor. Vor 10 Jahren hatte ich bereits analoge Panasonic-DVD-Rekorder mit Festplatte...und das hier sah alles fast noch identisch aus! Wäre ja egal, aber leider bestätigt sich der Verdacht, dass es nicht nur noch so aussieht wie vor 10 Jahren, sondern auch noch nahezu den gleichen technischen Stand hat. Ein Gerät für Klick-Fetischisten!

- der Guide vermittelt einem leider nur EINE, recht grobe und unübersichtliche Gesamtübersicht (und das mit abgeschnittenen Titeln)! Ich kann im Guide nicht die Ansicht wechseln und mir z. B. ein Programm gesondert auswählen, um mir die Sendungen der nächsten Tage nur für dieses Programm anzeigen zu lassen. Ich kann dort keine Uhrzeit eingeben, ab der ich eine Anzeige haben möchte, sondern muss zu diesem Tag und Zeitpunkt recht langsam und umständlich hinnavigieren; da braucht's viel Geduld. Bsp: wenn ich morgens um 10 Uhr einen Timer für abends 20:15 Uhr setzen möchte, klicke ich im Guide ungelogen ca. 27 MAL nach rechts. Alternativ 1 x auf gelb (+24h) und dann 30 MAL nach links. Ist das nicht lästig? Zum Vergleich: beim alten Gerät wähle ich die Programmansicht (1 Klick), blättere seitenweise nach vorne (max. 2 Klicks) und bin dort, wo ich hin möchte. Oder ich gebe einfach Uhrzeit 20:15 Uhr ein! Das sind doch heutzutage gängige Funktionen, die ich sehr vermisse, da wir sie heute häufig nutzen. Wir finden den Pana-EPG sehr unstrukturiert und unübersichtlich. Unendlich langwierig.

- eine Suchfunktion über den Guide? Gibt es nicht! Was, wenn ich nicht weiß, auf welchem Kanal und an welchem Tag meine Sendung ausgestrahlt wird? Dann blättere ich alles langsam durch (wie viele 100 Male soll ich klicken?)? Mit Technisat z.B. kann ich das komplette TV-Programm für die Woche nach Schlagworten durchsuchen! So finde ich auch schnell, ob und wann eine Sendung nochmal wiederholt wird. Eine Funktion "alle Episoden aufnehmen?" - ebenfalls Fehlanzeige!

- ein absolutes No-Go für mich: wenn eine Aufnahme läuft, sind die meisten Funktionen im Menü deaktiviert und lassen sich nicht ausführen! Das hat mich vor 10 Jahren schon enorm gestört und ist heute offensichtlich immer noch so, aber nur bei Panasonic! Mein Technisat hat zwar dann auch ein paar Nutzungs-Einschränkungen, aber nicht in diesem Ausmaß.

- wenn ich mir eine laufende oder abgeschlossene Aufnahme ansehe und darin 'fastforwarde', dann fehlt mir eine optische Anzeige, an welcher Position der Aufzeichnung ich starte, wohin ich durch mein Vorspulen gelange und wieviel Restzeit von der berechneten Aufnahme danach noch übrig bleibt. Mir fehlt der Fortschritts- bzw. Zeitbalken! Dafür erhalte ich rechts oben eine Einblendung, dass ich gerade vorspule....ja, das weiß ich in dem Moment selbst! Um zum Fortschrittsbalken zu gelangen, muss ich erst zweimal auf 'i' drücken, dann ein drittes Mal, um die Einblendung wieder weg zu bekommen. Die für mich wichtigen Funktionen liegen überall im Gerät sehr versteckt und sind nur umständlich zu erreichen.

- womit wir bei einem weiteren Thema wären: manche Einblendungen bleiben einfach stehen! Wenn ich einen Timer neu anlege oder ändere, erhalte ich eine Bestätigung über die Änderung und diese bleibt ewig stehen und wird erst nach langer Zeit von selbst wieder ausgeblendet? Muss ich erst wieder mit einem Return oder OK wegklicken? Oh Mann...

-Kommt alle paar Tage vor: das Gerät meldet beim Einschalten "Neue Sender gefunden!" Leider lässt sich diese Meldung nicht einfach wegklicken! Tut man es dennoch, hat man sie 2 Minuten später wieder auf dem Bildschirm. Und immer und immer wieder. Man wird also gewzungen, einen 3-minütigen Sendersuchlauf zu durchlaufen, obwohl man eigentlich nur schnell den TV einschalten möchte...

- Menü und Benutzerführung sind für mich nicht wirklich akzeptabel, sehr verschachtelt und benutzerunfreundlich. Und entbehren teilweise jeglicher Logik: Beispiele? Bitte:
1) von einer Return(Back)-Taste erwarte ich, dass diese in jedem Menüpunkt die gleiche Funktion abliefert, nämlich mich wieder einen Schritt bzw. einen Menüpunkt zurück zu bringen. Leider reagiert diese Taste an verschiedenen Stellen im Menü unterschiedlich, teilweise fliege ich damit ganz aus dem Menü und muss dann wieder neu in den 5. Unterordner einsteigen! Mal so, mal so...für mich ist sowas nervig!
2) Die Stop-Taste zum Beenden einer laufenden Aufnahme: steige ich über die Festplatte in die laufende Aufnahme ein und ich möchte diese Aufnahme stoppen: Stop-Taste funktioniert hier nicht: damit lande ich nämlich wieder in der Gesamtübersicht der Platte. Steige ich jedoch aus dem Guide in die gleiche Aufnahme ein (dann ist das offensichtlich nicht die Aufnahme von der Platte, sondern LIVE-TV - bei TS ist das anders), hat die Stop-Taste plötzlich eine ganz andere Funktion: ich kann damit die Aufnahme beenden, und das, obwohl ich gerade im LIVE-TV bin und nicht in der Aufnahme!
Ich muss mir also merken, wie ich in mein derzeitig angezeigtes TV-Bild gelangt bin, da manche Tasten je nach Einstieg unterschiedlich reagieren. Dieser Logik kann ich nicht folgen.

So am Rande: ich wähle im Guide eine Sendung aus, welche ich 'getimert' habe. Das Timer-Symbol ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass ich diese Sendung sehen möchte. Also warum lande ich nicht auf der Festplatte, um diese Sendung von Anfang an zu sehen? Nein, ich lande mittendrin im Live-TV und muss erst wieder manuell zur Festplatte wechseln....

- Schon mehrfach gehabt: ich gehe auf 'schnellen Vorlauf' in einer Aufnahme. Nach zweimal ( >> ) drücken bleibt beim fastforwarden auch der Ton weg, das ist ok. Danach drücke ich auf Wiedergabe, die Wiedergabe beginnt, aber leider ohne Ton! Der bleibt weg! Man behebt den Fehler, indem man das gleiche Procedere nochmal durchführt, danach hat man auch wieder Ton zum Bild.

- wenn ich über den Guide das Programm wechsele (was ich meist tue, weil ich wissen will, wo ich hin möchte), dann muss ich immer zweimal OK drücken, bis das Programm auch angezeigt wird. Erstes OK für die Auswahl des Programms, zweites OK für die Funktion "Anzeigen". Das hätte man bedienstrategisch schöner lösen können, indem man die Aufnahmefunktionen, die zusätzlich zu "Anzeigen" noch angeboten werden, einfach auf die rote Taste packt. Dann wäre die Auswahl des Programms im Guide auch gleichzeitig das Anzeigen und alle Aufnahmefunktionen lägen hinter der roten Taste.

- ich hatte vorhin EINE Aufnahme am Laufen und konnte nicht mehr den Sender wechseln. Wurde sinngemäß quittiert mit: "bei zwei laufenden Aufnahmen geht nichts..." Das ist mir auch klar, aber es liefen keine zwei, sondern definitiv nur noch eine! Hat das Gerät irgendwie einen mehrminütigen, internen Vor- bzw. Nachlauf vor/nach einer Aufnahme, den man nicht visuell wahrnehmen kann??
[edit] ja, das ist definitv so, eben getestet: Erste Aufnahme beginnt 20:10 Uhr, die zweite sollte 20:13 Uhr starten. Jetzt ist es 20:11 Uhr und ich kann bereits nicht mehr umschalten...
Laufende Aufzeichnungen, die in wenigen Minuten zu Ende gehen, werden im Guide leider auch nicht mehr angezeigt, selbst wenn diese Sendungen noch aktuell in Live-TV laufen.

- beim manuellen Umsortieren der Sender flackert das Bild zwischen meinem Umsortierfenster und dem Fernsehprogramm hin und her. Softwareproblem?? Kommt der Pana hier schon an seine rechnerischen Grenzen?

- Layerwechsel bei DVDs ist deutlich zu erkennen (ca. 1 s bleibt Ton und Bild stehen)

- Ich bin noch verzweifelt auf der Suche, wie kann ich eine laufende Aufnahme am effektivsten beende und diese gleich verwerfe? Im Guide wird mir eine Option angeboten: "Aufnahme bearbeiten/Aufnahme beenden" per ROTER Taste. Gut, dann nehm ich die doch!!! Aber Ätsch, im nächsten Untermenü ist dann der Button "Aufnahme beenden" ausgegraut!?? (Was soll das?) Und die Stop-Taste funktioniert hier auch nicht. Intuitiv krieg ich's nicht hin... Ich muss erst in die Wiedergabe der laufenden Aufnahme (also in's LIVE-TV), und dann Taste STOP drücken? Oder auf PROG/Check und dort 'Aufn. stoppen' drücken. Recht umständlich ...und bei jeder der Möglichkeiten wird leider abgespeichert!
Wenn ich eine laufende Aufnahme beende, dann erwarte ich eigentlich, dass das Gerät abfragt, was mit dem bisherigen Aufnahmeteil passieren soll? "Speichern oder Verwerfen?". Aber soweit komme ich hier erst gar nicht, es wird immer gleich weggespeichert und ich muss es danach händisch von der Platte löschen.
[edit] Antwort von Panasonic-Kundenservice: Das kann das Gerät in der Tat nicht, die Aufnahme wird immer gespeichert! Auch wenn ich diese eigentlich gleich entsorgen möchte.
(Radioaufzeichnungen lassen sich übrigens verwerfen, da geht's dann plötzlich).

- Seit das Gerät am W-Lan hängt, habe ich in den Programmen störende Einblendungen zu Mediatheken, Wetterseiten u.ä. - unten rechts. Weiß jemand, ob und wie man die weg kriegt, ohne das Gerät gleich vom W-Lan zu nehmen? Mich nerven die.

- Warum finde ich wichtige Menüpunkte wie "Einstellungen" erst im dritten Untermenü?

- Bild: Sehr schade, dass es im Pana keinerlei Möglichkeit gibt, die optische Bildaufbereitung zu unterdrücken und das Videosignal völlig "unaufgepimpt" weiterzugeben. Das Pana-Bild ist für meinen Geschmack ein klein wenig zu überzogen künstlich, das Gerät arbeitet mir zu stark mit Nachschärfung und Kontrastanhebung (also mit künstlichen Bildverbesserern, viele finden das ja gut). Dafür bietet er dann aber einfach zu geringe Anpassungsmöglichkeiten, um mir das Bild individuell einzustellen (die angebotenen, fertigen Film-Modi sind auch nicht ganz mein Fall).
Gut, mit dem AV-Receiver kriegt man das dann einigermaßen wieder ausgeglichen, so dass sich insgesamt ein recht gutes Bild ergibt (jetzt habe ich allerdings 3 Stellen, womit sich das Bild beeinflussen lässt: Pana, AVR und TV. Daraus ergeben sich leider unzählige Kombinationsmöglichkeiten; kaum mehr einzufangen).

- Insgesamt empfinde ich die Art der Menüführung nicht wirklich durchdacht; es wirkt wie aus 100 Einzel-Bruchstücken zusammengeschustert. Jedes Bruchstück für sich funktioniert auch irgendwie, aber eine übergreifende Logik finde ich dahinter nicht. Ich tue mir schwer, mich mit so einem "Durcheinander" anzufreunden. Den Entwicklern ist es hier leider nicht gelungen, dem Dialog trotz Komplexität ein "anwenderfreundliches Gesicht" zu verpassen. Und die Funktionen, insbesondere im Guide- und Aufnahmebereich, sind weit weg von up to date. Trend verpennt?

Leider bedeutet das Gerät für mich so kaum einen Gewinn; auf der Brennerfunktion liegt wirklich nicht mein Focus! Insbesondere mein TS macht einfach viele Dinge besser und durchdachter und in einer besseren Darstellung; deshalb wird er vielleicht - trotz störender Lüftergeräusche - erstmal bleiben dürfen.

Ich muss jedoch dazu sagen: ich bin von Berufs wegen verdorben: Ich mache fachliche & inhaltliche Vorgaben im Bereich Software-Entwicklung und übernehme dann auch die Qualtiätssicherung; erteile die Freigabe für die Öffentlichkeit. So etwas benutzerunfreundliches wäre bei mir leider durchgefallen...ich würde das niemandem zumuten wollen.

Natürlich ist diese Beurteilung meine subjektive Meinung! Ich möchte das Gerät niemandem schlecht reden... Vieles macht der Pana gut. Aber manches auch schlecht oder eben gar nicht. Und mir fehlen einfach heutzutage gängige Features, welche wir vorher häufig genutzt haben. Ich muss somit ein wenig abwerten, ein Allroundtalent sieht für mich anders aus. Aber wer unbedingt einen Brenner mit Twin-Kabeltuner braucht, wird mangels Angebot nicht so recht die Auswahl haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 22 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.12.2012 10:57:46 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.12.2012 11:09:11 GMT+01:00
S. D. meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2012 12:00:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.01.2013 14:11:09 GMT+01:00
Fireship meint:
Ganz und gar nicht, ein solches Gerät sollte möglichst auch vom dümmsten anzunehmenden User (der ich Ihrer Meinung nach wohl bin) noch fehlerfrei zu bedienen sein; dann wäre dem Hersteller ein großer Wurf gelungen. Das Gerät wird schließlich breit in die 'dumme' Masse gestreut. Gegen solche Intelligenzbestien, wie Sie es sind, wird die dumme Welt um Sie herum wohl eh nie anstinken können, da können wir uns anstrengen, wie wir wollen.... Aber wenn Sie durch eine gute Bildqualität schon zufrieden zu stellen sind, dann freut mich das natürlich für Sie. Die kann das Gerät durchaus. Nur glauben Sie mir, die hatte ich vorher schon; obwohl meine Geräte schon drei Jahre alt sind!

Gegen eine Rückgabe hat mein Händler nichts, er hat sie mir sogar freiwillig angeboten, ich möge das Gerät 14 Tage zum Austesten mitnehmen und sehen, ob ich mich damit verbessern kann. Er kennt meine Gerätekonstellation, weil ich bei ihm nahezu alles kaufe.

[edit] A propos, dann können Sie mir doch sicherlich helfen: wie beende ich denn nun eine laufende Aufnahme und verwerfe diese gleich? Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Und welche Einstellung habe ich unter "Audio" falsch gemacht, wenn mein AV-Receiver bei Wiedergabe von der Festplatte oder im TV-Modus plötzlich von selbst den Surround-Modus ändert? Meist stellt er sich auf Stereo oder Dolby Digital. Vorher ist normalerweise Dolby Pro Logic IIz oder PLII-ADSX fest eingestellt ... Heißt das nun, dass mir der Pana den Ton Stereo oder DD anliefert und mein AVR dieses Signal nicht weiter nachträglich aufarbeitet?? Kommt diese Einschränkung ggf. durch die Qualitätsänderung bei der Aufzeichnung?? Das kann das Gerät sicherlich, aber wo muss ich eingreifen? Ich habe bestimmt irgendwo einen Wert falsch gesetzt; oder wie Sie es ausdrücken würden: ich bin offensichtlich zu dumm (da stehe ich 'zu). Ehrlich gesagt habe ich nicht die Zeit und die Muße, mich mit jedem neuen Gerät erst tagelang auseinander setzen zu müssen; bis eine vernünftige Grundinstallation steht. Mich nervt sowas!

Es ist in der Tat für den Dumm-User nicht alles gleich auf Anhieb zu begreifen; aber Einschränkungen dieser Art wollte ich mir eigentlich nicht in's Haus holen.

Zu meinem Beruf: ich setze mich tagtäglich mit der Benutzerfreundlichkeit von Anwenderprogrammen auseinander und leiste 1st-Level-Support. Leute wie Sie sind mir deshalb durchaus geläufig...keine Bange, damit kann ich umgehen. Aber gerade deshalb finde ich Ihren Beitrag auch sehr mutig!

Ich bewundere das auch manchmal, wenn jemand alles hinnehmen kann, was man ihm vorsetzt, obwohl es erheblich Luft nach oben gibt. Ist halt so und fertig! Mit dieser Einstellung hat man natürlich weniger Probleme. Respekt!
Aber vielleicht gehen wir nur von unterschiedlichen Voraussetzungen aus: meine Geräte waren vorher schon gut. Mir fehlt hier der Aha-Effekt, den sie womöglich hatten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2012 20:36:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.12.2012 07:58:24 GMT+01:00
S. D. meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 17.12.2012 08:57:35 GMT+01:00
Haarklein meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 18.12.2012 15:15:02 GMT+01:00
M. Gruber meint:
Also warum man hier Menschen als dumm bezeichnet ist mir immer noch ein Rätsel aber dies ist erst mal egal. Wenn mann mit dem Gerät nicht zurecht kommt dann ist das jedem sein gutes Recht. Es geht hier um Beurteilung der Geräte von Benuzterseite aus. Und nicht darum denjenigen zu beleidigen der das Produkt das mir augenscheinlich gefällt nicht für gut befindet. Diese Funktion hier soll dazu beitragen eine mögliche Kaufentscheidung zu treffen und nichst anderes. Ich selber überlege ob ich mir ein Gerät in der Klasse des Pana zulege. Und da bin ich serwohl daran interessiert wie die verschiedenen Meinungen sind.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2012 07:51:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.12.2012 08:05:44 GMT+01:00
S. D. meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.12.2012 17:30:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.01.2013 14:20:38 GMT+01:00
Fireship meint:
""Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, gebe ich ihn zurück". Oh Mann..., welches Wunder soll's denn bitte sein? Etwa, dass der Rekorder sich wie von Zauberhand Ihren individuellen Vorstellungen in Sachen Bedienlogik anschließt, oder was?"

Entschuldigung, Herr Kleinatland, ich hätte nicht erwartet, dass jemand diesen Satz wörtlich nehmen könnte. Mein Fehler! Selbstverständlich sitze ich nicht hier und warte auf ein Wunder! Konkreter formuliert müsste der Satz lauten:"Wenn ich nicht noch irgend ein Feature an dem Gerät entdecke, welches ihn in meinem Vergleich zu den beiden Einzelgeräten weit nach vorne bringt..." So bestimmt verständlicher (Die 1TB-Festplatte ist natürlich so ein Feature, diese müsste ich im TS erstmal nachrüsten).

Meine Anforderungen sind nicht aus der Luft gegriffen und auch nicht sonderlich individuell. Ich sehe nur, was andere Hersteller in diesen Teilbereichen abliefern. Es gäbe also noch Optimierungspotenzial.
Und wenn ich nicht 'gette', was ich 'wante', warum muss ich dann eine 5-Sterne-Bewertung abgeben? Sind nicht WIR die Kunden? 3 Sterne ist ja keine vernichtende Bewertung. Bild und Ton (bei mir noch mit kleiner Einschränkung) kann er ja schließlich sehr gut.

Der Panasonic-Kundenservice hat übrigens schnell geantwortet:
1) Aufnahme beenden und gleichzeitig verwerfen kann der BCT820 nicht! Man muss also nach Drücken der Stop-Taste (falls man den richtigen Einstieg in die Aufnahme gewählt hat und diese Taste dann auch so funktioniert - s. Rezension) immer nochmal in auf die Platte, um die Aufnahme dann entgültig zu entsorgen.

2) Zu meinem Tonproblem rät mir der Service, "dass Sie im AUDIO-Menü
des DMR-BCT820EG die Optionen "Dolby D / Dolby D + / Dolby TrueHD" auf
BITSTREAM und "DTS / DTS-HD auf BITSTREAM" sowie BD-Video Zweitton auf AUS
stellen müssen, damit der Original-Ton ausgegeben wird".

Ja, genauso stehen meine Werte! Dennoch wählt mein AVR jetzt immer einen schlechteren Surroundmodus als der, den ich einstellten würde. Wenn ich einen Modus fest einstelle, wird der AVR vom Panasonic überstimmt. Und bei komprimierten Aufnahemen von der Festplatte ist's nochmal ne schlechter. Was stimmt da nicht? Da bin ich nun ratlos. Mein AVR bietet so viele schöne neue Dolby-Betriebsarten, die selbst ein Stereosignal virtuell aufpolieren und die kann ich jetzt alle nicht mehr nutzen? Ebensowenig eine 7.1-Wiedergabe bei Stereo- oder DD-Signalen? Werde mich morgen nochmal damit auseinandersetzen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.12.2012 18:10:38 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.12.2012 19:05:09 GMT+01:00
RK meint:
Danke, Fireship, für diese Rezension. Hat mir sehr geholfen. Lassen Sie sich nicht einschüchtern hier!
Genau darum geht es doch in einer Rezension: den potentiellen Käufer auf mögliche Unzulänglichkeiten bereits VOR dem Kauf hinzuweisen. Ob mich diese Unzulänglichkeiten stören, das kann ich dann immer noch für mich selbst beurteilen. Sie scheinen kritisch zu sein, dass gefällt mir.
Wenn das Gerät nur 5 Sterne-Wertungen hätte, müsste es ein wahrer Überflieger sein. Da würde ich misstrauisch werden, denn ich kenne die Bedienlogik von Panasonic und bin auch kein direkter Fan davon.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.12.2012 00:24:04 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.12.2012 01:00:10 GMT+01:00
Haarklein meint:
Entschuldigung, Fireship. Wenn Sie was schreiben, müssen Sie schon damit rechnen, beim Wort genommen zu werden. Aber lassen wir das Thema Wunder mal beiseite. Gerne würde ich Ihnen folgen, wenn Sie darauf hinweisen, daß Ihre Anforderungen nicht aus der Luft gegriffen und keinesfalls individuell sind. Gleichzeitig treten Sie jedoch den Gegenbeweis an: welcher User erwartet im Ernst, eine Aufnahme zeitgleich stoppen und verwerfen zu können? Auf die Idee einer sochen Anforderung muß man erst mal kommen. Vielmehr erscheint mir das Konzept "Step by Step" für die meisten Anwender besser geeignet zu sein. Also Platte ansteuern und löschen. Wo ist das Problem?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.12.2012 10:30:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2013 12:48:49 GMT+01:00
Fireship meint:
Guten Morgen, Herr Kleinatland. Da sind bereits andere vor uns drauf gekommen. Mein Technisat macht das so und wir fanden diese Funktion bisher äußerst praktisch und nutzen sie auch häufig. Jeder, der vorher einen TS hatte, wird darüber fallen. Warum sollte ich eine laufende Aufnahme abbrechen und den angefangen Part wegspeichern? Meist stelle ich doch fest "Ach, dieser Film ist doch nicht, was ich erwartet hatte" und ich halte ihn dann an und werfe ihn im gleichen Schritt weg...bei uns ist das der häufigere Fall.

So wie der Pana es macht, geht es natürlich auch, aber halt etwas umständlicher. Und bei uns müllt sich so heimlich die Platte voll, weil der Part des Entsorgens dann häufig mal vergessen wird, wenn man es nicht sofort macht. Wenn Sie beim Pana die Aufnahme stoppen, dann fragt Sie das Gerät: "Willst du wirklich? Ja /Nein". An die Stelle gehört einfach nur: "Ja, verwerfen, Ja, speichern und Nein". Es wäre kein zusätzlicher Arbeitsschritt.

Gleiches gilt z. B. für die Suchfunktion über den Guide oder die verschiedenen Ansichten im Guide. Jeder TS-Nutzer wird diese vermissen, wie ich auch schon an anderen Stellen des Internet gelesen habe, z. B. hier oder im Hifi-Forum:
http://www.computeruniverse.net/products/90475674/panasonic-dmr-bct820eg.asp
Wer diese Funktionen nicht kennt, der vermisst sie logischerweise auch nicht.

Das meinte ich mit "Rückschritten". Verständlich erklärt? Ich registriere nur, dass die Mitbewerber an einigen Stellen weitaus fortschrittlicher unterwegs sind. Ihre und meine Anforderungen gehen hier einfach etwas auseinander, das is doch eigentlich sogar gut!

Grüße - und Ihnen und allen interessierten Mitlesern schöne Weihnachten !
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 1.628